Nibiru stellt Entwicklerfonds in Höhe von 15 Millionen US-Dollar zur Förderung des Ökosystemwachstums vor

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Nibiru Chain, ein Proof-of-Stake (PoS)-Netzwerk, kündigte am Donnerstag einen Entwicklerfonds in Höhe von 15 Millionen US-Dollar an, um die Erweiterung des Ökosystems voranzutreiben. Dieser neue Fonds mit dem Namen Nibiru Builder Grants ist ein Element des Entwicklerprogramms von Nibiru, das darauf abzielt, verschiedene Hürden im Blockchain-Sektor zu beseitigen und die Funktionalitäten des Netzwerks zu verbessern.

Nibiru stellt asiatischen Bauunternehmen 5 Millionen US-Dollar zur Verfügung

Mit dem Cosmos SDK, einem vielseitigen Toolkit, können Entwickler eigenständige Protokolle ohne laufende Kosten erstellen. Insbesondere kann sich diese Plattform der Unterstützung von Branchenführern wie HashKey, Kraken Ventures und Tribe Capital rühmen.

Nibiru beabsichtigt, rund 2,5 % seiner eigenen Kryptowährung im Wert von 15 Millionen US-Dollar als Belohnung für Entwickler bereitzustellen, die bahnbrechende Initiativen in unserem Ökosystem entwickeln. Diese Entwickler erhalten NIBI-Tokens als Anteil dieses Zuschusses.

Um die Vielfalt zu fördern, kündigte Brandon Suzuki, Wachstumsleiter von Nibiru, eine Investition von 5 Millionen US-Dollar für Projekte im asiatisch-pazifischen Raum als Teil eines langfristigen Plans zur Stärkung der Entwicklergemeinschaft an.

Wer sich für das Stipendium bewerben möchte, sollte dies über die offizielle Website des Protokolls tun. Erfolgreiche Bewerber erhalten von NIBI Zuschüsse in Höhe von 5.000 bis 50.000 US-Dollar.

Mentoring-Möglichkeiten

Neben der finanziellen Unterstützung verspricht das Verfahren die Betreuung förderfähiger Projekte durch die Risikokapitalgeber von Nibiru – unter anderem Tribe Capital, NGC Ventures, ArkStream – bei der Ausweitung ihres Geschäfts.

Erick Pinos, ein leitender Angestellter bei Nibiru, erklärte, dass das Zuschussprogramm zusätzliche Unterstützung in Zusammenarbeit mit bestehenden Programmen bieten würde. Dazu gehört der Zugang zu Mentoren, Branchenexperten und erfahrenen Entwicklern. Darüber hinaus ermöglicht diese Initiative Nibiru, die Bekanntheit von Ökosystemprojekten durch gezielte Marketingbemühungen zu steigern.

Das Protokoll könnte, wie in der Offenlegung erwähnt, zusätzliche Mittel für Loper bereitstellen, wenn das Zuschussprogramm erfolgreich ist.

Nibiru veranstaltet Hackathons für Entwickler

Nibiru beabsichtigt, neue ansprechende Funktionen hinzuzufügen, um seine Präsenz zu steigern und ein größeres Publikum anzulocken, mit dem Ziel, seine Community zu erweitern.

Das Netzwerk kündigte Pläne an, regelmäßig Hackathons mit beträchtlichen Belohnungen von bis zu 100.000 US-Dollar zu veranstalten. Diese Veranstaltungen zielen darauf ab, verschiedene Bereiche innerhalb der dezentralen Finanzlandschaft (DeFi) abzudecken, einschließlich der Tokenisierung realer Vermögenswerte (RWAs), Web3-Gaming (GameFi) und SocialFi.

Kommende Hackathons sollen die Innovation unter Entwicklern fördern und sie dazu einladen, mit dezentralen Apps (dApps) und ihren einzigartigen Funktionen zu experimentieren.

Darüber hinaus führt Nibiru ein innovatives neues System zur Belohnung von Entwicklern ein, indem diese einen Prozentsatz der Transaktionsgebühren erhalten, wenn ihre Smart Contracts genutzt werden.

Das Netzwerk beabsichtigt, in den Bereich der nicht fungiblen Token (NFTs) einzutauchen und Token-Inhabern frühzeitig Zugang zu kommenden dezentralen Anwendungen (dApps) innerhalb von Nibiru zu bieten. Im Gegenzug haben Besitzer dieser digitalen Kunstwerke die Möglichkeit, über eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO) an Entscheidungsprozessen mitzuwirken.

Abschließend plant Nibiru die Einführung eines Belohnungsprogramms, um Entwickler zu motivieren, die im kommenden Prozess über RFPs angeforderte Aufgaben effektiv erledigen.

Weiterlesen

2024-04-18 19:27