Stripe gibt Integration mit Avalanche bekannt

Als erfahrener Krypto-Investor mit großem Interesse daran, über die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich auf dem Laufenden zu bleiben, freue ich mich, von der Integration von Stripe mit Avalanche (AVAX) zu hören. Diese Partnerschaft ist ein weiterer wichtiger Schritt, um Krypto für Privatanwender zugänglicher und benutzerfreundlicher zu machen.


Stripe, ein bekanntes Zahlungsabwicklungsunternehmen, hat durch die Integration mit Avalanche (AVAX) einen Schritt nach vorne in der Kryptowährung gemacht. Diese Entwicklung ermöglicht es Stripe, seine Dienste zu erweitern und nun Transaktionen auf der Avalanche C-Chain zu unterstützen. Dadurch können Privatkunden mühelos AVAX erhalten, ohne die Komplikationen der Nutzung von Krypto-Börsen in Kauf nehmen zu müssen.

Avalanche nutzt Stripes Fat-to-Crypto Onramp

In meiner Rolle als Forscher bin ich auf eine spannende Entwicklung gestoßen: Das native Ökosystem-Wallet und Portfolio von Avalanche, Core, hat kürzlich den Onramp von Stripe implementiert. Diese Integration ermöglicht es mir und anderen Benutzern, mithilfe von AVAX und anderen unterstützten Token über die Plattform von Stripe einfach und effizient Geld zu unseren Wallets hinzuzufügen.

Unternehmen können mühelos Know-Your-Customer (KYC) und regulatorische Verpflichtungen erfüllen, indem sie die im Onramp integrierten Funktionen zur Betrugsprävention und Identitätsprüfung nutzen. Einzelpersonen, die lediglich eine Gmail- oder Apple-ID verwenden, können ein Core-Wallet einrichten und AVAX über die Core-Erweiterung oder die Web-App unter core.app erwerben.

Durch diese Integration können Benutzer nun ein nahtloses Erlebnis mit Kryptoangeboten und dezentralen Anwendungen (dApps) nutzen, einschließlich dezentraler Börsen (DEXs), digitalen Geldbörsen und Non-Fungible Token (NFT)-Plattformen, die alle auf Avalanche funktionieren.

Durch die einfache Installation eines Widgets in Core können Einzelpersonen mühelos die native AVAX-Münze von Avalanche mit ihrer Debit- oder Kreditkarte kaufen. Dieser Transaktionsprozess wird durch Stripe erleichtert und gewährleistet eine nahtlose Abwicklung der Know Your Customer (KYC)-Verfahren, Zahlungen, Betrugsprävention und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Als Forscher, der das Avalanche-Ökosystem untersucht, bin ich auf einige aufregende Entwicklungen gestoßen. Mehrere namhafte Partner haben ihre Pläne zur Integration mit Stripe innerhalb der Avalanche-Community geäußert. Dazu gehören GoGoPool, Avvy, Pakt, Zeroone, Halliday, The Arena, Shrapnel und DeFi Kingdoms.

Als Krypto-Investor freue ich mich sehr, dass John Egan, der Leiter für Krypto bei Stripe, die Integration von Avalanche (AVAX) in sein Onramp ankündigt. Diese Ergänzung bringt mich dem einfachen Zugriff und der Interaktion mit dem wachsenden dApp-Ökosystem auf Avalanche einen Schritt näher. Im Einklang mit meinem Ziel, das Beste aus der Web3-Technologie herauszuholen, begrüße ich diese Entwicklung, die den Einstieg in die Kryptowelt für alle sicherer und bequemer macht.

Als Forscher würde ich Avalanche als eine Layer-1-Blockchain-Plattform beschreiben, die mit Ethereum (ETH) konkurriert, indem sie eine wirtschaftliche und schnelle Lösung für Entwickler bietet, auf der sie ihre Projekte aufbauen können. Es ist die Infrastruktur, die AVAX zugrunde liegt, dem zwölftgrößten digitalen Vermögenswert mit einer Marktkapitalisierung von 13,2 Milliarden US-Dollar. Derzeit wird AVAX über 34,92 $ gehandelt, was zu einem leichten Anstieg von 0,6 % am letzten Tag führte. Dieses geringfügige Wachstum folgt jedoch einem Wertrückgang von 11 % gegenüber der Vorwoche.

Stripe macht Fortschritte im Kryptoraum

Als Forscher würde ich es so ausdrücken: Seit seiner Gründung im Jahr 2014 ist Stripe ein Pionier bei der Annahme von Bitcoin-Zahlungen bei großen Unternehmen. Allerdings haben sie diesen Dienst im Jahr 2018 eingestellt. Dennoch bleibt das Unternehmen von Kryptowährungen insgesamt begeistert.

In einer aktuellen Entwicklung kündigte das Unternehmen Pläne an, ab diesem Sommer mit der Unterstützung von Transaktionen zu beginnen, die in der nativen Stablecoin USD Coin (USDC) von Circle angesiedelt sind. Wie Stripe bekannt gab, werden alle USDC zunächst über die Blockchain-Netzwerke Ethereum, Solana und Polygon eingeführt.

Weiterlesen

2024-04-29 20:46