Standard Chartered bekräftigt das Bitcoin-Preisziel von 150.000 US-Dollar bis zum Jahresende

Geoff Kendrick, Forschungsleiter für digitale Vermögenswerte bei Standard Chartered, hat erneut seine Zuversicht zum Ausdruck gebracht, dass Bitcoin trotz Marktinstabilität und geopolitischem Druck bis zum Jahresende 150.000 US-Dollar erreichen wird. In einem ausführlichen Gespräch mit BNN Bloomberg betonte Kendrick die Einflussfaktoren von ETF-Investitionen und bevorstehenden Halbierungsereignissen, die den Wert von Bitcoin beeinflussen.

Warum Bitcoin bis zum Jahresende einen Anstieg auf 150.000 US-Dollar erleben wird

Ein Schlüsselfaktor, den Kendrick identifiziert, ist der große Geldbetrag, der in Bitcoin-ETFs in den USA fließt. Seit ihrer Einführung Anfang 2024 haben diese ETFs Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 12 Milliarden US-Dollar angezogen. Laut Kendrick „hat der Mittelzufluss in in den USA ansässige Bitcoin-ETFs die Angebots- und Nachfragedynamik des Marktes im Jahr 2024 erheblich beeinflusst. Dies ist eine wichtige Entwicklung im Wachstumskurs dieser ETFs.“

Kendrick wies auf die Ähnlichkeiten zwischen der Entwicklung von Bitcoin und den vergangenen Preismustern von Gold nach der Einführung von Gold-ETFs hin. Er schätzte außerdem, dass sich der Mittelzufluss in den US-amerikanischen Gold-ETF-Markt von seinem Beginn im Jahr 2021 bis zu seiner Fälligkeit auf 50 bis 100 Milliarden US-Dollar belaufen könnte.

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor war die Halbierung von Bitcoin, ein Vorfall, der die Belohnung, die Minern für die Erstellung neuer Blöcke gewährt wird, halbiert und infolgedessen die tägliche Produktion neuer Bitcoins von 900 auf 450 Einheiten verringert.

Kendrick räumte ein, dass diese bevorstehende Halbierung möglicherweise nicht so kritisch ist wie die vergangenen, glaubt aber dennoch, dass sie für kurzfristige Anpassungen des Münzangebots von Bedeutung ist. Er erklärte: „Mit der Halbierung werden wir im Vergleich zu zuvor die Hälfte der neuen Münzen produzieren, was einen subtilen, aber spürbaren Effekt haben wird.“

Als Reaktion auf die geäußerten Zweifel an Bitcoin, insbesondere auf die Kommentare von Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, der es als „Ponzi-System“ bezeichnete, erläuterte Kendrick die Verteidigung des grundlegenden Mechanismus von Bitcoin. Er betonte: „Viele Menschen begreifen die grundlegende Funktionsweise von Bitcoin nicht. Der wahre Wert liegt in seiner Blockchain-Technologie, die vielversprechend für die Zukunft ist.“

Looking Further Ahead

Kendrick beschrieb weiter, wie die Blockchain-Technologie Sektoren außerhalb des Finanzwesens revolutionieren könnte, wobei Bitcoin als Pionier fungierte und derzeit das größte Krypto-Asset darstellt, das mehr als die Hälfte des Marktes ausmacht. Dies ebnet jedoch den Weg für Ethereum und andere Anwendungen, und es ist plausibel, dass in den nächsten fünf bis zehn Jahren große Teile des traditionellen Finanzwesens diese Technologie übernehmen werden.

Darüber hinaus räumte er die jüngste Marktinstabilität ein und erklärte, dass es vor der Bitcoin-Halbierung zu einem großen Ausverkauf kam, der dazu führte, dass gehebelte Bitcoin-Positionen im Wert von etwa 260 Millionen US-Dollar liquidiert wurden. Die Führungskraft von Standard Chartered betrachtete dies als eine notwendige Korrektur, die möglicherweise zu einer stärkeren Erholung nach der Halbierung führen könnte. Er kommentierte: „Der Bitcoin-Markt hat einen deutlichen Rückgang erlebt, wobei am Wochenende gehebelte Bitcoin-Positionen im Wert von rund 260 Millionen US-Dollar aufgelöst wurden. Daher scheint der Markt ausgeglichener auf dem Weg zur Halbierung zu sein.“

Aus Sicht von Kendrick sieht die zukünftige Entwicklung von Bitcoin vielversprechend aus. Er erwartet nicht nur eine Erholung, sondern auch einen deutlichen Preisanstieg aufgrund der Entwicklung des ETF-Marktes und kontinuierlicher technologischer Verbesserungen. Er geht davon aus, dass Bitcoin bis Ende 2025 einen beeindruckenden Wert von 200.000 US-Dollar pro Münze haben wird.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde BTC bei 66.556 $ gehandelt.

Standard Chartered bekräftigt das Bitcoin-Preisziel von 150.000 US-Dollar bis zum Jahresende

Weiterlesen

2024-04-23 09:40