Bitcoin-Halbierung: Preisauswirkungen, Herausforderungen für Bergleute und langfristige Aussichten antizipieren

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Die Bitcoin-Halbierung, ein mit Spannung erwartetes Ereignis in der Welt der Kryptowährungen, rückt bald näher. Es wird angenommen, dass dieses Ereignis den Bitcoin-Preis langfristig erheblich beeinflussen wird.

Einige Leute befürchten, dass der Bitcoin-Preis das bevorstehende alle vier Jahre stattfindende Ereignis bereits berücksichtigt haben könnte, da er am 14. März ein neues Rekordhoch von 73.700 US-Dollar erreichte.

Bei früheren Bitcoin-Halbierungen konnte die Kryptowährung ihr Allzeithoch (ATH) vor dem Ereignis nicht überschreiten. Historische Aufzeichnungen deuten jedoch auf einen bemerkenswerten Preisanstieg für Bitcoin im Jahr nach jeder Halbierung hin.

Experten sagen eine verzögerte Auswirkung auf die Halbierung des Bitcoin-Preises voraus

Experten gehen davon aus, dass es etwa ein halbes Jahr dauern wird, bis sich die volle Wirkung einer geringeren Produktion neuer Münzen zeigt. Folglich führt die Bitcoin-Halbierung selbst möglicherweise nicht zu einem größeren Preisanstieg direkt vor oder direkt nach dem Ereignis.

Deutsche Bankenexperten stimmen dem zu und weisen darauf hin, dass erhebliche Preiserhöhungen tendenziell vor Bitcoin-Halbierungsereignissen stattfinden und nicht direkt danach.

Ein wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt, ist, dass Bitcoin-Miner nach der Halbierung mit höheren Produktionskosten konfrontiert sind. Da die Mining-Belohnungen kleiner werden, wird die Aktivität des Minings selbst finanziell weniger lohnend.

Historisch gesehen hat diese Situation zu einem Rückgang der Rechenleistung oder Hashrate des Bitcoin-Minings geführt. Laut JPMorgan-Analysten könnten die Kosten für die Herstellung eines einzelnen Bitcoins nach der Halbierung durchschnittlich 42.000 US-Dollar erreichen.

Ein Analyst von JPMorgan äußerte, dass diese Schätzung den erwarteten Preis von Bitcoin widerspiegelt, sobald die Aufregung um das Bitcoin-Halbierungsereignis nachlässt, was voraussichtlich nach April eintreten wird.

Basierend auf vergangenen Trends steigt der Preis von Bitcoin im Jahr nach jeder Halbierung tendenziell deutlich an, trotz kurzfristiger Marktschwankungen, die durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

Die Preissteigerungen nach den letzten drei Bitcoin-Halbierungen waren bemerkenswert, mit Zuwächsen von 8.760 %, 2.570 % und 594 %. Bedenken Sie jedoch, dass jede weitere Halbierung zu einer geringeren Verringerung des frischen Bitcoin-Angebots führt.

Umstrukturierung in der Bergbauindustrie

Im Bergbaugeschäft könnte eine Reduzierung der Belohnungen um die Hälfte (Halbierung) zu einem jährlichen Umsatzrückgang von etwa 10 Milliarden US-Dollar führen.

Dem Fortune-Bericht zufolge haben börsennotierte Bergbauunternehmen Anstrengungen unternommen, um ihre Robustheit zu steigern, ihre Produktlinien zu erweitern und ihre Prozesse zu verbessern. Dennoch stießen Bergbauaktien auf Hindernisse, was bei einigen Unternehmen zu erheblichen Kursrückgängen führte.

Kleinere Miner und Mining-Pools könnten im Zuge von Branchenveränderungen vom Netz gedrängt werden, wodurch den verbleibenden Minern mehr Marktkontrolle verbleibt. Diese Änderung könnte größeren Spielern zugute kommen.

Experten von Bernstein, einem führenden privaten Vermögensverwaltungsunternehmen, prognostizieren eine Konsolidierung der Bergbaubranche. Kleinere und weniger produktive Unternehmen müssen möglicherweise Vermögenswerte verkaufen, um an Mittel zu gelangen und ihre Finanzposition zu stärken.

Es wird erwartet, dass die überlebenden Bitcoin-Miner aufgrund ihrer wachsenden Marktmacht in Zukunft Gewinne erzielen werden. Dies ist vor allem auf den anhaltenden Bedarf an Bitcoin aus börsengehandelten Fonds (ETFs) zur Strukturierung zurückzuführen.

Timing The Bitcoin Bull Market Peak

Laut dem Kryptowährungsexperten Rekt Capital können wir durch die Untersuchung vergangener Bitcoin-Halbierungsereignisse und der Beschleunigung des aktuellen Markttrends ein gewisses Verständnis dafür gewinnen, wann der Bullenmarkt der Kryptowährung seinen Höhepunkt erreichen könnte.

Basierend auf der Analyse von Rekt Capital tritt der Höhepunkt eines Bitcoin-Bullenmarktes typischerweise etwa 518 bis 546 Tage nach dem Halbierungsereignis auf.

Trotz der überraschenden Schnelligkeit des aktuellen Bitcoin-Zyklus, der dazu führte, dass er vergangene Rekordhochs etwa 260 Tage früher als üblich übertraf, hat die jüngste „Korrektur vor der Halbierung“ zu einer Verzögerung von etwa 30 Tagen geführt.

Basierend auf der schnelleren Sichtweise könnte der Höhepunkt des Bitcoin-Bullenmarktes 266 bis 315 Tage nach dem Übertreffen seines vorherigen Rekordhochs erreicht werden. Da im März neue Allzeithochs erreicht wurden, bedeutet dies laut Rekts Einschätzung, dass der Bullenmarkt etwa im Dezember 2024 oder Februar 2025 seinen Höhepunkt erreichen könnte.

Die beiden Standpunkte bleiben im Verlauf des Prozesses wichtig, wobei ersterer an Gewicht gewinnt, wenn der Beschleunigungstrend anhält. Allerdings könnten längere Rückschläge oder Perioden seitwärts gerichteter Bewegungen den erwarteten Höhepunkt des Bullenmarktes verzögern.

Bitcoin-Halbierung: Preisauswirkungen, Herausforderungen für Bergleute und langfristige Aussichten antizipieren

Derzeit wird Bitcoin für etwa 64.300 US-Dollar gekauft und verkauft. Dies stellt einen Anstieg gegenüber dem früheren Preis von rund 59.000 US-Dollar dar, der am Freitagmorgen beobachtet wurde.

Weiterlesen

2024-04-20 01:16