Robert Kiyosaki sagt, dass man Bitcoin kaufen soll, um sich vor dem Zusammenbruch des US-Dollars zu schützen

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit einem Hintergrund in Wirtschaft und Finanzen verfolge ich Robert Kiyosakis Erkenntnisse und Ratschläge seit Jahren genau. Besonders besorgniserregend sind seine jüngsten Warnungen vor einem möglichen Zusammenbruch des US-Dollars und dem Aufkommen der BRICS-Staaten als Bedrohung für die US-Wirtschaft.


Robert Kiyosaki, der Autor von Rich Dad Poor Dad, hat sein Publikum erneut dazu ermutigt, neben Gold und Silber auch in Bitcoin zu investieren, in Erwartung des möglichen Untergangs des US-Dollars. Er erwähnt auch die drohende Gefahr, die von den BRICS-Ländern ausgeht, wenn diese einen goldgedeckten Stablecoin entwickeln.

Kiyosaki teilte kürzlich auf Twitter mit, dass er sich derzeit in Südafrika aufhalte und drückte damit seine Besorgnis über die bedeutenden Ereignisse in der Region aus. Insbesondere gab es unter den BRICS-Staaten intensive Diskussionen über die Schaffung einer eigenen Kryptowährung, die möglicherweise durch Gold gesichert ist.

Kiyosaki geht davon aus, dass die Einführung dieser neuen Währung zu einem großen Rückfluss von US-Dollar in die Vereinigten Staaten führen könnte, was wiederum zu einer grassierenden Inflation und schließlich zum Untergang des US-Dollars führen könnte.

Als Krypto-Investor würde ich Ihre Sorgen ausräumen, indem ich dem Rat von Robert Kiyosaki folge. Um mich vor einer Währungsabwertung zu schützen, würde ich mein Anlageportfolio diversifizieren. Anstatt mich nur auf eine Währung oder Anlageklasse zu verlassen, würde ich meinen Beständen Gold, Silber und Bitcoin hinzufügen. Diese Vermögenswerte dienten in der Vergangenheit als Absicherung gegen wirtschaftliche Instabilität und mögliche US-Dollar-Abstürze. Auf diese Weise möchte ich die Auswirkungen unerwarteter Marktveränderungen auf mein Anlageportfolio minimieren.

Als Forscher, der Wirtschaftstrends in Südafrika und darüber hinaus untersucht, bin ich fasziniert von der Aufregung um die mögliche Schaffung einer durch Gold gedeckten BRICS-Kryptowährung (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika). Die Idee ist, dass dieser digitale Vermögenswert eine Alternative zu traditionellen Fiat-Währungen wie dem US-Dollar bieten könnte, deren potenzielle Billionen-Dollar-Reserven als gefälscht oder überhöht angesehen werden könnten. Es ist ein faszinierendes Konzept, das es wert ist, weiter erforscht zu werden, während wir die Entwicklungen in diesen einflussreichen Ländern beobachten.

– Robert Kiyosaki (@theRealKiyosaki), 12. Mai 2024

Robert Kiyosaki, ein bekannter Finanzexperte, äußerte Bedenken hinsichtlich der Zukunft der US-Wirtschaft. Seinen Prognosen zufolge steht in den USA in naher Zukunft ein erheblicher Marktcrash bevor. Er warnt eindringlich und deutet an, dass sich die Situation zu einem Depressionsszenario entwickeln könnte. Es wird dringend empfohlen, sich auf mögliche Widrigkeiten vorzubereiten.

BRICS bereiten sich auf USD-Alternative vor

Letzte Woche sprach Alexey Mozhin, der russische Vertreter beim Internationalen Währungsfonds (IWF), mit RIA Novosti über die Bereitschaft der BRICS-Staaten, eine Alternative zum US-Dollar vorzuschlagen. Während eines Interviews am Freitag betonte er die zunehmenden Mängel im bestehenden Finanzsystem.

Sollte der zur Diskussion stehende Vorschlag Wirklichkeit werden, müsste die BRICS-Rechnungseinheit in eine echte Währung mit konkreter Unterstützung für den unwahrscheinlichen Fall des Untergangs des Dollars und des Zusammenbruchs des internationalen Währungssystems umgewandelt werden.

Als Forscher, der globale Wirtschaftstrends untersucht, habe ich beobachtet, dass der US-Dollar seine Rolle als Weltreservewährung beibehält. Dennoch ist ein plötzlicher Zusammenbruch dieses Status ein unwahrscheinliches Szenario auf dem Finanzmarkt. Dennoch haben große Volkswirtschaften und Konkurrenten der USA, wie beispielsweise China, in den letzten Monaten aggressiv Gold in großen Mengen erworben.

Als Krypto-Investor verfolge ich die neuesten Tweets von Elon Musk mit großem Interesse. In einem seiner jüngsten Beiträge zog er einen interessanten Vergleich zwischen der Federal Reserve und dem „Federal Reserve“-Token in Monopoly und deutete an, dass die Fed genau wie die Spielbank die Fähigkeit hat, mehr Geld zu generieren, ohne bankrott zu gehen. Diese Analogie hat heftige Debatten über die Geldpolitik entfacht, insbesondere da wir die Rückkehr der quantitativen Lockerung (QE) erwarten.

Kaufe #Bitcoin.Kaufe Gold.Kaufe Silber.

Sie werden in den nächsten Monaten erneut mit der quantitativen Lockerung beginnen.

– Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL), 11. Mai 2024

Laut dem Krypto-Analysten Michael van de Poppe wird erwartet, dass die quantitative Lockerung (QE) kurz nach der Sommerpause wieder aufgenommen wird. Daher empfahl er den Anlegern, angesichts dieser bevorstehenden geldpolitischen Maßnahmen den Kauf von Bitcoin, Gold und Silber als potenzielle Investitionen in Betracht zu ziehen.

Weiterlesen

2024-05-13 11:18