Year Ahead: 10 Krypto-Prognosen für 2024 von Coinspeaker

Das Jahr 2023 hatte einige Höhen und Tiefen in der Kryptobranche zu bieten. Das Jahr begann mit einem langen, anhaltenden Bärenmarkt, der ab 2021 andauerte und bis vor Kurzem andauerte. Glücklicherweise gewinnt der Markt einen Teil seines Vertrauens zurück und Investoren kommen vorbei und pumpen Geld in die Branche. Im Laufe des Jahres 2023 lösten mehrere Ereignisse optimistische Prognosen für 2024 aus. Aus vielen Gründen ist der durchschnittliche Anleger optimistisch, dass 2024 ein großes Jahr für Kryptowährungen wird, von Trends bis hin zu Einführung und Lösungen. Im Folgenden finden Sie 10 Krypto-Vorhersagen für 2024 von Coinspeaker.

Vorhersage 1: Neue Bitcoin-Allzeithochs (ATHs)

Prognosen für Bitcoin (BTC) sind im Allgemeinen optimistisch. Die meisten Analysten und Beobachter glauben, dass die anhaltende Rallye der Königsmünze des Marktes noch lange anhalten wird, bis Bitcoin seinen aktuellen ATH von 69.000 US-Dollar erreicht. Laut Bitwise könnte BTC im Jahr 2024 80.000 US-Dollar erreichen.

Bitcoin dürfte im nächsten Jahr deutlich von zwei Großereignissen profitieren. Die erste besteht darin, einen Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) zu genehmigen und aufzulegen. Die allgemeine Marktstimmung ist, dass die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) möglicherweise keine Gründe mehr hat, Bitcoin-ETF-Vorschläge abzulehnen. Zusätzlich zur ETF-Zulassung wird die nächste Bitcoin-Halbierung im April nächsten Jahres erwartet. Analysten glauben, dass diese Gründe stark genug sind, um die aktuelle Rallye von Bitcoin weit über seinen ATH hinaus und in den Bereich von 80.000 US-Dollar zu treiben.

Laut MarketWatch-Daten hat Bitcoin bereits ein beeindruckendes Jahr mit einer Rendite von 157 % hinter sich. Dies ist weitaus höher als bei Anleihen mit 2 %, bei Gold mit 12 % und im S&P 500-Index mit 21 %.

Vorhersage 2: Zulassung von Spot-Bitcoin-ETFs

Es gibt Anzeichen dafür, dass die SEC wahrscheinlich im Januar einen Spot-Bitcoin-ETF-Vorschlag genehmigen wird. Seit Gemini 2013 den ersten Antrag eingereicht hat, hat die Kommission alle Vorschläge mit der Begründung abgelehnt, es gebe Probleme mit Betrug und Marktmanipulation. Allerdings haben dieses Jahr mehr als ein Dutzend Antragsteller Anträge eingereicht, wobei in den letzten Monaten nach Gesprächen mit der Kommission mehrere Änderungen vorgenommen wurden. Die meisten dieser Änderungen zielen unter anderem darauf ab, die Bedenken der SEC hinsichtlich Betrug auszuräumen. In einigen Anwendungen ist beispielsweise mittlerweile ein Surveillance-Sharing-Agreement (SSA) vorgesehen, das die ETF-Anbieter dazu verpflichtet, Daten mit Dritten zu teilen. Dies verringert das Manipulationsrisiko und sorgt für eine grundsätzliche Transparenz.

Die SEC hat bis zum 15. Januar Zeit, den Antrag des riesigen Vermögensverwalters BlackRock Inc. (NYSE: BLK) zu genehmigen oder abzulehnen. Für den Antrag von 21Shares & ARK Invest ist der voraussichtliche Entscheidungstermin der 10. Januar. Laut Bloomberg Senior ETF Analyst Eric Balchunas liegt die Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung bei BlackRock bei 90 %. Die Auswirkungen der Genehmigung sind so enorm, dass Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, glaubt, dass der Bitcoin-Spot-ETF die größte Entwicklung der Wall Street seit 30 Jahren sein könnte. Außerdem heißt es in einem Matrixport-Bericht, dass eine Genehmigung Bitcoin auf 42.000 bis 56.000 US-Dollar drücken könnte. Im Oktober schätzte das Blockchain-Analyseunternehmen CryptoQuant, dass ETFs die Marktkapitalisierung von Bitcoin um 155 Milliarden US-Dollar steigern könnten.

