Rising Stars: Bericht hebt 5 Solana-Projekte hervor, die im Jahr 2024 erfolgreich sein werden

Solana befand sich in der vergangenen Woche in einem Abwärtstrend, nachdem es von einem Mehrjahrestief aus gestiegen war. Der Token litt unter dem Sturz seines größten Förderers, der Krypto-Börse FTX, aber das Ökosystem florierte weiterhin, was zu einer Erholung mit hohem Zeitrahmen führte.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird Solanas nativer Token SOL bei 87 $ gehandelt, mit einem Gewinn von 2 % in den letzten 24 Stunden. In den letzten sieben Tagen verzeichnete die Kryptowährung eine Korrektur von 12 %.

Rising Stars: Bericht hebt 5 Solana-Projekte hervor, die im Jahr 2024 erfolgreich sein werden

Aufgehende Sterne in der Solana-Landschaft

Laut einem Bericht von Coingecko erlebt das Solana-Netzwerk einen Aufschwung, der durch die Erholung des Kryptowährungsmarktes, eine deutliche Reduzierung der Netzwerkausfälle und eine Reihe positiver Entwicklungen angetrieben wird.

Diese Verjüngung hat die Aufmerksamkeit von Investoren und Entwicklern auf sich gezogen und zu einem Anstieg der Akzeptanz bestehender Projekte in seinem Ökosystem geführt. Darunter stechen konkrete Projekte hervor, die bereit sind, die Zukunft des dezentralen Finanzwesens (DeFi) und der nicht fungiblen Token (NFTs) auf Solana zu gestalten, behauptet Coingecko.

Dezentrale Börsen (DEXs) wie Jupiter, Orca und Drift stehen an der Spitze der Innovation von Solana. Jupiter „transformiert“ die Landschaft mit seinen dezentralen Swap-Diensten mit Limit-Order und bietet einen DEX-Aggregator, um sicherzustellen, dass Benutzer die optimalen Preisangebote erhalten.

Die folgende Grafik zeigt, dass das tägliche Handelsvolumen, an dem rund 90.000 einzigartige Wallets beteiligt sind, durchschnittlich 400 Millionen US-Dollar erreicht hat.

Rising Stars: Bericht hebt 5 Solana-Projekte hervor, die im Jahr 2024 erfolgreich sein werden

Orca, ein weiterer DEX, verfügt über eine konzentrierte Liquiditätsfunktion, Whirlpools, die die Rendite für Liquiditätsanbieter steigert und den Slippage für Händler reduziert. Mit einem Gesamtwert von rund 185 Millionen US-Dollar ist das von der Community betriebene Governance-Modell von Orca ein weiteres Verkaufsargument, um in den kommenden Monaten neue Benutzer zu gewinnen.

Drift ist eine dezentrale, permanente Handelsplattform, die es Händlern ermöglicht, mit einem bis zu 20-fachen Hebel zu interagieren. Es integriert eine Reihe von Funktionen, darunter einen Geldmarkt für dezentrale Kreditvergabe, der zusätzliche passive Einkommensmöglichkeiten durch Einsätze und Market-Maker-Belohnungen bietet.

Darüber hinaus machen Solend, Marginfi und Kamino Fortschritte bei der Kreditvergabe. Solend, ein bekannter Geldmarkt, ermöglicht Benutzern das Verleihen und Ausleihen von Krypto-Assets, wobei über 165 Millionen US-Dollar in seinen Smart Contracts gebunden sind.

Marginfi verfügt über gesperrte Token im Wert von über 345 Millionen US-Dollar und verbessert das Krediterlebnis durch fortschrittliche Risikomanagementtechnologien.

Kamino, eine weitere Kreditplattform, verwaltet Vermögenswerte in Höhe von über 242 Millionen US-Dollar. Es bietet Liquidität durch CLMM-basierte Kredittresore und ermöglicht es Benutzern, Token in renditebringenden Programmen einzusetzen.

Neue Projekte: Helium- und Render-Netzwerk

Zusätzlich zu diesen Plattformen identifizierte der Bericht Projekte, die langfristig vom steigenden Interesse an Solana profitieren könnten.

Dazu gehören Marinade Finance und Jito. Marinade Finance verfügt über ein Vermögen von über 1 Milliarde US-Dollar und bietet maximale Renditen durch liquide Einsatz- und sofortige Rücknahmeoptionen. Jito steigert die Einsatzerträge durch MEV-Belohnungen und verfügt über rund 6,7 Millionen SOL, die auf seiner Plattform eingesetzt werden.

In der Welt der NFTs erfreuen sich Sammlungen wie Mad Lads und Tensorians zunehmender Beliebtheit. Mad Lads, eine einzigartige Sammlung von 10.000 Kunstwerken, erreichte einen neuen Allzeithoch beim Mindestpreis, was das zunehmende Interesse an Solana-basierten NFTs widerspiegelt.

Dem Bericht zufolge sind Helium und Render Network zwei aufstrebende Projekte innerhalb des Solana-Ökosystems, die es wert sind, beobachtet zu werden. Helium, ein dezentraler Konnektivitätsdienstleister, nutzt die Blockchain von Solana, um seine Internetdienste bereitzustellen und zu verwalten. Sein Multi-Token-System bietet Anreize für Hotspot-Besitzer und fördert den Ausbau dezentraler Interneteinrichtungen.

Render Network, das 2023 nach Solana expandiert, bietet GPU-Rendering-Dienste für Entwickler an. Durch die Vermietung überschüssiger GPU-Leistung können Künstler hochauflösende Grafiken mit dem Render-Token (RNDR) als Überweisungstoken des Netzwerks erstellen.

Das von Innovation und schnellem Wachstum geprägte Solana-Ökosystem festigt seine Position im Bereich der Smart-Contract-Blockchain. Seine vielfältigen Projekte, von DEXs und Kreditprotokollen bis hin zu Abstecklösungen und NFT-Sammlungen, zeigen die dynamische und aufstrebende Landschaft des Netzwerks. Mit dem Aufstieg des SOL-Tokens ist das Solana-Ökosystem auf weitere Expansion und Erfolg in den kommenden Jahren vorbereitet.

Titelbild von Unsplash, Diagramm von Tradingview

Weiterlesen

2024-01-26 01:52