Peaq Network sichert sich durch die Einführung des CoinList-Tokens eine Finanzierung in Höhe von 20 Millionen US-Dollar

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Analyst mit einem Hintergrund in der Blockchain-Technologie und Erfahrung in der Analyse von Finanzierungsrunden und der Akzeptanz durch die Community bin ich vom jüngsten Fundraising-Erfolg von peaq Network in Höhe von 20 Millionen US-Dollar auf CoinList äußerst beeindruckt. Die Überzeichnung der PEAQ-Token-Einführung durch über 14.500 Wallets ist ein Beweis für die enorme Unterstützung und das Vertrauen der Community in Peaq und das breitere Web 3.0-Ökosystem.


Peaq Network, eine dezentrale Layer-1-Blockchain, gab kürzlich bekannt, dass es sich durch die Finanzierung und den Token-Start von CoinList etwa 20 Millionen US-Dollar sichern werde, was eines der größten Ereignisse dieser Art in den letzten zwei Jahren darstellt.

Die Einführung des PEAQ-Tokens ist erfolgreich zu Ende gegangen und es liegen Daten vor, die auf ein überwältigendes Community-Interesse hinweisen. Genauer gesagt nahmen etwa 14.500 Wallets teil, was Rekorde für die bedeutendsten angesammelten Gelder und den größten Beitrag seit über zwei Jahren brach.

Peaq-Finanzierung zur Förderung der Aktivitäten auf L1

Das Netzwerk ist überzeugt, dass diese Perspektive die große Unterstützung und das Vertrauen hervorhebt, die die Community und die breitere Web 3.0-Community in Peaq setzen. Diese Einstellung ist für L1 von Bedeutung, da es sich auf die bevorstehende Mainnet-Veröffentlichung vorbereitet. Darüber hinaus deutet die umfassende Einführung auf ein wachsendes Interesse im Bereich der dezentralen physischen Infrastrukturnetzwerke (DePIN) hin.

Till Wendler, Mitbegründer von peaq, drückt der Community seinen herzlichen Dank für ihr Vertrauen in unsere Mission und ihre unerschütterliche Unterstützung aus. Der Token-Start auf CoinList markierte einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einem vollständig von der Community getragenen Projekt. Wir freuen uns, in diesem Sinne mit mehr Community-Engagements und Aktivitäten weiter voranzukommen, was eine starke Botschaft an den dezentralen Finanzsektor (DeFi) als Ganzes sendet.

Als Krypto-Investor bei Peaq kann ich Ihnen sagen, dass der gesicherte Fonds die Fähigkeiten unserer Plattform erheblich verbessern und sie im Laufe der Zeit widerstandsfähiger machen wird. Peaq beabsichtigt, die bei der Token-Einführung gesammelten 20 Millionen US-Dollar zur Erweiterung seines Ökosystems, zur Verfeinerung seiner modularen DePIN-Funktionen und zur Stärkung der Netzwerksicherheit zu verwenden. Der Großteil der Mittel wird für neue Initiativen bereitgestellt, die darauf abzielen, das Engagement der Gemeinschaft zu stärken und eine breitere Akzeptanz von DePIN zu fördern.

Die modularen DePIN-Funktionen von PeaQ werden mehrere fortschrittliche Komponenten umfassen. Diese beinhalten:

Basierend auf der Ankündigung von Peaq wird erwartet, dass $PEAQ-Inhaber von $KREST eine Startmöglichkeit erhalten, auch wenn ein genaues Datum noch nicht bekannt gegeben wurde. Darüber hinaus könnten sich im Zusammenhang mit dem Mainnet-Start weitere Perspektiven ergeben, die eine Überlegung wert sind.

Peaq verzeichnet enormes Wachstum bei Peaqosystem

Kürzlich bin ich auf einige spannende Neuigkeiten über das Peaqosystem gestoßen, das Ökosystem des Kryptowährungsprotokolls, in das ich investiert bin. Im April gab es in diesem dynamischen Umfeld einen bemerkenswerten Anstieg von 20 %.

Als Krypto-Investor habe ich beobachtet, dass etwa 25 DeFi-Projekte, repräsentiert durch ihre jeweiligen DePINs (Decentralized Project Identifiers), ihre Unterstützung für das kommende Protokoll vor seiner offiziellen Einführung gezeigt haben. Ich gehe davon aus, dass diese Zahlen in den kommenden Wochen deutlich steigen werden. Es wird erwartet, dass die bei der Einführung des CoinList-Tokens gesammelten Mittel wesentlich dazu beitragen werden, dieses Wachstum Wirklichkeit werden zu lassen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des CoinList-Token-Verkaufs wird das Protokoll in den folgenden Tagen mit der Abwicklung der Zuteilungen fortfahren.

Kürzlich hat CoinList einige bedeutende Verbesserungen seiner Plattform angekündigt. Zu diesen Änderungen gehört ein überarbeitetes Karma-System, das als Grundlage für eine Reputationspunktestruktur dient. Darüber hinaus führten sie fünf verschiedene Karma-Stufen ein: Rost, Bronze, Silber, Gold und Platin.

Wesentlicher Unterschied: Je höher die Stufe, desto mehr Möglichkeiten, auf exklusive Token-Verkäufe und Angebote zuzugreifen.

Weiterlesen

2024-05-17 14:44