Stablecoin Issuer Circle verlegt seinen Firmensitz von Irland in die USA

Genug von der deutschen B√ľrokratie? ūüė§ Dann ab in die Krypto-Welt! ūüöÄūüíł

ūüĎČKlick auf "Beitreten" und erlebe den Spa√ü!ūüď≤


Als Analyst mit Erfahrung in den Bereichen Steuern und Finanzen finde ich die Entscheidung von Circle, seine Rechtsgesch√§fte von Irland in die Vereinigten Staaten zu verlagern, faszinierend. W√§hrend Irlands Steuersatz von 12,5 % f√ľr viele Unternehmen attraktiv ist, scheint Circle vor einer deutlichen √Ąnderung zu stehen.


Circle Internet Financial Ltd, ein Unternehmen, das f√ľr die Ausgabe von Stablecoins verantwortlich ist, beabsichtigt, seinen Gerichtsstand von der Republik Irland in die Vereinigten Staaten zu verlagern.

Basierend auf einem Bloomberg-Artikel reichte das Unternehmen am Dienstag einen Antrag auf Verlegung seines Firmensitzes ein, eine Tatsache, die von einem Unternehmensvertreter best√§tigt wurde. Dieser Vertreter lehnte es jedoch ab, eine Erkl√§rung f√ľr diesen Schritt abzugeben.

Die Verlagerung von Rechtsgeschäften in die USA durch Circle kann kostspielig sein

Es ist interessant, dass Circle sich daf√ľr entschieden hat, seinen Firmensitz in die Vereinigten Staaten zu verlegen. Dieser Schritt k√∂nnte m√∂glicherweise zu h√∂heren Steuern f√ľr das Unternehmen f√ľhren. Irlands K√∂rperschaftsteuersatz betr√§gt lediglich 12,5 %, was es zu einer verlockenden Wahl f√ľr zahlreiche Unternehmen macht, die ihre Steuerschulden in Europa minimieren m√∂chten. Daher ist die Abkehr von Circle von dieser vermeintlichen Steueroase in die USA f√ľr den Stablecoin-Emittenten bemerkenswert.

Die Entscheidung von Circle, an die B√∂rse zu gehen, ist faszinierend, da das Unternehmen k√ľrzlich einen B√∂rsengang (IPO) bei der US-amerikanischen B√∂rsenaufsichtsbeh√∂rde Securities and Exchange Commission (SEC) beantragt hat. In einer vorl√§ufigen vertraulichen Einreichung im Januar wurde ihre Absicht signalisiert, Details wie die Preisspanne und die Anzahl der an die √Ėffentlichkeit zu verkaufenden Aktien wurden jedoch nicht bekannt gegeben. Der Zeitpunkt des B√∂rsengangs von Circle h√§ngt davon ab, wie sich der SEC-√úberpr√ľfungsprozess entwickelt.

Als Analyst habe ich herausgefunden, dass die SEC-Einreichung von Circle im Januar nicht der erste Versuch eines B√∂rsengangs (IPO) ist. Zuvor hatte das Unternehmen eine Fusion mit einer Zweckgesellschaft (Special Purpose Acquisition Company, SPAC) mit Concord Acquisition Corp. angestrebt. Im Juli 2021 gab Circle diesen m√∂glichen Deal bekannt, √§nderte sp√§ter im Februar 2022 die Bedingungen und verdoppelte die fr√ľhere Bewertung auf 9 Milliarden US-Dollar. Der Krypto-Winter und der B√§renmarkt im Jahr 2022 k√∂nnten jedoch die Entscheidung von Circle beeinflusst haben, den Deal abzubrechen. Damals erw√§hnte CEO Jeremy Allaire, dass ‚Äědie geplante Transaktion abgelaufen sei‚Äú, was andeutete, dass Circle es nicht geschafft habe, die Anforderungen der SEC innerhalb der vorgegebenen Frist zu erf√ľllen. Dennoch betonte Allaire, dass ‚Äědie Umwandlung in ein b√∂rsennotiertes Unternehmen weiterhin Teil des strategischen Plans von Circle ist, Vertrauen und Transparenz zu st√§rken, was noch nie so wichtig war.‚Äú

USDC-Kennzahlen auf dem Vormarsch

Im Gegensatz zur unangefochtenen Dominanz von USDT im Stablecoin-Sektor erreichte das Transaktionsvolumen von USDC in der dritten Aprilwoche beeindruckende 456 Milliarden US-Dollar, wie aus der angepassten Kennzahl von Visa und Allium Labs hervorgeht. Unterdessen verzeichnete Tether seit Jahresbeginn nur 89 Milliarden US-Dollar. Dar√ľber hinaus deuten die Daten auf ein erhebliches Wachstum des Marktanteils von USDC hin.

Als Krypto-Investor glaube ich, dass ein potenzieller Faktor, der zur Wertsteigerung beitr√§gt, die strategische Partnerschaft zwischen Circle und Stripe im letzten Jahr sein k√∂nnte. Da Stripe j√§hrlich √ľber eine Billion Dollar an Transaktionen verarbeitet, stellt diese Zusammenarbeit eine gro√üe Herausforderung f√ľr USD Tether (USDT) dar.

Zu den Mitarbeitern von Circle geh√∂ren unter anderem Visa Inc, BlackRock Inc und MoneyGram. Dar√ľber hinaus zielt das Unternehmen darauf ab, die Reichweite des digitalen Dollars in Brasilien und Japan durch Allianzen mit Nubank bzw. SBI Holdings zu erweitern.

Im Februar erreichte der Wert von USDC laut Daten von CoinGecko unglaubliche 28,5 Milliarden US-Dollar, gegen√ľber 24,4 Milliarden US-Dollar am 1. Dezember 2023. Dies entsprach einem bemerkenswerten Wachstum von 14,3 % √ľber einen Zeitraum von drei Monaten. Umgekehrt stieg der Wert von USDT im gleichen Zeitraum von 89 Milliarden US-Dollar auf 98 Milliarden US-Dollar, was einem bemerkenswerten Anstieg von 9 % entspricht.

Weiterlesen

2024-05-15 13:42