Spot-Bitcoin-ETFs verzeichnen am siebten Tag in Folge einen Abflusstrend

Genug von der deutschen B√ľrokratie? ūüė§ Dann ab in die Krypto-Welt! ūüöÄūüíł

ūüĎČKlick auf "Beitreten" und erlebe den Spa√ü!ūüď≤


Als Forscher mit einem Hintergrund im Finanzwesen und der Erfahrung, den Kryptow√§hrungsmarkt genau zu verfolgen, finde ich den j√ľngsten Trend zu b√∂rsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETFs) in den Vereinigten Staaten faszinierend. Zwar gab es am Donnerstag einen bescheidenen Nettoabfluss von 34,4 Millionen US-Dollar, was weniger ist als der rekordverd√§chtige Abfluss von 563,7 Millionen US-Dollar am Vortag, aber wir m√ľssen die Perspektive bewahren.


Am Donnerstag, den 2. Mai 2024, verzeichneten die in den USA notierten b√∂rsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETFs) einen relativ geringen Nettoabzug von etwa 34,4 Millionen US-Dollar. Dies ist ein sp√ľrbarer R√ľckgang gegen√ľber dem massiven Nettoabfluss von rund 563,7 Millionen US-Dollar am Vortag.

Auch wenn die Entschleunigung eine gewisse Beruhigung mit sich bringt, ist es wichtig, die Proportionen beizubehalten. Am vergangenen Donnerstag verzeichnete der Bitcoin Trust (GBTC) von Grayscale Abfl√ľsse in H√∂he von 55 Millionen US-Dollar. Dieses kontinuierliche Abzugsmuster von GBTC gibt den Anlegern Anlass zur Sorge.

Als Forscher habe ich beobachtet, dass die ARKB von ARK Invest am Donnerstag mit einem beachtlichen Mittelzufluss von etwa 13 Millionen US-Dollar den gr√∂√üten Mittelzufluss verzeichnete. Dar√ľber hinaus verzeichneten Franklin Templeton, Valkyrie, Invesco und Galaxy Digital bescheidenere Zufl√ľsse in H√∂he von insgesamt rund 6 Millionen US-Dollar in Spot-Bitcoin-ETFs. Dieser Trend deutet darauf hin, dass einige Anleger weiterhin optimistisch sind, was Bitcoin als potenzielle Investitionsm√∂glichkeit angeht.

Interessant ist, dass die Bitcoin-ETFs von BlackRock und Fidelity, die die zweit- bzw. drittgr√∂√üten Verm√∂genswerte halten, am Donnerstag keinerlei neue Zufl√ľsse verzeichneten. Laut Bloomberg-Analyst James Seyffart kommen solche Vorkommnisse auf dem ETF-Markt recht h√§ufig vor.

Spot-Bitcoin-ETFs verzeichnen am siebten Tag in Folge einen Abflusstrend

Foto: SpotOnChain

Hongkongs Bitcoin-ETF-Appell

Als Krypto-Investor habe ich eine interessante Entwicklung auf dem Hongkonger ETF-Markt bemerkt. J√ľngsten Berichten zufolge ist das verwaltete Verm√∂gen (AUM) deutlich um rund 248 Millionen US-Dollar gestiegen. Dieses Wachstum kann zum Teil auf einen entscheidenden Vorteil zur√ľckgef√ľhrt werden, den einige Hongkong-ETFs bieten: die M√∂glichkeit, direkte Beitr√§ge von Bitcoin selbst zu leisten, anstatt sich auf Marktk√§ufe zu beschr√§nken.

Die Preiserholung von Bitcoin verleiht der Marktperspektive eine positive Note. Nach einem R√ľckgang auf 56.500 US-Dollar erholte sich die Spitzenkryptow√§hrung wieder auf 59.000 US-Dollar, was auf ein solides Fundament hindeutet. Dieser Aufw√§rtstrend unterstreicht das Vertrauen der Anleger in die Zukunftsaussichten von Bitcoin, unabh√§ngig von vor√ľbergehenden Preisschwankungen.

Der breitere Kryptow√§hrungssektor hat sich als robust erwiesen: Ethereum hat die 3.000-Dollar-Marke √ľberschritten und mehrere alternative M√ľnzen verzeichneten ein deutliches Wachstum. Dieser Aufw√§rtstrend unterstreicht die zunehmende Akzeptanz und das Vertrauen der breiten Masse in die Zukunftsaussichten der Kryptowelt.

BNP Paribas investiert in BlackRock

Die Ank√ľndigung, dass der europ√§ische Bankenriese BNP Paribas in den Bitcoin-ETF IBIT von BlackRock investiert hatte, st√§rkte das Vertrauen der Anleger. Obwohl die Anfangsinvestition der Bank nur 41.684 US-Dollar betrug, unterstreicht dies den zunehmenden institutionellen Appetit und die positive Stimmung gegen√ľber dem Kryptow√§hrungssektor insgesamt.

Der R√ľckgang der Abhebungen von Bitcoin-ETFs l√§sst in letzter Zeit ein wenig Optimismus aufkommen, dennoch ist das Bild immer noch ungewiss. Die Richtung des Bitcoin-Preistrends und regulatorische Aktualisierungen sind Schl√ľsselfaktoren, die den zuk√ľnftigen Kurs des Kryptow√§hrungsmarktes pr√§gen werden.

Weiterlesen

2024-05-03 15:24