Peter Schiff stellt den Status von Bitcoin (BTC) als sicheren Hafen in Frage, hier ist der Grund

Genug von der deutschen BĂŒrokratie? đŸ˜€ Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💾

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!đŸ“Č


Der renommierte Ökonom und GoldbefĂŒrworter Peter Schiff hat Bitcoin (BTC), den weltweit fĂŒhrenden digitalen Vermögenswert, nach seinem jĂŒngsten Wertverlust kritisiert. Er stellte den Ruf von Bitcoin als „sicherer Hafen“-Investition in Frage.

Peter Schiff vergleicht Bitcoin und Gold

In einem kĂŒrzlich erschienenen Beitrag beschrieb Peter Schiff, wie Explosionen im Zentraliran und israelische Luftangriffe im Irak und in Syrien zu einem Absturz der LagerbestĂ€nde und einem Anstieg der Ölpreise fĂŒhrten. Unterdessen verzeichnete Gold einen deutlichen Anstieg um 1,6 % und erreichte 2.416 $, da Anleger wĂ€hrend dieser Marktschwankungen nach Sicherheit suchten. Im Gegenzug fiel Bitcoin als Reaktion auf die InstabilitĂ€t um 4 % auf 61.000 US-Dollar.

Aus Sicht von Schiff unterstreicht der Anstieg des Goldpreises seine Rolle als sichere Investition in Zeiten geopolitischer Spannungen und Inflation. Umgekehrt glaubt er, dass der Preisverfall von Bitcoin eher seine AnfĂ€lligkeit fĂŒr geopolitische Ereignisse und seinen spekulativen Charakter unterstreicht als dass es sich um einen sicheren Hafen handelt. Obwohl Schiff in der Vergangenheit falsche Angaben zu Bitcoin gemacht hat, hat er sich in dieser Angelegenheit stets behauptet.

Die Explosionen im Zentraliran und die israelischen Luftangriffe im Irak und in Syrien fĂŒhren dazu, dass Aktien-Futures einbrechen, wĂ€hrend die Ölpreise steigen. Gold steigt um 1,6 % auf 2.416 $, was es zu einem potenziellen sicheren Hafen macht. Im Gegensatz dazu fĂ€llt Bitcoin schnell um 4 % auf 61.000 US-Dollar, was seinen hochspekulativen Charakter als digitaler Token verdeutlicht.

– Peter Schiff (@PeterSchiff), 19. April 2024

In einem kommenden Beitrag stellte Schiff fest, dass Gold zwar neue PreishöchststĂ€nde erreicht, Silber ihn jedoch derzeit in Bezug auf die Rendite ĂŒbertrifft. Daher empfahl er den Anlegern, fĂŒr potenzielle Gewinne den Kauf von Silber anstelle von Gold in Betracht zu ziehen.

„Der Bitcoin-Trend ist vorbei“, schloss Schiff.

Es ist erwĂ€hnenswert, dass Peter Schiff immer wieder seine Besorgnis ĂŒber den inhĂ€renten Wert von Bitcoin und damit verbundene Anlageinstrumente wie Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs) geĂ€ußert hat. Er betont, dass Bitcoin keinen inhĂ€renten Wert hat und nur aufgrund des gemeinschaftlichen Glaubens und der Knappheit als wertvoll angesehen wird.

In einem frĂŒheren Artikel fĂŒr Coinspeaker erklĂ€rte Schiff, dass die Kosten fĂŒr Bitcoin bis zu 10 Millionen US-Dollar erreichen könnten, sofern der US-Dollar einen Ă€hnlichen Absturz erlebe wie die deutsche Papiermark in den 1920er Jahren.

Nach dem Ersten Weltkrieg erlebte Deutschland von 1921 bis 1923 eine Phase der Hyperinflation. Die Inflation nahm so stark zu, dass der Wert der deutschen WĂ€hrung, der Papiermark, drastisch sank und sie nahezu wertlos wurde.

Ist es fĂŒr Bitcoin vorbei?

Am Donnerstag fiel der Preis von Bitcoin aufgrund des eskalierenden geopolitischen Konflikts im Nahen Osten auf 59.600 US-Dollar. Der Gesamtwert aller KryptowĂ€hrungen sank um 2,4 % und lag bei etwa 2,36 Billionen US-Dollar. Dennoch erholte sich Bitcoin wieder und erreichte einen neuen Höchststand von 65.000 US-Dollar – was einem Wachstum von 6 % innerhalb des vergangenen Tages entspricht.

Nach dem jĂŒngsten Preisanstieg von Bitcoin scheint es, dass Peter Schiffs Zweifel daran, dass Bitcoin ein sicherer Hafen ist, möglicherweise zu frĂŒh geĂ€ußert wurden. DarĂŒber hinaus wird erwartet, dass die bevorstehende Halbierung von Bitcoin den Preis von Bitcoin weiter ansteigen lĂ€sst.

Laut Datenanalyse der On-Chain-Funktion von CryptoQuant haben Kryptowale in den letzten Tagen etwa 27.700 Bitcoins angehĂ€uft, was ĂŒber 1,7 Milliarden US-Dollar entspricht. Dieses Ereignis ereignete sich, wĂ€hrend der Bitcoin ETF (GBTC) von Grayscale fortlaufende Abhebungen erfuhr, was den anhaltenden Glauben der Anleger an den zukĂŒnftigen Wert von Bitcoin zeigt.

Weiterlesen

2024-04-19 12:57