Wird X den Dogen entfesseln? Plattformbenutzer sind bestrebt, die Meme-Münze zu nutzen

DOGE (Dogecoin), die von Internet-Memes vorangetriebene Kryptowährung, gewinnt auf Elon Musks X (ehemals Twitter) an Aufmerksamkeit, wie aus einer Umfrage eines führenden Doge-Kontos hervorgeht.

Das Interesse der Community an der Integration von Dogecoin (DOGE) in die Zahlungs- und Trinkgeldplattform ist offensichtlich und spiegelt den Wunsch wider, sich von traditionellen Fiat-Währungen zu lösen.

Doge In X: Regulatorische Herausforderungen

Elon Musk ist ein lautstarker Befürworter von Dogecoin und lobt dessen Transaktionsgeschwindigkeit und Eignung im Vergleich zu Bitcoin. Obwohl es keine offizielle Bestätigung gibt, nehmen die Spekulationen zu, nachdem X Geldtransferlizenzen in verschiedenen US-Bundesstaaten erworben hat.

Musk stellt sich die Umwandlung von X in eine „Alles-App“ mit einer robusten Handelsmaschine vor, und Dogecoin könnte bei dieser Vision eine wichtige Rolle spielen.

Würden Sie Dogecoin für 𝕏 verwenden?

– Sir Doge of the Coin (@dogeofficialceo), 17. Januar 2024

Allerdings gibt es Hindernisse für die mögliche Integration von Dogecoin in die Plattform. Die behördlichen Genehmigungen für die erworbenen Geldtransferlizenzen werden für Mitte 2024 erwartet, was eine potenzielle Herausforderung für Musks ehrgeizigen Zeitplan darstellt.

Darüber hinaus bleiben technische Details und Integrationsmethoden für DOGE-Zahlungen geheim.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde DOGE bei 0,0802 $ gehandelt, was einem Rückgang von 1,2 % bzw. 4,4 % in den letzten 24 Stunden und sieben Tagen entspricht, wie Daten von Coingecko zeigen.

Trotz dieser Unsicherheiten bereitet sich die Dogengemeinschaft aktiv vor. Große Transaktionen mit Millionen von DOGE-Token lassen auf einen möglichen Anstieg der Nachfrage schließen. Bemerkenswert ist die Begeisterung innerhalb der X-Community, die sich in Tweets und Diskussionen zeigt.

Allein diese Woche wechselten fast eine Milliarde DOGE den Besitzer. Nach Angaben des Blockchain-Experten von Whale Alert hat ein unbekannter Käufer in den letzten 24 Stunden 67.903.623 Dogecoin von der beliebten Broker-Plattform Robinhood entfernt.

67.903.623 #DOGE (5.549.241 USD) wurden von #Robinhood an eine unbekannte Wallet übertragen
– Walwarnung (@whale_alert), 16. Januar 2024

Die identische Quelle hatte Anfang dieser Woche berichtet, dass eine wesentlich größere Menge dieser Meme-Währungen übertragen wurde – 990.000.000 DOGE, was zum Zeitpunkt der Transaktion einen Wert von 79.757.842 US-Dollar hatte.

Die Möglichkeit von Dogecoin-Zahlungen auf X hat das Potenzial, erhebliche Veränderungen nicht nur für X, sondern auch für die breitere Online-Zahlungslandschaft mit sich zu bringen.

Doge-Herausforderungen: Volatilität, Community-Übergang

Die Vorstellung von der Möglichkeit, Content-Erstellern Trinkgeld zu geben oder Rechnungen mit digitalen Shiba-Inu-Münzen zu begleichen, verleiht Online-Transaktionen ein Element von Spaß und Gemeinschaft und fordert die Dominanz traditioneller Zahlungsanbieter heraus.

Die Herausforderungen gehen jedoch über die behördliche Genehmigung hinaus. Die inhärente Volatilität der Kryptowährungsmärkte, die sich am jüngsten Preisverfall von Doge zeigt, gibt Anlass zur Sorge. Die Integration einer Meme-basierten Währung in eine große Plattform erfordert einen vorsichtigen Umgang mit potenziellen finanziellen Risiken und Blasen.

Die Zukunft bleibt ungewiss, ob Doge die offizielle Währung des „Alles-App“-Ökosystems von X wird. Eine unbestreitbare Tatsache ist die Bereitschaft der Doge-Gemeinschaft, sich von Fiat zu lösen und sich eine Zukunft vorzustellen, in der digitale Shiba-Inu-Lächeln herkömmliche Währungen ersetzen.

Es bleibt abzuwarten, inwieweit diese Revolution zu einer breiten Akzeptanz und nachhaltigen Wirkung führen wird. Unabhängig davon entwickelt sich die Dogecoin-Erzählung weiter und verspricht eine faszinierende Reise, die von Memes, Spekulationen und der Unvorhersehbarkeit von Musk geprägt ist.

Weiterlesen

2024-01-18 10:16