Trading-Guru John Bollinger prognostiziert Bitcoin-Ausbruch, 50.000 US-Dollar in Sicht?

John Bollinger, ein legendärer Bitcoin (BTC)-Händler, der für die Entwicklung der Bollinger-Bands-Strategie bekannt ist, hat kürzlich eine optimistische Sicht auf die Zukunft von Bitcoin geäußert.

Steht Bitcoin vor einem weiteren Anstieg?

In einem Beitrag auf Diese Vorhersage basiert auf seiner Analyse mithilfe des Bollinger-Band-Diagramms, einem beliebten technischen Analysetool, das er entwickelt hat. Zum Vergleich: Bollinger-Bänder sind eine Art statistisches Diagramm, das die Preise und die Volatilität eines Vermögenswerts im Zeitverlauf charakterisiert.

Sie bestehen aus drei Linien: Die mittlere Linie stellt typischerweise den einfachen gleitenden Durchschnitt des Vermögenspreises dar, und die anderen beiden Linien werden mit einer Standardabweichung über und unter dem Durchschnitt dargestellt. Dieses Tool hilft Händlern, die Marktbedingungen und potenzielle Preisbewegungen einzuschätzen.

Ich denke, es bricht höher. $btc

– John Bollinger (@bbands), 4. Januar 2024

Bollingers Vorhersage, die diese Methodik verwendet, deutet auf einen positiven Ausblick für Bitcoin hin, was angesichts der jüngsten Marktturbulenzen besonders bedeutsam ist.

Trading-Guru John Bollinger prognostiziert Bitcoin-Ausbruch, 50.000 US-Dollar in Sicht?

Die Erholung von Bitcoin und das Preisziel von 50.000 US-Dollar

Bisher war die Reise von Bitcoin auf dem Kryptomarkt von Widerstandsfähigkeit geprägt, was sich in der Erholung von einem deutlichen Abschwung des Marktes zeigt, der dazu führte, dass der Vermögenswert im Bereich von 40.000 US-Dollar gehandelt wurde.

Bitcoin wird derzeit über der 43.000-Dollar-Marke gehandelt und verzeichnete in den letzten 7 Tagen ein Wachstum von 3 %. Diese Erholung ist besonders bemerkenswert nach einem pessimistischen Bericht von Matrixport über die Ablehnung von Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) durch die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC).

Zu Bollingers optimistischen Vorhersagen gesellt sich Dan Gambardello, ein weiterer angesehener Analyst im Kryptobereich. Gambardello hat für Bitcoin einen Aufwärtsdurchbruch prognostiziert, der dazu führen könnte, dass die digitale Währung kurzfristig die 50.000-Dollar-Marke und langfristig die 60.000-Dollar-Marke erreicht.

Diese Prognose ist mit der Erwartung einer kurzfristigen Genehmigung des Bitcoin-ETF verbunden, die als wichtiger Katalysator für die Preisbewegung von Bitcoin dienen könnte. Gambardello erklärt, dass dieser Aufwärtstrend einen historischen Durchbruch für Bitcoin darstellen würde, insbesondere im Hinblick auf den Durchbruch der unteren Hochs seines Fibonacci-Niveaus.

Bitcoin-ETF tickende Zeitbombe! Die Genehmigung könnte eine historische Krypto-Rallye auslösen!
Einführung 00:00
Große Graustufen-Neuigkeiten 1:10
Endspurt des Bitcoin ETF 2:30
Der BTC-Preisdruck nimmt um 3:15 zu
50.000-Dollar-Bitcoin-Ziel 5:10
BTC versucht etwas, was es noch nie getan hat 6:30 Uhr
Bitcoin-Dominanz und Altcoins…
– Dan Gambardello (@cryptorecruitr), 4. Januar 2024

Es ist insbesondere offensichtlich, dass die Vorhersagen von Bollinger und Gambardello maßgeblich von der Entscheidung der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC hinsichtlich der Genehmigung eines Spot-Bitcoin-ETF abhängen. Während der Optimismus vorherrscht, warnte Gambardello auch davor, dass eine Ablehnung zu einem Rückgang des Bitcoin-Preises führen könnte, der möglicherweise unter 40.000 US-Dollar fällt und Unterstützung bei etwa 37.000 US-Dollar findet.

Weiterlesen

2024-01-06 06:41