Oxford Mansion für 15 Mio. £ mit FTX Charity Lists verbunden

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Analyst mit einem Hintergrund in Finanzanalyse und effektivem Altruismus finde ich die Situation rund um den Verkauf von Wytham Abbey, dem Schloss des effektiven Altruismus, faszinierend. Das Schloss, das 2022 von der Effective Venture Foundation für 14,9 Millionen Pfund (18,6 Millionen US-Dollar) mit Zuschüssen von Open Philanthropy und zusätzlicher Unterstützung der Stiftung des FTX-Gründers Sam Bankman-Fried erworben wurde, steht nun mit einem Verlust von 3,6 Millionen Pfund zum Verkauf (ungefähr 4,5 Millionen US-Dollar).


Ein 550 Jahre altes britisches Herrenhaus, das mit Effektivem Altruismus und FTX verbunden ist und in der Nähe der Universität Oxford liegt, steht jetzt zu einem Preis von 15 Millionen Pfund zum Verkauf. Die Verkäufer sind offenbar bereit, ein niedrigeres Angebot anzunehmen, was ihre Bereitschaft zum Ausdruck bringt, sich mit Verlust von der Immobilie zu trennen.

Im Jahr 2022 erwarb die Effective Venture Foundation erfolgreich Wytham Abbey für eine Gesamtsumme von 14,9 Millionen Pfund oder etwa 18,6 Millionen US-Dollar. Diese Akquisition wurde durch großzügige Zuschüsse von Open Philanthropy ermöglicht.

Das Gebäude, das früher dem Earl of Abingdon gehörte, gehört heute der Universität, nachdem es ihr vermacht wurde.

FTX investierte 26,8 Millionen US-Dollar in Effective Altruism Castle

Die prominente Organisation der Gemeinschaft des Effektiven Altruismus kaufte ein Schloss mit der Absicht, es als Veranstaltungsort für Konferenzen und intellektuelle Diskussionen zu nutzen. Insbesondere wurde diese Website als Nährboden für Ideen angesehen, die die Menschheit vor potenziellen Bedrohungen durch künstliche Intelligenz (KI) schützen könnten. Die finanzielle Unterstützung der Übernahme durch Open Philanthropy sorgte für Aufsehen.

Mehrere Personen äußerten ihre Zustimmung zum Engagement der Wohltätigkeitsorganisation, die finanzielle Wirkung für einen guten Zweck zu maximieren. Dennoch kam Unruhe auf, als sich herausstellte, dass der Spender, die Effective Venture Foundation, Verbindungen zu Sam Bankman-Fried hat, der damals CEO von FTX Exchange war. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Effective Venture neben dem Zuschuss von Open Philanthropy zusätzlich Mittel von der FTX Foundation von Bankman-Fried erhielt.

Vor der Verurteilung von SBF und der anschließenden Verurteilung zu 25 Jahren Gefängnis war Effective Ventures gezwungen, mit dem FTX Estate Wiedergutmachung zu leisten, indem es die 26,8 Millionen US-Dollar zurückgab, die Bankman-Fried in das Schlossprojekt investiert hatte.

Die neue Verwaltung von FTX arbeitete daran, alle Gelder zurückzugewinnen, die der vorherige CEO als wohltätige Spenden und Geschenke verteilt hatte.

Bedauerlicherweise steht das Herrenhaus zu einem Preis von lediglich 20 Millionen US-Dollar zum Verkauf. Der glückliche Käufer erwirbt eine prächtige 27.000 Quadratmeter große Residenz mit 27 Schlafzimmern und 18 Badezimmern auf einem großzügigen 23 Hektar großen Grundstück. Dieses exquisite Anwesen liegt nur eine kurze 3-Meilen-Fahrt westlich von Oxford.

Verkauf von FTX Real Estate Castle zur Rückzahlung an die Gläubiger

Ungefähr vier Monate nach der geplanten Versteigerung des 40 Millionen US-Dollar teuren Penthouses von Bankman-Fried soll das Herrenhaus verkauft werden. Die vom Gericht autorisierten Treuhänder des FTX-Nachlasses planen die Versteigerung mehrerer hochwertiger bahamaischer Immobilien. Diese Liegenschaften wurden während des kometenhaften Wachstums von FTX erworben.

Als Recherche habe ich herausgefunden, dass unter den 35 Angeboten für hochwertige Immobilien eine besonders bemerkenswerte Immobilie war: das Orchid Penthouse. Diese Einheit hat einen beeindruckenden Wert von 40 Millionen US-Dollar und wurde früher von Bankman-Fried und seinen engen Mitarbeitern bewohnt. Ziel ist es, diese Vermögenswerte erfolgreich zu erwerben und anschließend zu veräußern, um das verfügbare Kapital zu erhöhen. Diese erhöhten Mittel werden dann unter FTX-Kontoinhabern und Gläubigern umverteilt.

Als Krypto-Investor bin ich durch das jüngste Update des Börsenteams ermutigt. Sie haben erhebliche Fortschritte bei der Suche nach einer Lösung für ihre Gläubiger gemacht, und ich hoffe, dass dies zu einem positiven Ergebnis führen wird.

Basierend auf dem am 7. Mai 2024 vorgelegten überarbeiteten Umstrukturierungsplan schätze ich, dass FTX zwischen 14,5 und 16,3 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten zur Verteilung an die Gläubiger hält. Daher ist es wahrscheinlich, dass einige Gläubiger Zahlungen erhalten, die ihre ursprünglichen Forderungen um mehr als 100 % übersteigen.

In der Zwischenzeit müssen die Rückzahlungen an die betroffenen FTX-Gläubiger noch beginnen.

Weiterlesen

2024-05-08 13:21