Dogecoin-Wale senden 800 Millionen DOGE an Börsen und entsorgen eingehende Daten?

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Im vergangenen Jahr gehörte Dogecoin zu den leistungsstärksten Kryptowährungen und konnte trotz Marktrückgängen seine Gewinne halten. Nach dem Anstieg im März und dem anschließenden Rückgang im April scheint es jedoch, dass Investoren, insbesondere große oder „Wale“, planen, ihre Gewinne auszuzahlen. Diese Theorie wird durch mehrere bemerkenswerte Dogecoin-Transaktionen gestützt, die am vergangenen Tag an Börsen beobachtet wurden.

Dogecoin-Wale bringen 800 Millionen DOGE an Börsen

Die Übertragung großer Mengen an Kryptowährungen wie DOGE an zentralisierte Börsen kann ein negatives Zeichen für den Preis der Münze sein. Dies liegt daran, dass Anleger in Zeiten hoher Verkaufszahlen häufig ihre Bestände auf diesen Plattformen veräußern, weil sie von der hohen Liquidität angezogen werden, die sie bieten. Folglich gibt die zunehmende Aktivität beim Senden von DOGE-Tokens an zentralisierte Börsen Anlass zur Besorgnis innerhalb der Community.

Gestern hat das On-Chain-Überwachungstool von Whale Alert mehrere bedeutende Dogecoin (DOGE)-Transfers von größeren Wallets an zentrale Börsen identifiziert. Die bemerkenswerteste Übertragung fand am 14. April statt, bei der 600 DOGE-Token an Binance übertragen wurden.

Während des Umtauschs wurden Token im Wert von etwa 92,3 Millionen US-Dollar bewegt. Aufgrund des seitdem gestiegenen Dogecoin-Preises könnte der Wert dieser Token nun auf etwa 95 Millionen US-Dollar gestiegen sein.

Nach dem ersten Handel mit bedeutenden DOGE-Tokens fanden zwei weitere Transaktionen mit ähnlichem Wert statt. Der zweite Schritt beinhaltete eine Übertragung von etwa 100 Millionen DOGE-Tokens, was etwa 15,28 Millionen US-Dollar entspricht, auf dem Weg zu Robinhood.

Der dritte Deal der Dreiergruppe sah vor, 99,25 Millionen DOGE-Token, was 16,15 Millionen US-Dollar entspricht, zum Handel an Robinhood zu übertragen. Angesichts der Tatsache, dass rund 800 Millionen DOGE-Tokens an zentralisierte Börsen wandern, könnte dies ein Warnsignal für einen bevorstehenden Ausverkauf sein.

Kann DOGE von hier aus ansteigen?

Obwohl Dogecoin in letzter Zeit rückläufigen Trends ausgesetzt war, bleibt die längerfristige Prognose für diesen Meme-Coin laut Kryptoanalysten optimistisch. Beispielsweise äußert der Händler Tardigrade weiterhin eine optimistische Sichtweise und erwartet bald einen starken Anstieg des Dogecoin-Preises.

Laut Tardigrades jüngster Dogecoin-Einschätzung zeichnet sich auf dem Chart ein vielversprechendes Aufwärtsmuster ab, das möglicherweise zu einem Anstieg um 100 % führt. Dieses erwartete Ereignis, das voraussichtlich etwa im April eintreten wird, steht im Zusammenhang mit der Bitcoin-Halbierung. Daher wird prognostiziert, dass der DOGE-Preis in naher Zukunft etwa 0,4 US-Dollar erreichen wird.

Zunächst muss der Preis der Meme-Münze die 0,205-Dollar-Marke überschreiten, damit sie als bedeutender Meilenstein gilt. Diese Barriere hat sich als Herausforderung für den Aufwärtstrend des Altcoins erwiesen. Laut dem Krypto-Analysten würde ein Durchbrechen dieses Niveaus jedoch auf eine Umkehr des Aufwärtstrends hinweisen.

Derzeit ist es Dogecoin noch nicht gelungen, die 0,205-Dollar-Marke zu überwinden, und er ist zurückgegangen, nachdem er zu diesem Preis abgelehnt wurde. Sein aktueller Wert liegt bei 0,165 US-Dollar, was einem Anstieg von 5,51 % am letzten Tag, aber einem Rückgang von 20 % in der vergangenen Woche entspricht, basierend auf Informationen von Coinmarketcap.

Dogecoin-Wale senden 800 Millionen DOGE an Börsen und entsorgen eingehende Daten?

Weiterlesen

2024-04-15 20:11