Über RUNECOIN gelangt der Bitcoin-Einsatz zu OKX Jumpstart

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Analyst mit Erfahrung in der Blockchain-Technologie und digitalen Währungen freue ich mich, dass OKX Jumpstart mit der Einführung von RUNECOIN den Sprung in den Bitcoin-Einsatz wagt. Diese Partnerschaft stellt einen wesentlichen Meilenstein für die Runecoin-Community dar und stellt einen bedeutenden Fortschritt für das gesamte Runes-Ökosystem dar.


OKX Jumpstart, eine weltweit führende zentralisierte Börse, hat die Hinzufügung von RUNECOIN (RSIC-GENESIS-RUNE) zu seinem System bekannt gegeben. Dies bedeutet den Beginn des Vorstoßes von OKX Jumpstart in das Bitcoin (BTC)-Staking.

OKX beginnt mit dem RUNECOIN-Mining

Ab heute, 29. April, um 7:00 Uhr beginnt der RUNECOIN-Mining auf OKX Jumpstart. Während dieses Vorgangs können Bitcoin-Inhaber ihre BTC einzahlen, um mit dem Mining von RUNECOIN zu beginnen. Insgesamt sind den Angaben zufolge 367,5 Millionen RUNECOIN im BTC-Stake-Pool zu gewinnen. Jede Person darf maximal 0,3 BTC einsetzen.

Als Forscher habe ich herausgefunden, dass der Mining-Zeitraum für RUNECOIN auf OKX Jumpstart zwischen 7:00 Uhr UTC am 29. April 2024 und 7:00 Uhr UTC am 30. April 2024 stattfindet. Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, müssen Benutzer müssen sich zunächst einer Identitätsprüfung unterziehen. Leider ist es Einwohnern Festlandchinas, Hongkongs und Südkoreas aufgrund rechtlicher Beschränkungen in diesem Zeitraum nicht möglich, RUNECOIN abzubauen.

Eine Besonderheit dieses Projekts besteht darin, dass Benutzer die Flexibilität haben, ihre Bitcoins (BTC) nach Belieben zu sperren und zu entsperren. Vor Beginn des Minings wird den Teilnehmern empfohlen, ihre BTC auf die ihnen zugewiesenen Finanzierungs-Wallets zu übertragen. Der gesperrte BTC bleibt unzugänglich, kann aber jederzeit freigegeben werden. Freigeschaltete BTC werden nach dem Aufhebungsvorgang in den Finanzierungs-Wallets der Benutzer sichtbar.

Als Forscher, der die Entwicklungen im Bereich der Kryptowährungen untersucht, freue ich mich, berichten zu können, dass Runecoin kürzlich seine Zusammenarbeit mit OKX Jumpstart angekündigt hat. Diese bedeutende Allianz wurde von Runecoin selbst auf der Social-Media-Plattform

Wir treten @OKX Jumpstart bei. Der Ticker lautet $RUNECOIN.

Dies stellt einen bahnbrechenden Meilenstein dar, da die ersten Bitcoin Ordinal oder Runes nun an einer bekannten Börse notiert sind. Dieser bedeutende Schritt steht im Einklang mit dem Ziel von Runecoin, die Akzeptanz, Schulung und Weiterentwicklung in Bezug auf Ordinalzahlen, Runen und die damit verbundenen Technologien zu fördern.

– Runecoin ▣ (@rune_coin) 29. April 2024

„Für unsere Community ist dies mehr als nur eine Errungenschaft; es stellt einen erheblichen Fortschritt für das gesamte Runes-Ökosystem dar. Es ebnet den Weg für groß angelegten Handel zu minimalen Gebühren, schnelle Transaktionsausführung, eine intuitive Benutzeroberfläche und Zugänglichkeit zu a ein vielfältiges globales Publikum“, erklärte Runecoin.

Was Runecoin darstellt

Runecoin nutzte das Rune-Protokoll als Grundlage und war der erste Airdrop, der den Early Adopters von Ordinals angeboten wurde. Diese Münze bietet eine exklusive Möglichkeit zur Interaktion mit Bitcoin und fördert so ein gemeinschaftsorientiertes Ökosystem. Der Token, der sorgfältig mit Blick auf Zweck und Neuheit entworfen wurde, hat eine Gesamtausgabe von 21 Milliarden und spiegelt damit das Angebot von Bitcoin wider.

Runecoin vermittelt durch seine Integration ein Glücksgefühl und spiegelt die Bedeutung der Zahl 8 als 8. Symbol im Runenprotokoll wider. Der Airdrop von Runecoin ist mit 888 Satoshis ausgestattet. Wie zuvor von Coinspeaker berichtet, bietet Runes einen neuartigen Ansatz für Bitcoin-Transaktionen, der es Benutzern ermöglicht, native digitale Assets direkt in die Blockchain einzugravieren, zu prägen und zu übertragen.

Als Analyst würde ich es so beschreiben: Im Gegensatz zu herkömmlichen Finanztransaktionen bieten Runen zusätzliche Funktionen. Dazu gehört alles von einfachen Nachrichten bis hin zu komplizierten vertragsähnlichen Anweisungen. Diese Funktionalität wird durch eine Technik namens „Transaction Augmentation“ erreicht. Mit diesem Ansatz können Benutzer beliebige Daten in Transaktionsausgaben einfügen und gleichzeitig das Bitcoin-Framework einhalten.

Runecoin stellt eine neuartige Kategorie von Vermögenswerten dar, die die Funktionalität des Bitcoin-Systems erweitern. Neben umfassenden Investitionen wird erwartet, dass diese Art von Vermögenswerten die Expansion von Bitcoin vorantreiben wird.

Weiterlesen

2024-04-29 14:07