Die relative Stärke von Bitcoin steigt auf 40 %: 10x-Forschung enthüllt die nächsten Schritte von hier aus

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Analyst beobachte ich den Kryptomarkt seit mehreren Jahren genau und bin davon überzeugt, dass die neuesten Erkenntnisse von 10x Research zu den möglichen Entwicklungen von Bitcoin eine Überlegung wert sind. Der jüngste Anstieg des Relative-Stärke-Index (RSI) von Bitcoin auf 40 % ist eine bedeutende Entwicklung, da Bitcoin in der Vergangenheit Rallyes erlebte, wenn sein RSI auf dieses Niveau fiel.


Als Krypto-Investor behalte ich die neuesten Entwicklungen seriöser Forschungsplattformen wie 10x Research im Auge. Kürzlich betonten sie, dass der Relative Strength Index (RSI) von Bitcoin auf beeindruckende 40 % gestiegen ist. Ihrer Analyse zufolge könnte dies ein wichtiges Zeichen für mögliche Preisbewegungen bei Bitcoin sein. Daher warte ich gespannt auf weitere Erkenntnisse von 10x Research darüber, welche großen Veränderungen wir bald von der Flaggschiff-Kryptowährung erwarten können.

Wie geht es mit Bitcoin weiter?

In einem kürzlich erschienenen Newsletter mit dem Titel „Ist der Rückgang von Bitcoin ein falscher Alarm?“ wies 10x Research darauf hin, dass sich Bitcoin in der Vergangenheit erholt hat, als sein relativer Stärkeindex (RSI) auf 40 % sank. Diese Beobachtung deutet darauf hin, dass sich die Kryptowährung nach ihrem jüngsten Einbruch möglicherweise erholen könnte.

Die Forschungsplattform warnte davor, dass das Erreichen der 62.000-Dollar-Schwelle den Fortschritt von Bitcoin stoppen könnte. Dennoch hat Bitcoin diesen Preis überschritten, was darauf hindeutet, dass die positive Stimmung gegenüber der Kryptowährung anhalten könnte.

Als Krypto-Investor habe ich festgestellt, dass die Forschung darauf hindeutet, dass Bitcoin einen erheblichen Schub benötigt, um einen anhaltenden Aufwärtstrend aufrechtzuerhalten. Sie wiesen auf vier bullische Ereignisse hin, die den parabolischen Anstieg von Bitcoin nach einem kritischen Durchbruch des Unterstützungsniveaus anheizten. Diese Ereignisse waren:

Als Analyst teile ich die Sichtweise von Andrey Stoychev als Leiter Prime Brokerage bei Nexo. Seiner Meinung nach benötigt Bitcoin ein auslösendes Ereignis oder einen Katalysator, um einen erheblichen Preisanstieg über sein aktuelles Niveau zu erleben. Ohne diesen Katalysator wird erwartet, dass Bitcoin stagniert und um die 67.000-Dollar-Marke gehandelt wird.

10x Research äußerte aufgrund seiner Trendanalyse, die auf einen Abwärtstrend für die Flaggschiff-Kryptowährung hindeutet, Vorsicht hinsichtlich des Potenzials von Bitcoin für eine anhaltende Rallye. Allerdings haben sie die Möglichkeit einer zinsbullischen Umkehr nicht vollständig ausgeschlossen. Das Forschungsunternehmen teilte außerdem mit, dass es den Kauf von Bitcoin in Betracht ziehen würde, wenn es einen deutlichen Rückgang oder eine Erholung von seinem aktuellen Niveau erfährt.

BTC ist immer noch dazu bestimmt, neue Höchststände zu erreichen

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, bin ich auf einige interessante Perspektiven meiner Analystenkollegen gestoßen. Mikybull Crypto geht davon aus, dass die aktuellen Preisschwankungen von Bitcoin darauf abzielen, bei den Anlegern noch mehr Angst zu schüren und letztlich den Weg für einen weiteren Wertanstieg zu ebnen. Dieses Muster erinnert an vergangene Bullenläufe, bei denen ähnliche Phasen der Unsicherheit erheblichen Aufwärtsbewegungen vorausgingen.

Er behauptete, dass BTC in diesem Zyklus möglicherweise mehr als 500 Tage davon entfernt sein könnte, seinen Markthöchststand zu erreichen. Zur Frage, wie BTC steigen könnte, erwähnte Martinez, dass es ein neues Allzeithoch (ATH) von 92.190 $ erreichen könnte, wenn es die Widerstandsmarke von 69.150 $ durchbricht. Es ist auch erwähnenswert, dass der Krypto-Analyst PlanB erklärte, dass es „unvermeidlich“ sei, dass Bitcoin in diesem Jahr die 100.000-Dollar-Marke erreicht.

Ich beobachte derzeit, dass der Preis von Bitcoin bei etwa 63.500 US-Dollar liegt, was laut Informationen von CoinMarketCap einen deutlichen Anstieg von über 7 % innerhalb der letzten 24 Stunden darstellt.

Die relative Stärke von Bitcoin steigt auf 40 %: 10x-Forschung enthüllt die nächsten Schritte von hier aus

Weiterlesen

2024-05-05 03:22