TRON steht an einem strategischen Scheideweg: Den „SELFDESTRUCT“-Opcode ablehnen oder nicht

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Tron steht an einem entscheidenden Entscheidungspunkt. Während des jüngsten Core Development Community Call 14 gab es viele Diskussionen darüber, ob die Funktion „SELFDESTRUCT“ eingestellt werden sollte.

Diese vorgeschlagene Änderung zur Abschaffung eines Opcodes folgt dem Trend früherer Ethereum Improvement Proposals (EIPs) und hat erhebliche Konsequenzen sowohl für Entwickler als auch für die Sicherheit des TRON-Netzwerks.

„Elton, ein TRON-Kernentwickler, erklärte, dass die Absicht dieses TIPPs dieselbe bleibt: der Community und den Entwicklern ausreichend Zeit zur Vorbereitung zu geben, da Anpassungen dieser Anweisung viele Bereiche betreffen werden. Daher ist die Abgabe dieser Erklärung nach wie vor von entscheidender Bedeutung .“

Der Opcode „SELFDESTRUCT“.

Die Anweisung „SELFDESTRUCT“ ermöglicht es einem Smart Contract, sich selbst zu zerstören, wodurch er aus der Blockchain verschwindet, Gasrabatte gewährt und Speicherplatz freigibt.

Laut TRON-Core-Entwickler Andy „entspricht TIP-652 EIP-6049, das im Shanghai-Upgrade erwähnt wurde.“ Beim Cancun-Upgrade war die SELFDESTRUCT-Anweisung auf eine einzige Transaktion beschränkt, was ihren Anwendungsbereich erheblich einschränkte.“

Beim jüngsten Core Devs Community Call am 11. April 2024 lädt #TRONICS Sie ein, sich uns anzuschließen und die neuesten Entwicklungen zu erkunden. Unser Fokus liegt auf der Vorbereitung auf das Ethereum Denver-Upgrade mit spannenden Gesprächen zu den folgenden Themen:
Die Anpassungspläne für das Ethereum Dencun-Upgrade unterstützen die debug_traceCall API TIP-650: Implementieren…
– TRON DAO (@trondao), 15. April 2024

TIP 652 im TRON-Netzwerk schlug ein Gespräch darüber vor, wie der Befehl „SELFDESTRUCT“ verwaltet werden soll und ob es von Vorteil wäre, die schrittweise Methodik von Ethereum zu übernehmen.

Ein potenzielles Problem mit TIP-652 besteht darin, dass der Begriff „veraltet“ von Entwicklern und der Community möglicherweise missverstanden wird, was sie zu der Annahme verleitet, dass TRON beabsichtigt, den entsprechenden Befehl vollständig zu eliminieren.

Um mögliche Verwirrung zu beseitigen, schlug TRON-Core-Entwickler Jake vor, stattdessen das Wort „anpassen“ zu verwenden. Dieser Vorschlag entspricht eher dem Ziel von TRON, das Kommando zu ändern, anstatt es ganz abzuschaffen.

„Wenn TRON darauf abzielt, sich Ethereum anzuschließen und mit dessen Entwicklungen Schritt zu halten, wäre es möglicherweise passender, in diesem Vorschlag den Begriff ‚Anpassung‘ statt ‚Veraltung‘ zu verwenden, schlug er vor.“

Die Implikationen-Abwertung

Je nach Kontext,

Das gute

  • Verbesserte Sicherheit: TRON könnte das Angriffsrisiko in Szenarien verringern, in denen intelligente Verträge böswillig gelöscht werden.
  • Verbessertes Vertrauen: Der Vertragscode wird praktisch unveränderlich, ohne dass er mit dem Opcode gelöscht werden kann.

Das Schlechte

  • Gasineffizienz: Der Opcode bietet Entwicklern einen Anreiz, veraltete Smart Contracts zu entfernen, indem er Gasrückerstattungen bereitstellt.
  • Speicherineffizienz: Der Opcode ermöglicht die Wiederverwendung des durch veraltete Smart Contracts belegten Speicherplatzes.

Das hässliche

  • Regulatorische Hürden: Ohne die Flexibilität, Smart Contracts einzustellen/zu aktualisieren, kann die Unveränderlichkeit die Einhaltung regulatorischer Änderungen oder Anforderungen verhindern.
  • Potenzielle Forks: Um Opcodes abzulehnen, ist ein Konsens der Community erforderlich. Meinungsverschiedenheiten können sowohl zu Soft- als auch zu Hard Forks in der Blockchain führen.

Abschreibung vs. Anpassung

Obwohl EIP-6049 die Abschaffung des „SELFDESTRUCT“-Opcodes von Ethereum vorschlägt, wird diese Funktion immer noch auf Ethereum verwendet, allerdings mit erheblichen Einschränkungen in Bezug auf die Anwendung.

Das Engagement von TRON, mit den Fortschritten von Ethereum auf dem Laufenden zu bleiben, spiegelt sich darin wider, dass es lieber von „Anpassungen“ als von „Abwertung“ spricht. Vorerst werden alle Änderungen am Opcode vorläufig umgesetzt, wobei ausführlichere Diskussionen bei zukünftigen Core Dev Community Calls stattfinden werden.

Ab dem 13. März 2024 beinhaltete das Ethereum-Upgrade zwischen Cancun und Deneb (als Dencun bezeichnet) einen neuartigen Transaktionstyp namens „Blobs“. Mithilfe dieser Blobs können Rollup-Anbieter Daten wirtschaftlicher speichern.

Weiterlesen

2024-04-15 14:27