Swan Bitcoin stellt neue Mining-Einheit vor und bereitet sich auf die öffentliche Notierung vor

Die Bitcoin-Investmentplattform Swan Bitcoin hat eine Ausweitung des Bitcoin-Mining angekündigt und ihre neue Swan-Mining-Abteilung vorgestellt. Cory Klippsten, Chief Executive Officer (CEO) von Swan Bitcoin, sagt, dass das Unternehmen seit Juli letzten Jahres Bitcoin unter dem Radar schürft. Swan Bitcoin hat über 750 Bitcoins geschürft und ist nun bereit, seine Bemühungen bekannt zu machen.

Über Swan Mining

„Swan Mining ist ein großartiges Beispiel für die Verwirklichung unserer Unternehmensthese. Mit unserem ausschließlichen Fokus auf die Einführung von Bitcoin und der Förderung des Branchenwachstums ziehen wir weiterhin die Talente, Möglichkeiten und das Kapital an, die für die Einführung neuer Geschäftsbereiche und deren schnelles Wachstum erforderlich sind“, sagte Klippsten.

Derzeit verfügt das Unternehmen über sieben Mining-Farmers, die 4,5 Exahash Mining-Strom produzieren und von 160 Megawatt Strom unterstützt werden. Das Unternehmen plant, drei weitere Mining-Farmen hinzuzufügen, um seine Hash-Leistung voraussichtlich auf 8 Exahash zu steigern. Der Gesamtplan sieht vor, Mining-Farmen innerhalb und außerhalb der USA zu betreiben, davon 50 % im Land. Rapha Zagury, CIO von Swan und Leiterin von Swan Mining, sagte:

„Wir sind stolz darauf, dazu beizutragen, dass das Bitcoin-Mining dezentralisiert bleibt.“ Nach unserem Verständnis handelt es sich hierbei um den schnellsten ersten Hasrate-Einsatz in dieser Größenordnung in der Geschichte von Bitcoin. Wir hoffen, dass Swan Mining mit harter Arbeit und etwas Glück dazu beitragen wird, das Netzwerk für viele Jahrzehnte zu sichern.“

Irgendwann in den nächsten 12 Monaten plant Swan Bitcoin, eine öffentliche Notierung abzuschließen. Bei einem Jahresumsatz von derzeit 125 Millionen US-Dollar hofft Swan, irgendwann in diesem Jahr in einer Serie-C-Runde Gelder aufzubringen. In einer im Dezember veröffentlichten offiziellen Ankündigung fügte das Unternehmen hinzu, dass es über seine Kredit-, Aktien- und Hedgefonds Kapital im Wert von 205 Millionen US-Dollar aufgenommen und eingesetzt habe. In der Ankündigung wird ein Plan zur Beschaffung von 150 Millionen US-Dollar für Expansionsbemühungen dargelegt.

Swan Institutional

Swan kündigte außerdem Swan Institutional an, eine neue Einheit für andere Dienstleistungen, darunter Vermögensverwaltung, Bitcoin-gestützte Kreditvergabe (Swan Lending) und Beratungsdienste. Für Bitcoin-gestützte Kredite wird die neue Einheit institutionellen Anlegern Bitcoin-gedeckte Kredite zur Verfügung stellen. Dieser Service erstreckt sich auf Family Offices und Unternehmen, die eine Liquidität von bis zu 50 Millionen US-Dollar benötigen. Laut Jonathan Melton, Head of Institutional Sales bei Swan Bitcoin:

„Swan Lending bietet eine praktische Lösung für Institutionen, die Bitcoin halten und nicht verkaufen möchten.“ Wir verstehen das langfristige Potenzial von Bitcoin und die Bedeutung des Schutzes von Sicherheiten.“

Im vergangenen September machte Swan Bitcoin Schlagzeilen, als es mit dem Krypto-Verwahrer BitGo Inc. zusammenarbeitete, um eine reine Bitcoin-Treuhandgesellschaft zu gründen. Der Plan besteht darin, Kunden einen gewissen Zugang zur Bitcoin-Verwahrung zu ermöglichen, ohne direkt dem Bitcoin-Markt ausgesetzt zu sein. Mit diesem Unternehmen hoffen BitGo und Swan Bitcoin, an der Spitze der Bitcoin-Einführung zu stehen.

Laut Daten von CoinMarketCap ist Bitcoin erneut unter 40.000 US-Dollar gefallen und wird bei 39.916 US-Dollar gehandelt. Der King Coin hat innerhalb von sieben Tagen 3 % verloren, da er Schwierigkeiten hat, alle jüngsten Aktualisierungen in der Branche, einschließlich der Zulassung von Spot-ETFs, einzudämmen.

Weiterlesen

2024-01-26 12:57