Vorhersage 3: Bitcoin-Halbierung 2024

Die nächste Bitcoin-Halbierung wird irgendwann im April 2024 erwartet. Das Halbierungsereignis findet alle 210.000 Blöcke statt, was etwa 4 Jahre dauert und die Belohnungen der Miner um 50 % senkt. Bei derzeit 6,5 BTC pro Block werden die Miner-Belohnungen auf 3,25 BTC sinken. Historisch gesehen hat sich das Halbierungsereignis fast immer positiv auf Bitcoin ausgewirkt. Auch wenn der Preis möglicherweise nicht sofort ansteigt, profitiert Bitcoin in der Regel erheblich.

CryptoQuant veröffentlichte einen Bericht, der Bitcoin im nächsten Jahr auf 160.000 US-Dollar bezifferte und dabei mehrere Faktoren anführte, darunter die Halbierung von Bitcoin. Auch der Finanzdienstleistungsriese Morgan Stanley (NYSE: MS) geht davon aus, dass nach der Halbierung eine deutliche Bitcoin-Rallye einsetzen wird. Obwohl Morgan Stanley keinen Zeitrahmen angegeben hat, geht die Bank davon aus, dass die vierte Halbierung einen Bullenlauf auslösen wird.

Zu den optimistischen Vorhersagen für Bitcoin gehört eine vom Chief Executive Officer (CEO) der Krypto-Investmentfirma BKCM LLC, der sagte, dass Bitcoin nach der Halbierung knapper als Gold werden wird. Diese Knappheit wird sich wahrscheinlich auf die regulären Marktkräfte von Angebot und Nachfrage auswirken und den Preis der Königsmünze in die Höhe treiben.

Vorhersage 4: Der Aufstieg der Altcoins

Das Jahr 2024 wird wahrscheinlich die Altcoin-Saison einläuten, da Bitcoin seine Rallye nach der Halbierung fortsetzt. Einige Altcoins haben bereits ein gutes Jahr hinter sich und werden trotz des Anstiegs von Bitcoin voraussichtlich weiter steigen. Beispielsweise verzeichnete Solana (SOL) seit Jahresbeginn (YTD) Zuwächse von mehr als 974 %, allein in den letzten drei Monaten waren es 420 %. Avalanche (AVAX) hat ebenfalls ein unglaubliches Potenzial gezeigt, mit 275 % YTD und 347 % über drei Monate. Darüber hinaus hat Chainlink (LINK) fast 200 % zugelegt,

Ein weiterer Altcoin, auf den Sie achten sollten, ist Bonk (BONK). Die auf Solana basierende Meme-Münze verzeichnete ein beeindruckendes Wachstum und sprang um mehr als 18.000 % von 0,000000109 $ auf 0,000020 $. Die großen Börsen Binance und Coinbase haben BONK jetzt zum Handel gelistet.

Vorhersage 5: JPMorgans Fonds-Tokenisierung

JPMorgan (NYSE: JPM), gemessen an der Bilanzsumme die größte Bank in den USA, hat kürzlich in Zusammenarbeit mit Apollo Global Management (NYSE: APO) einen Proof of Concept abgeschlossen, um die Tokenisierung von Geldern auf einer Blockchain zu testen. Mithilfe der Avalanche-Blockchain konnte JP Morgan Aktionen wie Rücknahme, Neuausrichtung und Zeichnung automatisieren, die alle Teil des Portfolioverwaltungsprozesses sind. Nach einem erfolgreichen Test wird JP Morgan voraussichtlich im Jahr 2024 einen tokenisierten Fonds auf der Blockchain auflegen.

Derzeit wurden bereits reale Vermögenswerte (RWAs) im Wert von über 5,5 Milliarden US-Dollar wie Aktien und Immobilien auf der Blockchain tokenisiert. Laut der Global Financial Markets Association (GFMA) könnte diese Zahl bis 2030 16 Billionen US-Dollar erreichen.

Vorhersage 6: Ethereum-Preis und Netzwerk-Upgrade

Ether (ETH) wird sich wahrscheinlich der Bitcoin-Rallye anschließen und weiter steigen. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung der Welt verzeichnete seit Jahresbeginn Zuwächse von mehr als 97 % und in den letzten drei Monaten von über 41 %. Die Funktion von Ethereum als primäres Netzwerk für den Großteil des dezentralen Finanzsektors (DeFi) ist ein Vorteil für die Blockchain und damit auch für ihren nativen Token. Prognosen gehen davon aus, dass sich die rund 2,3 Milliarden US-Dollar, die Nutzer im Jahr 2023 an Netzwerkgebühren zahlen, im Jahr 2024 verdoppeln könnten, da mehr Projekte auf Ethereum gestartet werden.

