Warum fällt der Bitcoin-Preis heute?

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit Erfahrung auf dem Kryptowährungsmarkt glaube ich, dass die aktuelle Preisstagnation von Bitcoin (BTC) auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist. Einer der wichtigsten Gründe scheint der Rückgang der Nachfrage nach börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) zu sein.


Der Preisanstieg von Bitcoin hat in letzter Zeit nachgelassen und ist wieder über die 60.000-Dollar-Marke geklettert, konnte die Dynamik jedoch nicht aufrechterhalten. Dieser lethargische Trend im Wert von Bitcoin kann auf einige Gründe zurückgeführt werden, beispielsweise auf das nachlassende Interesse am Kauf von Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETFs).

Spot-Bitcoin-ETFs haben ihren Funken verloren

In den ersten drei Monaten nach ihrer Einführung zogen Spot-Bitcoin-ETFs Nettoinvestitionen in Milliardenhöhe an. Dieser Zustrom spielte eine entscheidende Rolle beim bemerkenswerten Anstieg von Bitcoin auf ein neues Rekordhoch (ATH) zum Zeitpunkt der Genehmigung. Allerdings ist das Interesse an diesen Fonds seitdem spürbar zurückgegangen.

Die neuesten Untersuchungen von Kaiko deuten auf einen stetigen Rückgang der Neuinvestitionen in alle ETFs hin. Folglich hat dieser Trend den vorherigen Aufwärtstrend von Bitcoin gedämpft und dazu geführt, dass der Kurs stagniert und sich um die 60.000-Dollar-Marke bewegt. Die jüngsten Preisschwankungen von Bitcoin am letzten Tag werfen die Frage auf, ob seine Erholung über 60.000 US-Dollar eine echte Aufwärtswende darstellt.

Als Krypto-Investor habe ich die Perspektive von Andrey Stoychev als Leiter Prime Brokerage bei Nexo zur Kenntnis genommen. Zuvor hatte er Zweifel an einem signifikanten Anstieg des Bitcoin-Preises ohne Auslöser geäußert. Stattdessen geht er davon aus, dass Bitcoin größtenteils im Bereich von 67.000 US-Dollar gehandelt wird. Kurzfristig können wir also davon ausgehen, dass Bitcoin sich weiterhin von seinen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus erholen wird.

Als Forscher, der die Trends auf dem Bitcoin-Markt untersucht, bin ich optimistisch, was den möglichen Anstieg der Nachfrage nach börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) angeht. Diese Fonds könnten erheblich zum Preisanstieg von Bitcoin beitragen, sobald sie an Bedeutung gewinnen. Bemerkenswert ist die jüngste Trendwende bei den ETFs: Der GBTC von Grayscale verzeichnete am 3. Mai seinen ersten Tag mit Nettozuflüssen – ein vielversprechendes Zeichen für den Bitcoin-ETF-Markt.

Ein weiterer Grund, warum der Preis von Bitcoin gesunken ist

Expertenantwort:

Der Analyst bot eine hoffnungsvolle Perspektive und deutete an, dass der schwierigste Teil für den Bitcoin-Preis vorbei sein könnte, unabhängig davon, ob er in seiner aktuellen Spanne bleibt oder nicht. Er behauptete, dass die digitale Währung zum aktuellen Preis ihren lokalen Tiefpunkt erreicht habe. Allerdings geht Mikybull Crypto davon aus, dass Bitcoin zunächst die 67.000-Dollar-Marke überschreiten und eine Phase der Stabilität etablieren muss, bevor es versucht, in Richtung der 73.000-Dollar-Schwelle vorzudringen.

Angesichts der bevorstehenden Preiserhöhung, die der Krypto-Experte Ali Martinez vorhersagt, könnte jetzt eine ideale Gelegenheit sein, eine beträchtliche Menge Bitcoin zu erwerben. Seiner Analyse zufolge deutet das Verhältnis von Marktwert zu realisiertem Wert (MVRV) von Bitcoin in den letzten 90 Tagen darauf hin, dass es sich weiterhin in einer günstigen Kaufspanne befindet.

Während ich derzeit den Kryptowährungsmarkt analysiere, beträgt der Preis für Bitcoin laut aktuellen Daten von CoinMarketCap etwa 63.400 US-Dollar, was einem Wertverlust von 1 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

Warum fällt der Bitcoin-Preis heute?

Weiterlesen

2024-05-07 15:04