Stehen die Chancen gut für die Bitcoin-Bullen? Diese Analysten prognostizieren die Zukunft von BTC

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Da die „Halbierung“ von Bitcoin (BTC) näher rückt, wächst die Aufregung über die möglichen Auswirkungen auf die führende Kryptowährung. Nach einer bemerkenswerten Korrektur in den ersten Wochen des zweiten Quartals gewinnt Bitcoin (BTC) wieder an Stärke und einige Analysten gehen davon aus, dass er bald neue Rekorde erreichen könnte.

Stehen die Chancen eher zugunsten der Bullen oder Bären?

Im ersten Quartal 2024 erreichte Bitcoin seinen stärksten Schlusspunkt. Zu Beginn des zweiten Quartals erlebte der Markt jedoch aufgrund der Preisanpassung von Bitcoin trotz der beeindruckenden vorherigen Gewinne einen Abschwung.

Danach erlebte Bitcoin ein allmähliches Comeback und erreichte am Wochenende die 70.000-Dollar-Marke. Zu Beginn der Woche sah es so aus, als hätte Bitcoin Stabilität gefunden und hielt sich erneut über der 70.000-Dollar-Marke.

Laut der Interpretation des Krypto-Experten Ali Martinez deutet der Anstieg des Bitcoin-Preises auf eine positive Aussicht der Anleger hin. In einem aktuellen Social-Media-Update präsentierte Martinez ein Diagramm mit einer hoffnungsvollen Botschaft, obwohl sich diese möglicherweise ändern kann.

Der Vorteil liegt bei den Bitcoin-Bullen, wenn man den Unterschied in der Anzahl der Adressen (1,4 Millionen gegenüber 474.000) und der gehaltenen Bitcoin-Menge (893.000 USD gegenüber 285.000 USD) innerhalb der Unterstützungs- und Widerstandspreisbereiche (68.220 bis 70.325 USD und 70.760 bis 71.200 USD) berücksichtigt ), bzw..

– Ali (@ali_charts) 9. April 2024

Basierend auf dem Artikel von Martinez scheint der IOMAP-Indikator (In/Out of Money Around Price) für bullische Anleger von Vorteil zu sein. Wie in der Grafik dargestellt, hält eine größere Anzahl von Adressen Bitcoin unterhalb des Widerstandsniveaus als diejenigen, die es über dem Unterstützungsniveau halten.

Die Grafik zeigt, dass etwa 474.000 Bitcoin-Adressen etwa 285.000 Münzen enthalten, deren Preise zwischen 70.760 und 71.200 US-Dollar liegen. Gleichzeitig halten über 1,4 Millionen Adressen Bitcoin zwischen 68.220 und 70.325 US-Dollar.

Vereinfacht ausgedrückt ist die Menge der auf der Unterstützungsebene gespeicherten Bitcoin-Adressen und Münzen fast dreimal so groß wie auf der Widerstandsebene. Aus Analystensicht haben die Bullen derzeit die Oberhand, da „die Chancen zu ihren Gunsten zu stehen scheinen“.

Analysten prognostizieren, dass Bitcoin bald 90.000 erreichen wird

Kapitän Faibik, ein Kryptowährungsexperte wie ich, glaubt aufgrund seiner Analyse, dass Bitcoin weiter an Wert gewinnen wird. Er brachte diesen Standpunkt kürzlich in einem Beitrag zum Ausdruck und erklärte, dass das Tages-Chart von Bitcoin „zeigt, dass eine zinsbullische Wimpelformation mit einem Aufwärtsbruch bestätigt wurde“.

Der Grafik zufolge trat der Preis der führenden Kryptowährung etwa Anfang März in eine Phase der Konsolidierung ein. In dieser Zeit bildete es eine Wimpelform. Das Wimpelmuster wurde dann nach oben durchbrochen, als die Tageskerze am Montag über der 70.000-Dollar-Marke endete.

Aufgrund dieses Ausbruchs prognostiziert der Analyst für diesen Monat einen Anstieg auf die Preisspanne von 88.000 bis 90.000 US-Dollar.

Der Aufwärtsausbruch des bullischen Wimpels von $BTC wird auf dem täglichen Zeitrahmen-Chart bestätigt.
Jetzt senden Sie diesen Monat Bitcoin an die 88-90.000-Marke. #Krypto #BTC #Bitcoin
– Kapitän Faibik (@CryptoFaibik), 9. April 2024

 

Derzeit liegt der Wert von Bitcoin bei über 70.000 US-Dollar – ein Unterstützungsniveau, das nur 5 % unter seinem jüngsten Rekordpreis von 73.373 US-Dollar liegt. Dennoch hat die Kryptowährung einen kleinen Rückschlag erlitten, ihr Wert ist im Vergleich zum Vortag um etwa 2,3 % gesunken.

In vergleichbarer Weise sind das tägliche Handelsvolumen und die Marktkapitalisierung von Bitcoin leicht zurückgegangen. Wie CoinMarketCap berichtet, ist das Handelsvolumen von Bitcoin um 6 % zurückgegangen und seine Marktkapitalisierung liegt nun bei 1,38 Billionen US-Dollar, was einem Rückgang von 2,1 % entspricht.

Trotz eines Anstiegs des Bitcoin-Preises um 8,4 % innerhalb der letzten Woche, der derzeit bei 70.378 US-Dollar gehandelt wird, herrscht unter den Anlegern weiterhin Optimismus. Diese positive Einstellung ergibt sich aus dem bevorstehenden „Halving“-Ereignis, das das Fundament von Bitcoin stärken und es über seinem aktuellen Wert halten könnte.

Stehen die Chancen gut für die Bitcoin-Bullen? Diese Analysten prognostizieren die Zukunft von BTC

Weiterlesen

2024-04-09 22:34