Bitcoin schließt „End Run“ ab, sagen Analysten – hier ist, was es bedeutet

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Am vergangenen Wochenende verzeichnete Bitcoin (BTC) einen starken Wertverlust und erreichte einen Tiefststand von 60.850 US-Dollar. Anschließend machte es einige Fortschritte in Richtung Erholung und wird derzeit bei etwa 64.500 US-Dollar gehandelt. Dieser unerwartete Preisverfall hat in der Krypto-Community für großes Aufsehen gesorgt und viele dazu veranlasst, nach Erklärungen für den Abschwung zu suchen.

Der erfahrene Investor Peter Brandt, der für seine scharfen Marktbeobachtungen bekannt ist, hat seine Sicht auf die Muster von Bitcoin geäußert und damit Diskussionen über mögliche Auswirkungen auf seine zukünftigen Preisbewegungen entfacht.

Bitcoin am Scheideweg: Die „End Run“-Theorie

Brandt, ein erfahrener Akteur auf den Kryptowährungsmärkten, der für seine Volatilität bekannt ist, betrachtet die neuesten Preistrends als mögliches Zeichen für Veränderungen. Er verwendet den faszinierenden Ausdruck „end run around“, um auf diesen kritischen Zeitpunkt hinzuweisen.

Um es sportlich auszudrücken: Ein Endlauf ist ein cleverer Schachzug, der dazu dient, Barrieren zu umgehen und eine Chance zu nutzen. Laut Brandts Analyse könnte der jüngste Rückgang von Bitcoin eine Verschiebung der Marktbedingungen darstellen und möglicherweise in naher Zukunft zu einem großen Preisausschlag führen.

Endlauf in Bitcoin $BTC@chartwizardsnft abgeschlossen
– Peter Brandt (@PeterLBrandt), 13. April 2024

Nach Brandts Einschätzung zeichnet sich im Preisdiagramm von Bitcoin ein wesentliches technisches Signal ab: die Entwicklung eines symmetrischen Dreiecksmusters. Historisch gesehen weist diese Diagrammkonfiguration auf eine Phase der Preisstabilisierung hin, die einem möglichen Preisanstieg vorausgeht, der zu einem Aufwärts- oder Abwärtstrend führen kann.

Basierend auf den Regeln der technischen Analyse könnte ein Absinken des Bitcoin-Preises unter die untere Trendlinie der Dreiecksformation den Beginn eines rückläufigen Marktes signalisieren. Steigt er hingegen über die obere Trendlinie, könnte dies eine Aufwärtsrallye auslösen. Aus Brandts Sicht wird der jüngste Rückgang jedoch als „letzter Abwärtstrend“ betrachtet, was einen bevorstehenden Ausbruch impliziert. Die einzige unbeantwortete Frage ist, in welche Richtung Bitcoin ausbrechen wird – nach oben oder nach unten?

Bitcoin schließt „End Run“ ab, sagen Analysten – hier ist, was es bedeutet

Aufwärtstrend trotz kurzfristiger Nervosität

Trotz der kurzfristigen Unklarheit über die Zukunft von Bitcoin ist Brandt weiterhin von seinem langfristigen erheblichen Wachstumspotenzial überzeugt. Er hat zuvor prognostiziert, dass Bitcoin bis 2025 einen Wert von erstaunlichen 200.000 US-Dollar erreichen könnte, was sein starkes Vertrauen in die Fähigkeit der Kryptowährung zu einer beträchtlichen Expansion unter Beweis stellt. Er interpretiert den aktuellen Rückgang als normale Korrektur innerhalb eines allgemeinen Aufwärtstrends, was seine optimistische Sicht auf die zukünftige Richtung von Bitcoin bestärkt.

Bitcoin schließt „End Run“ ab, sagen Analysten – hier ist, was es bedeutet
The Crypto Market: A Balancing Act Between Fear And Opportunity

Der jüngste von Peter Brandt beobachtete Rückgang des Bitcoin-Preises hat den anhaltenden Kampf auf dem Kryptowährungsmarkt deutlich gemacht: ein wiederkehrender Kampf zwischen Angst und potenziellen Gewinnen.

Verwandte Lektüre: Toncoin trotzt Marktturbulenzen, steigt um 25 % und erreicht Allzeithoch – Details

Einige Anleger betrachten den Preisverfall als hervorragende Gelegenheit, Bitcoin zu einem reduzierten Preis zu kaufen, und glauben, dass er in Zukunft zu einem Aufwärtstrend führen könnte. Andere zögern jedoch aufgrund der historischen Instabilität des Kryptomarktes und befürchten, dass die Preise noch weiter fallen könnten.

Weiterlesen

2024-04-15 19:16