Trust Wallet führt MEV-Schutz für sichere und faire Kryptotransaktionen ein

Mit über 80 Millionen Nutzern macht Trust Wallet, ein bekannter Krypto-Wallet und Web3-Zugangspunkt, mit der Einführung des MEV-Schutzes (Miner Extractable Value) einen Schritt nach vorne. Diese innovative Funktion erhöht die Sicherheit und Unparteilichkeit von Kryptowährungstransaktionen. Als Reaktion auf die Bedenken der Benutzer hinsichtlich technischer Störungen und Hacking-Vorfälle unterstreicht diese Implementierung das Engagement von Trust Wallet, seiner großen Benutzerbasis ein optimales Krypto-Erlebnis zu bieten.

Der MEV-Schutz geht mit einer Verbesserung der Swap-Funktion von Trust Wallet einher. Jetzt können Benutzer problemlos Token zwischen über einer Million Paaren verschiedener Netzwerke und Anbieter austauschen. Diese zweifache Verbesserung unterstreicht ihr Engagement für die Bereitstellung sicherer Handelserlebnisse innerhalb der Web3-Community.

MEV und seine Auswirkungen verstehen

Im Bereich der Blockchain-Technologie stellt der Miner Extractable Value (MEV) den potenziellen Gewinn dar, den Miner, Validatoren und andere beteiligte Parteien durch Manipulationen an der Reihenfolge oder Einbindung von Transaktionen innerhalb eines Blocks erzielen können. Diese böswilligen Aktionen nutzen die Sicherheitslücke aus und ermöglichen es böswilligen Akteuren, Transaktionsaufträge zu ihrem eigenen Vorteil zu manipulieren. Die Folge ist ein erhöhter Transaktions-Slippage, ungünstigere Ausführungsraten und ein unausgewogenes Handelsumfeld für normale Benutzer.

MEV-Schutz: Eine umfassende Lösung

MEV Protection ist eine neue Sicherheitsfunktion, die Front-Running- und Sandwich-Angriffe verhindern soll. Dabei handelt es sich um häufige Taktiken skrupelloser Akteure auf dem Kryptomarkt. Bei einem Front-Run-Angriff nutzt der Angreifer Insiderinformationen über eine bevorstehende Transaktion, um zunächst seine eigene Transaktion auszuführen und so den Marktpreis zu beeinflussen. Bei Sandwich-Angriffen wird eine legitime Transaktion zwischen zwei böswilligen Transaktionen abgefangen, sodass der Angreifer von der durch die legitime Transaktion verursachten Preisdifferenz profitieren kann.

Das MEV-Protokoll garantiert, dass Benutzer genaue Marktpreise für ihre Swap-Transaktionen erhalten, und schützt sie so vor der Möglichkeit, zu viel zu zahlen oder weniger als den aktuellen Marktwert zu erhalten. Dieser Vorteil ist sowohl für erfahrene Krypto-Händler als auch für Anfänger von entscheidender Bedeutung, da er eine vertrauenswürdigere und sicherere Plattform für alle Swap-Teilnehmer fördert.

Einfacher Zugang zum MEV-Schutz

Die Aktivierung dieser neuartigen Funktion ist für Benutzer ein unkomplizierter Vorgang. Sie müssen lediglich die Swap-Taste im unteren Menü drücken, dann auf das Einstellungssymbol in der oberen rechten Ecke tippen und die MEV-Schutzfunktionen aktivieren. Diese Aktion gilt auch für alle mit dem Konto verknüpften Geräte, wodurch eine gleichbleibende Sicherheit während der gesamten Handelssitzung gewährleistet und den Benutzern von Anfang an ein zusätzlicher Schutzschild geboten wird. Mit dieser Methode unterstreicht die Plattform ihr Engagement für eine klare Kommunikation und die Schaffung einer auf die Benutzerbedürfnisse zugeschnittenen Web3-Umgebung.

Darüber hinaus legt das Krypto-Wallet Wert auf Benutzerschulung und Eigenständigkeit und hält seine Benutzer über die implementierten Sicherheitsfunktionen auf dem Laufenden. Dieses aktuelle Update stieß bei der Trust Wallet-Community auf Zustimmung.

„Wow, fantastische Neuigkeiten! Ihr zusätzlicher MEV-Schutz ist lobenswert. Das bedeutet, dass Sie Tokens mit Zuversicht austauschen können. Gut gemacht, Trust Wallet!“ – Benutzer RichQuack mit einer riesigen Fangemeinde von 340.000.

Weiterlesen

2024-04-11 18:28