Pantera Capital prognostiziert einen Anstieg des Bitcoin-Preises auf 117.000 US-Dollar: Einblick in den Zeitpunkt und die Faktoren

Als erfahrener Analyst verfolge ich den Bitcoin-Markt seit mehreren Jahren aufmerksam und finde den optimistischen Ausblick von Pantera Capital auf den BTC-Preis überzeugend. Die historischen Daten und Analysen des Unternehmens auf Basis von Halbierungsereignissen bilden eine solide Grundlage für seine Prognosen. Die durchschnittliche Dauer früherer Rallyes, gepaart mit der anhaltenden Nachfrage nach neuen Bitcoin und dem sinkenden Angebot nach der Halbierung, liefern ein starkes Argument dafür, dass der Preis bis 2025 einen Höchststand von 117.000 US-Dollar erreichen wird.


Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass der Preis von Bitcoin in der vergangenen Woche eine erhöhte Volatilität gezeigt hat. Nach einem Rückgang auf 56.500 US-Dollar erholte sich Bitcoin wieder und erreichte innerhalb von nur vier Tagen einen Höchststand von 65.500 US-Dollar. Seitdem hat er sich jedoch zurückgezogen und stellt nun die Unterstützungsmarke von 61.000 US-Dollar in Frage.

Als Analyst würde ich es so ausdrücken: Trotz der aktuellen Marktvolatilität und des Mangels an robusten Aufwärtstrends bleibe ich zusammen mit der Risikokapitalgesellschaft Pantera Capital hinsichtlich der zukünftigen Preisentwicklung von Bitcoin zuversichtlich. Wir führen unseren Optimismus auf das jüngste Halving-Ereignis zurück, das sich in der Vergangenheit positiv auf den Preis der Kryptowährung ausgewirkt hat.

Pantera Capital prognostiziert ein Preisziel von 117.000 US-Dollar bis 2025

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, bin ich auf eine faszinierende Anlagestrategie namens „Bitcoin Halving Rallies Model“ gestoßen, die Pantera Capital verwendet. Dieses Modell prognostiziert, dass es nach jedem Bitcoin-Halbierungsereignis, das die Belohnung für das Mining neuer Blöcke im Netzwerk halbiert, zu einer Phase des Preistiefs kommt, gefolgt von einer deutlichen Erholung.

Basierend auf historischen Trends gehen wir davon aus, dass der Bitcoin-Preis im August 2025 einen Höchststand von etwa 117.000 US-Dollar erreichen wird. Die Länge vergangener Bitcoin-Preiszyklen, einschließlich der Zeiträume vor und nach der Halbierung, beträgt typischerweise etwa 2,6 Jahre.

Pantera Capital weist darauf hin, wie sich die Halbierungsereignisse von Bitcoin (BTC) auf die Preisgestaltung auswirken. Ihrer Meinung nach führt es zu einem Preisanstieg, wenn der Wunsch nach neuen Bitcoins anhält, während die Schaffung neuer Bitcoins halbiert wird.

Als Krypto-Investor ist mir aufgefallen, dass die Erwartung eines Preisanstiegs oft vor Halbierungsereignissen ein erhöhtes Interesse und eine erhöhte Nachfrage nach Bitcoin auslöst. Dennoch ist es wichtig zu bedenken, dass der Einfluss jeder weiteren Halbierung auf den Preis möglicherweise nicht mehr so ​​tiefgreifend ist wie zuvor. Dies liegt daran, dass der Rückgang der neu geprägten Bitcoins aus früheren Halbierungen mit der Zeit allmählich an Bedeutung verliert.

Darüber hinaus verzeichnete der Pantera Bitcoin Fund den Aufzeichnungen von Pantera Capital zufolge in den letzten elf Jahren ein durchschnittliches Wachstum von fast dem Doppelten seines Wertes. Basierend auf diesem Trend geht Pantera Capital davon aus, dass der Bitcoin-Preis bis 2025 117.000 US-Dollar erreichen könnte.

Bullische Bitcoin-Preisprognosen

Der erfahrene Krypto-Analyst Titan of Crypto hat kürzlich auf der Social-Media-Plattform X (früher bekannt als Twitter) optimistische Ansichten über den Preis von Bitcoin geäußert. Seine Prognosen reichen von einer potenziellen Preisreichweite von 75.000 US-Dollar bis zu einem ehrgeizigen Ziel von 110.000 US-Dollar. Er geht auf mehrere Gründe und Trends ein, die möglicherweise den Aufwärtstrend von Bitcoin befeuern könnten.

Basierend auf der Analyse von Titan of Crypto wird prognostiziert, dass Bitcoin einen Preis von 110.000 US-Dollar erreichen wird. Diese Ansicht vertritt der Analyst nachdrücklich, obwohl er keine Einzelheiten zu den Gründen für diese Prognose nannte.

Eine prominente Persönlichkeit im Kryptobereich erkennt das Vorhandensein eines Kopf-Schulter-Musters im aktuellen Bitcoin-Preisdiagramm an. Sollte dieses Muster eintreten, wird prognostiziert, dass BTC in Richtung 75.000 US-Dollar steigen könnte. Diese potenzielle Entwicklung könnte auf eine Umkehr des Aufwärtstrends hinweisen und die Argumente dafür stärken, dass Bitcoin noch größere Höhen erreicht.

Der Analyst machte auf die Bedeutung von 61.500 US-Dollar als potenziellen Wendepunkt für „Massenverkäufe“ aufmerksam, basierend auf der Wahrscheinlichkeit einer Marktinstabilität. Dieser Betrag könnte bei verschiedenen Anlegern erhebliche Reaktionen auslösen und so den Abwärtstrend am Markt verstärken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bitcoin-Preis nach Einschätzung des Analysten voraussichtlich eine moderate Schätzung von 108.000 US-Dollar erreichen wird. Dennoch bringt Titan of Crypto eine hoffnungsvollere Perspektive zum Ausdruck und impliziert, dass der Wert der Kryptowährung diese prognostizierte Zahl übertreffen könnte.

Pantera Capital prognostiziert einen Anstieg des Bitcoin-Preises auf 117.000 US-Dollar: Einblick in den Zeitpunkt und die Faktoren

Weiterlesen

2024-05-10 01:16