TruthLabs enthüllt die ICO-Verbindungen von Ethereum zu Bitcoins von Silk Road und Mt.Gox

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Analyst mit einem Hintergrund in Blockchain-Technologie und Finanzmärkten halte ich die Geschichte der Finanzierung und Dezentralisierung von Ethereum für ein besorgniserregendes Thema. Während die jüngste Zulassung von Ethereum-ETFs in verschiedenen Gerichtsbarkeiten ein positives Zeichen für die Massenakzeptanz des Altcoins ist, bleiben die Fragen im Zusammenhang mit seiner Dezentralisierung bestehen.


Als erfahrener Krypto-Investor freue ich mich über das bemerkenswerte Wachstum des Ethereum (ETH)-Netzwerks in den letzten Jahren. Wir treten jetzt in eine entscheidende Übergangsphase ein, die die Massenakzeptanz erheblich beschleunigen könnte. Bemerkenswert ist, dass die behördliche Genehmigung von Spot-Ethereum-Exchange-Traded-Funds (ETFs) in Hongkong Anfang dieses Monats den Weg für ähnliche Produkte in den USA bereitet hat. Berichten zufolge bereitet die US-Regierung die Genehmigung von rund einem Dutzend solcher ETFs vor, was Ethereum näher an die Mainstream-Finanzinstitute und Investoren bringen könnte.

Trotz anhaltender Debatte bleibt der Grad der Dezentralisierung im Ethereum-Netzwerk ein Streitthema unter Regulierungsbehörden und Investoren. Der vorgeschlagene Krypto-FIT21-Gesetzentwurf definiert eine Blockchain sogar als dezentral, wenn kein einzelnes Unternehmen mehr als 20 % der Stimmrechte besitzt.

Wie wurde Ethereum ICO finanziert?

Als Krypto-Investor bin ich auf interessante Erkenntnisse von TruthLabs gestoßen, einem bekannten On-Chain-Detektiv. Ihrer Analyse zufolge lassen sich die Ursprünge von Ethereum auf Fonds zurückführen, die mit dem berüchtigten Darknet-Marktplatz Silk Road in Verbindung stehen. Insbesondere wiesen sie darauf hin, dass die Wallets, die beim Initial Coin Offering (ICO) von Ethereum im Bitcoin-Netzwerk und bei My Ether Wallet (MEW), wo die Gründer Gelder sammelten, verwendet wurden, von derselben Adresse aus gefüllt wurden, die mit dem Mt.Gox-Exploiter verknüpft ist.

Ethereum, die Blockchain, die für umfangreiche Diebstahl-, Betrugs- und Geldwäscheaktivitäten berüchtigt ist, die in der Geschichte ihresgleichen suchen, wurde ursprünglich mit Bitcoin finanziert, das von derselben Silk Road-Adresse stammte, die Ross Ulbricht illegal erhalten hatte. Zuvor habe ich erwähnt, wie mehrere Exploits, wie zum Beispiel der DAO-Hack, von Mitgliedern des Ethereum-eigenen Teams orchestriert wurden. (Aussage von TruthLabs)

Als Datenanalyst untersuchte ich die Entstehungsgeschichte von Ethereum und stellte fest, dass das Netzwerk seit seinem Initial Coin Offering (ICO) stark zentralisiert war. Die Ethereum-Gründer erhielten beträchtliche Mining-Belohnungen, die wesentlich zu dieser Zentralisierung beitrugen. Darüber hinaus habe ich herausgefunden, dass das Ethereum-Team diskret mehr Ether aus neun verschiedenen Mining-Pools angehäuft hat.

Laut TruthLabs haben Vitalik Buterin, Joseph Lubin und ConsenSys zusammen mit anderen Mitgliedern des Ethereum-Teams vor 2018 über 2,5 Millionen Ether erhalten. Es wurde berichtet, dass dieses Team später einen erheblichen Teil seines Ethers über die Kryptowährungsbörse Bitfinex verkaufte.

Im dritten Teil wurde offengelegt, dass Lubin, Vitalik, Consensys und das Ethereum-Team vor 2018 durch Mining-Anreize etwa 2,5 Millionen Ether angehäuft haben.

Als Forscher, der die auf verschiedene Adressen verteilten Mining-Belohnungen untersucht, kann ich bestätigen, dass es außer den unten aufgeführten tatsächlich zahlreiche andere Adressen gibt, die solche Belohnungen erhalten haben. Dennoch wird die Untersuchung dieser spezifischen Adressen wertvolle Einblicke in das Bitcoin-Netzwerk und seinen Transaktionsverlauf liefern.

– TruthLabs 🫡 (@BoringSleuth), 22. Mai 2024

Auswirkungen auf den Markt

In der letzten Woche ist der Preis von Ethereum um über 30 % gestiegen und erreichte während der frühen Handelszeiten in New York am Donnerstag 3.900 $. Die mögliche Zulassung eines Spot-Ethereum-ETF auf dem US-Markt hat die optimistische Sicht der Anleger auf diese Kryptowährung wiederbelebt.

Darüber hinaus sind viele amerikanische Regulierungsbehörden der Ansicht, dass sich Ethereum in ein dezentrales Protokoll verwandelt hat, was den Weg für eine weit verbreitete Nutzung digitaler Vermögenswerte ebnet. Mit einer Marktkapitalisierung von fast 500 Milliarden US-Dollar verfügt dieser bekannte Altcoin über 92 Millionen Anleger und hat mehr als 2,3 Milliarden Transaktionen ermöglicht.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass Ethereum eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Liquidität für die überwiegende Mehrheit der alternativen Münzen (Altcoins) in der Branche spielt. Darüber hinaus nutzen immer mehr institutionelle Anleger Ethereum, um reale Vermögenswerte durch Tokenisierung zu digitalisieren.

Weiterlesen

2024-05-23 17:22