Richard Teng betrachtet seine erste Bitcoin-Halbierung als „einzigartiges“ Ereignis für den CEO von Binance

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Da in den nächsten Stunden die mit Spannung erwartete Bitcoin-Halbierung im Jahr 2024 bevorsteht, zeigt sich Binance-CEO Richard Teng begeistert über die Einzigartigkeit dieses Ereignisses aufgrund verschiedener günstiger Ereignisse auf dem Kryptowährungsmarkt. In einem Interview erklärte Teng: „Die diesjährige Halbierung zeichnet sich dadurch aus, dass sie mit einer Reihe anderer bemerkenswerter Entwicklungen bei Bitcoin und dem breiteren Kryptosektor zusammenfällt.“

Durchbrüche bei ETFs wecken institutionelles Interesse

Teng erwähnt einige entscheidende Ereignisse, darunter die diesjährige Bitcoin-Halbierung nach der Erlangung der Bitcoin-ETF-Zulassung – ein Ereignis, das zu verstärkten institutionellen Investitionen und Engagement am Markt für digitale Währungen führte.

Darüber hinaus erwähnte der Binance-CEO die zunehmende Nutzung von Layer-2-Lösungen und Decentralized Finance (DeFi)-Apps auf der Bitcoin-Blockchain. Dieser Trend wird durch Fortschritte wie das Ordinals-Protokoll und die Möglichkeit, Bitcoin-Inschriften vorzunehmen, vorangetrieben.

Laut Tengs Analyse steigt der Preis von Bitcoin typischerweise in den sechs Monaten nach einem Halbierungsereignis aufgrund des geringeren Angebots an neuen Münzen. Diese Reduzierung übt Druck auf die Preise aus und macht die Kryptowährung knapper. Ein aktueller Bericht von Bybit unterstützt diese Theorie und legt nahe, dass die Knappheit nach der Halbierung den Preis von Bitcoin positiv beeinflussen könnte.

Der Binance-Chef gab eine Warnung heraus: Der Grad der künftigen Expansion hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise von der Marktstimmung und dem Tempo der Akzeptanz. Daher sollten potenzielle Anleger aufgrund der Unvorhersehbarkeit des Marktes Vorsicht walten lassen.

Neue Zulassungen von Bitcoin-ETFs steigern das Interesse der Anleger an Bitcoin. Obwohl dies ein positives Zeichen für Bitcoin und den Kryptomarkt insgesamt ist, warnt Teng, dass Anleger, insbesondere diejenigen, die neu in der Szene sind, ihre Erwartungen im Zaum halten sollten.

Bitcoin-Halbierung 2024: Teng drängt auf kontrollierte Erwartungen

Anstatt mit sofortigen Preisänderungen nach der Halbierung zu rechnen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es einige Zeit dauern kann, bis dieses Ereignis seine volle Wirkung zeigt. Die wahre Bedeutung wird sich in den zukünftigen Marktbedingungen widerspiegeln, die von Faktoren wie Wert, Liquidität, der zunehmenden Akzeptanz von Kryptowährungen und ihrer Akzeptanz als legitime Anlageklasse beeinflusst werden.

Tengs Empfehlung deckt sich mit den Warnungen von Analysten vor einem Preisanstieg von Bitcoin vor dem bevorstehenden Halving-Ereignis im Jahr 2024. Angesichts eines Gewinns von über 50 % bereits in diesem Jahr raten Experten den Anlegern, bei neuen Investitionen Vorsicht walten zu lassen.

Da die Halbierung von Bitcoin im Jahr 2024 bevorsteht, wird die Menge an neuen Bitcoins, die als Belohnung für das Mining jedes Blocks generiert werden, in den folgenden vier Jahren von 6,25 Bitcoins auf 3,125 Bitcoins reduziert.

Die Verringerung wirkt sich auf die Mining-Schwierigkeit aus, die ein Maß dafür ist, wie schwierig es für Miner ist, komplizierte Rätsel zu lösen und einen Hash-Wert zu entdecken, der niedriger ist als der vom System im Proof of Work (PoW)-Mechanismus festgelegte Zielwert. Einige Experten betrachten das Halbierungsereignis als die deflationäre Geldpolitik von Bitcoin durch sein Protokoll, was seinen Ruf als digitales Gold und Schutz vor Inflation stärkt.

Weiterlesen

2024-04-19 19:15