Darüber hinaus könnte ein wichtiges Ethereum-Upgrade, EIP-4844, das die durchschnittlichen Transaktionskosten des Netzwerks senkt, für Ethereum und die Blockchain im Allgemeinen eine entscheidende Wende bedeuten. Das Upgrade könnte die Kosten für Layer-2-Transaktionen um bis zu 90 % senken, von 0,14 $ auf 0,01 $.

Vorhersage 7: Der Aufstieg von Layer-2-Netzwerken (L2).

Eine Zunahme der Blockchain-Aktivität, insbesondere im Ethereum-Netzwerk, könnte Licht auf Layer-2-Netzwerke werfen. Die Bedeutung dieser Ketten wird möglicherweise noch deutlicher, da Layer-1-Netzwerke Schwierigkeiten haben, den Zustrom von Benutzern zu bewältigen. Darüber hinaus sind die mit zunehmender Aktivität steigenden Gasgebühren ein weiterer Faktor, der für Layer-2-Netze spricht. Die Situation könnte zu mehr Aktivität bei diesen L2s führen und Entwickler dazu anregen, mehr L2-Netzwerke über mehrere Blockchains hinweg zu betreiben.

Vorhersage 8: Entstehung von SocialFi

SocialFi, ein Zusammenschluss von Social Media und DeFi, erfreut sich wachsender Beliebtheit und wird voraussichtlich im Jahr 2024 expandieren. Diese Web3-Plattformen, die eine dezentrale Möglichkeit zum Erstellen und Verwalten von Social-Media-Plattformen und deren Inhalten bieten, haben bereits Gebühren im Wert von 25 Millionen US-Dollar eingesammelt. Im Jahr 2024, wenn sich die Idee der Dezentralisierung weiter ausbreitet, könnte es im Blockchain-Bereich zu einer Explosion von SocialFi kommen, wobei mehr dezentrale soziale Netzwerke und Tools eingeführt werden, um den Bedürfnissen potenzieller Benutzer gerecht zu werden.

Vorhersage 9: KI und Blockchain

Die Schnittstelle zwischen Blockchain und künstlicher Intelligenz (KI) wird im Jahr 2024 größer. Große Technologieunternehmen führen bereits KI-Assistenten ein, um Menschen dabei zu helfen, mehrere Funktionen ohne große Aufforderung auszuführen. Während diese Assistenten je nach Aufgabe sehr funktional sein können, werden KI-Assistenten im Jahr 2024 wahrscheinlich ihre Fähigkeiten erweitern, um Benutzern bei Käufen über Kryptowährungen zu helfen. Dies würde wahrscheinlich mit Stablecoins oder Bitcoin beginnen und möglicherweise erst viel später weit verbreitet sein.

Vorhersage 10: Spielen, um zu verdienen, NFTs und Memecoins

Das Play-to-Earn-Modell (P2E) für Blockchain-Gaming war in den vergangenen Jahren beliebter als im Jahr 2023. Viele Benutzer erzielten ein gewisses Einkommen mit Spielen wie Axie Infinity, einige verdienten bis zu 2.500 US-Dollar pro Monat. Der Rückgang der Popularität von P2E kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein, darunter auch auf den Krypto-Bärenmarkt. Allerdings könnte es ein erneutes Interesse an P2E-Spielen geben, wenn sich der Markt erholt und zu erholen beginnt.

Große Marken widmen möglicherweise nicht fungiblen Token (NFTs) mehr Aufmerksamkeit, da sie diese nutzen, um Kunden anzusprechen und eine Community aufzubauen. Marken wie Reddit und Nike haben bereits NFT-Initiativen mit verschiedenen Vorteilen gestartet, um Verbraucher näher zusammenzubringen. Dieser Trend könnte im nächsten Jahr an Popularität gewinnen, da andere Marken versuchen, eine Community von Krypto-Fans und -Enthusiasten aufzubauen.

Bei Memecoins liegt BONK voll im Trend. Wenn man sich die Geschichte ansieht, kann der Kryptosektor für Memecoins recht empfänglich sein, wobei einige von ihnen um mehrere tausend Prozent explodieren, wie im Fall von Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB). Wenn man sich das Jahr 2023 vor Augen hält, wird BONK vor möglichen Retracement-Phasen eine weitere Explosion erleben.

Weiterlesen

2024-01-02 22:40