Shiba Inu (SHIB) bricht ein, da der Ausverkauf der Wale die Dynamik dämpft – Details

Ein groß angelegter Ausverkauf von Shiba Inu (SHIB)-Token sorgte für Aufruhr auf dem Kryptowährungsmarkt. Berichten zufolge verkaufte eine Person, von der angenommen wird, dass sie für 11 digitale Geldbörsen verantwortlich ist, unglaubliche 533,6 Milliarden SHIB-Token, was etwa 16 Millionen US-Dollar in DAI, einem an den US-Dollar gekoppelten Stablecoin, entspricht. Diese außergewöhnliche Transaktion, die vom Blockchain-Analyseunternehmen Spot On Chain ans Licht gebracht wurde, brachte einen atemberaubenden Gewinn von über 8 Millionen US-Dollar hervor, was die hohe Volatilität unterstreicht, die für die Welt der Kryptowährungen charakteristisch ist.

Shiba Inu Massive Entladung

Vor etwa 16 Stunden verkauften elf Wallets (die wahrscheinlich einer Einzelperson gehörten) zusammen etwa 533,6 Milliarden SHIB-Token für etwa 15,99 Millionen DAI zu einem Durchschnittspreis von etwa 0,00003 US-Dollar. Diese Transaktion generierte einen Gesamtgewinn von über 8,24 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 106 % in weniger als einem Monat entspricht.
Derzeit enthalten diese 11 Wallets noch den neu erworbenen $DAI. Welchen Token werden sie als nächstes kaufen?
Folgen Sie…
– Spot On Chain (@spotonchain) 31. März 2024

Die Auswirkungen des jüngsten SHIB-Verkaufs breiteten sich auf die SHIB-Community und den größeren Kryptomarkt aus. Obwohl der Preis von SHIB innerhalb des vergangenen Tages leicht um 0,21 % stieg, trübte sich die allgemeine Stimmung spürbar ein.

Das Handelsvolumen von 550,84 Millionen US-Dollar, ein deutlicher Rückgang um 32,27 % gegenüber zuvor, deutet darauf hin, dass die Begeisterung der Anleger und die Marktaktivität spürbar nachgelassen haben. Laut CoinGlass, einem einflussreichen Kryptoanalyseunternehmen, verzeichnete das offene Interesse an SHIB einen leichten Rückgang um 1,51 %. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Händler ihre Strategien als Reaktion auf die turbulente Marktsituation ändern.

Mit der wachsenden Neugier unter SHIB-Enthusiasten hat sich der Fokus auf die 11 Wallets verlagert, die derzeit DAI enthalten. Die Frage in aller Munde ist, was diese Verkäufer als nächstes tun werden und welche Token ihre potenziellen Ziele sein könnten. Der Mangel an Klarheit über ihre künftigen Schritte erinnert daran, wie volatil der Kryptomarkt ist und wie wichtig es für Anleger ist, wachsam und vorsichtig zu bleiben.

Shiba Inu (SHIB) bricht ein, da der Ausverkauf der Wale die Dynamik dämpft – Details

Nach einem so massiven Verkauf von Kryptowährungen fällt es den Marktteilnehmern schwer, die Konsequenzen dieses bedeutenden Ereignisses zu verstehen. Der Ausverkauf dient als Warnung vor der Unvorhersehbarkeit des Kryptowährungsmarktes, wo plötzlich große Gewinne oder Verluste eintreten können.

Widerstandsfähigkeit: Shiba Inu erholt sich

Trotz einiger Höhen und Tiefen hat Shiba Inu Stärke gezeigt, indem er sich von Rückschlägen erholte und stetige Fortschritte machte. Der Preis von SHIB ist seit seinem Tief im März 2021 von 0,000024 US-Dollar gestiegen und wird derzeit bei 0,00003050 US-Dollar gehandelt. Diese Widerstandsfähigkeit unterstreicht die Fähigkeit von SHIB, Herausforderungen zu meistern und neue Höhen zu erreichen.

Der Shiba Inu-Token durchläuft derzeit eine erhebliche Korrektur und es fällt den Käufern schwer, wieder die Oberhand zu gewinnen. Trotz kurzer Versuche, sein langfristiges Widerstandsniveau zu überwinden, ist es SHIB nicht gelungen, sich über 0,000010 US-Dollar zu halten. Ein potenzielles Doppelbodenmuster bleibt bestehen, aber derzeit dominieren Verkäufer den Markt. Es wird erwartet, dass der anhaltende Kampf an dieser Widerstandslinie den Preistrend von Shiba Inu im Jahr 2024 prägen wird.

In der Zwischenzeit beobachten Analysten und Investoren die weiteren Ereignisse nach diesem großen Ausverkauf aufmerksam. Die Folgen dieses Deals werden weiterhin ein Thema von Interesse für Shiba Inu-Anhänger und die breitere Krypto-Community sein, da sie sich an die Herausforderungen und Möglichkeiten anpassen, die diese Marktschwankungen mit sich bringen.

Weiterlesen

2024-04-01 12:22