Sind wir über den Berg? Analyst ist optimistisch hinsichtlich der sechsstelligen Zukunft von Bitcoin

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Kryptowährungsanalyst mit umfangreicher Erfahrung auf dem Markt glaube ich, dass der jüngste Rückgang von Bitcoin unter die Unterstützungsmarke von 60.000 US-Dollar lediglich eine normale Korrektur innerhalb eines größeren Aufwärtstrends war. Seitdem hat die Flaggschiff-Kryptowährung entscheidende Niveaus erreicht und weist auf ihrem Chart mehrere bullische Anzeichen auf.


Als Bitcoin-Analyst habe ich beobachtet, dass Bitcoin zu Beginn dieses Monats einen erheblichen Rückgang erlebte und bis auf 56.000 US-Dollar fiel. Dies war die stärkste Korrektur im aktuellen Zyklus und löste bei Krypto-Investoren und Marktbeobachtern Besorgnis aus. Sie befürchteten, dass der Aufwärtstrend zu Ende sei.

Danach erholte sich Bitcoin, die gemessen am Marktwert führende Kryptowährung, wieder deutlich und gewann deutlich an Boden. Analysten haben in seinem Preisdiagramm optimistische Indikatoren festgestellt, die darauf hindeuten, dass Bitcoin möglicherweise aus seiner schwierigen Phase herausgekommen sein könnte.

Ist Bitcoin außer Gefahr?

Als ich als Kryptoanalyst die Entwicklungen auf dem Kryptomarkt am 1. Mai beobachtete, fielen mir auffällige Ähnlichkeiten zwischen dem Preisverhalten von Bitcoin nach der Halbierung im Jahr 2016 und seiner aktuellen Performance im Jahr 2024 auf. Die Parallelen waren nicht unerwartet; Bitcoin folgte dem „Post-Halving Bitcoin Danger Zone“-Muster von 2016.

Nach Einschätzung des Analysten ist die „Gefahrenzone“ für Bitcoin nun überschritten, was zu einer spürbaren Erholung vom unteren Unterstützungsniveau der Re-Accumulation Range führt. Der Mai könnte ein ereignisloser Monat für Bitcoin werden, aber er könnte bis in den Juni hinein andauern. Die Kryptowährung nähert sich jedoch ihren weniger bemerkenswerten Monaten, bevor sie in die parabolische Phase dieses Zyklus eintritt.

Als Forscher bei Rekt Capital habe ich festgestellt, dass der Verkaufsdruck von Bitcoin um das Unterstützungsniveau von 60.000 US-Dollar herum leicht nachlässt. Damit sich jedoch der potenzielle Preisanstieg, der durch diese „Kurve“ gekennzeichnet ist, tatsächlich entfaltet und den Preis nach oben treibt, ist es entscheidend, dass Bitcoin seine Position oberhalb dieser kritischen Unterstützungszone behält.

Sind wir über den Berg? Analyst ist optimistisch hinsichtlich der sechsstelligen Zukunft von Bitcoin

Analyst Bluntz stellte fest, dass sich am Donnerstag ein zinsbullisches Engulfing-Muster abzeichnete, was bedeutete, dass „der Tagesschluss fest übernommen wurde“, was ihm signalisierte, dass „der nächste Anstieg in Richtung Allzeithochs (ATH) begonnen hatte.“

Heute Morgen hat Bluntz die Entstehung des Musters überprüft und sein Publikum darüber informiert, dass wir in die zweite Runde dieses Zyklus übergegangen sind. Folglich können wir damit rechnen, ein neues Allzeithoch (ATH) zu erreichen.

Die Stärke von BTC könnte den Preis in den sechsstelligen Bereich bringen

Laut der optimistischen Perspektive von CryptoJelle zeigt Bitcoin positive Anzeichen. Seiner Einschätzung nach hat Bitcoin seinen Korrekturprozess fast abgeschlossen und ist in die Nähe seines 100-Tage-Exponential Moving Average (EMA) zurückgekehrt.

Das Diagramm zeigt ein „Kaufsignal“ mit einer „MACD-Linie, die die Signallinie unterhalb der Nullmarke kreuzt“ sowie ein „kürzlich beobachtetes ‚höheres Tief‘.“ Diese Anzeichen deuten auf eine Umkehr oder Fortsetzung des Aufwärtstrends hin.

Mir ist wieder einmal aufgefallen, dass sich der Bitcoin-Preis der Trendlinie nähert, die in den letzten Wochen zuvor für einen Abwärtstrend sorgte. Obwohl wir ein höheres Tief erreicht haben, ist es für uns Anleger von entscheidender Bedeutung, das Unterstützungsniveau von 63.000 US-Dollar zurückzuerobern, bevor wir neue Rekordpreise anstreben können.

Er hat ein neues Rekordhoch von 82.000 US-Dollar für den Bitcoin-Preis vorhergesagt, was bedeutet, dass bei diesem Markttrend ein sechsstelliger Wert für die führende Kryptowährung erreichbar sein könnte.

Als Bitcoin-Investor beobachte ich, wie der Preis versucht, die Widerstandstrendlinie zu durchbrechen, die in den letzten Wochen erneut für einen Abwärtstrend im Markt gesorgt hat.

Es sieht so aus, als ob ein höheres Tief erreicht wurde, aber wir müssen die 63.000-Dollar-Marke noch überzeugend durchbrechen.

Zerhacken Sie die Stadt, bis das passiert.

Halten Sie sich an den Plan.

– Jelle (@CryptoJelleNL), 13. Mai 2024

Der Analyst hebt die beeindruckende Leistung von Bitcoin während dieses Marktaufwärtstrends hervor und stellt fest, dass seine Macht innerhalb der Community unterbewertet wurde. Er glaubt, dass der Bullenmarkt noch lange nicht zu Ende ist, da das „Halving“-Ereignis erst vor Kurzem stattgefunden hat und der Bitcoin-Preis über einen längeren Zeitraum in der Nähe seines vorherigen Höchststands verharrt hat.

Am Montag erlebte Bitcoin einen deutlichen Sprung und erreichte 63.000 US-Dollar. Mehrere Tage zuvor schwankte der Preis zwischen 60.000 und 61.000 US-Dollar. Obwohl Bitcoin kurzfristig negative Kursgewinne verzeichnete, stieg sein Wert in den letzten drei Monaten um 25,7 % und in den letzten sechs Monaten um 76,5 %.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird BTC bei 62.752 $ gehandelt, ein Anstieg von 3 % in den letzten 24 Stunden.

Sind wir über den Berg? Analyst ist optimistisch hinsichtlich der sechsstelligen Zukunft von Bitcoin

Weiterlesen

2024-05-14 04:16