Nach der Abstimmung wird PayPals PYUSD in Aave integriert

In der Kryptowelt fungieren viele große Projekte als dezentrale autonome Organisationen (DAOs), was bedeutet, dass Community-Mitglieder über zu treffende Entscheidungen abstimmen können. Bisher hat sich dies als beliebt erwiesen und fördert das Engagement. Eines der neuesten Beispiele hierfür ist Aave, ein dezentrales, nicht verwahrtes Kredit- und Kreditprotokoll. Benutzer des Protokolls haben kürzlich darüber abgestimmt, den PYUSD-Stablecoin von PayPal in seinen auf Ethereum basierenden Pool aufzunehmen.

PYUSD kommt zu Aave

Die fragliche Abstimmung wurde als „Temperaturcheck“ abgehalten und stellte die Vorteile des Tokens fest. Dazu gehörte die Schaffung von Synergien zwischen Aave und PYUSD, die Bereitstellung einer zusätzlichen Stablecoin-Option für Aave-Benutzer und die Verbesserung der Beziehung zwischen PYUSD und GHO-Stablecoin.

Der Vorschlag bestand darin, PYUSD in Aave einzubinden, jedoch ohne Sicherheiteneigenschaften und außerhalb des Isolationsmodus.

„Wenn die Community der Meinung ist, dass PYUSD als Sicherheit sofort realisierbar ist, sind wir bereit, diese Rolle vom ersten Tag an zu unterstützen“, heißt es darin und fügt hinzu, dass die Aave-Governance später nach seiner Fälligkeit eine Aktivierung der Sicherheit für PYUSD vorschlagen kann, wenn die Community anders denkt.

Dieser Vorschlag ging erstmals im Dezember 2023 in Kraft und wurde von Trident Digital vorangetrieben. Bisher hat sich der Vorschlag in der Community als beliebt erwiesen, da 99,98 % der Token-Inhaber dafür gestimmt haben. Der Vorschlag bleibt bis zum 11. Januar 2024 gültig, aber die Ergebnisse sind zum jetzigen Zeitpunkt klar.

Und das ist nicht die einzige Arbeit, die Trident in Bezug auf PYUSD leistet. Auf Curve, einem automatisierten Market Maker, bietet das Unternehmen Anreize für den PYUSD/USDC-Liquiditätspool. Sobald PYUSD in den Aave-Liquiditätspool aufgenommen wird, wird Trident 5 bis 10 Millionen US-Dollar an Liquidität bereitstellen.

Interessant ist auch, dass diese Entwicklung speziell unter Verwendung von PYUSD stattfindet. Eine der bemerkenswerten Entwicklungen in der Kryptoindustrie in den letzten Jahren ist das Ausmaß der institutionellen Unterstützung, die sie erhalten hat. Eine davon stammte von PayPal.

Obwohl viele Unternehmen vor Jahren noch zögerten, Kryptowährungen zu akzeptieren, und der ehemalige CEO von PayPal die Branche kritisierte, änderten sich die Dinge schließlich. Im Jahr 2020 ermöglichte PayPal Kryptowährungstransaktionen auf seiner Plattform, was die Branche in ein positives Licht rückte. Darüber hinaus hat das Unternehmen bereits im August 2023 einen eigenen Stablecoin auf den Markt gebracht.

Obwohl PYUSD von PayPal unterstützt wird, arbeitet es immer noch daran, sich in der Branche zu etablieren. Beispielsweise hat es eine Marktkapitalisierung von 289 Millionen US-Dollar, was viel weniger ist als die Milliarden, die Token wie Tether haben. Um zu wachsen, muss sich PYUSD an Top-Projekten orientieren und diese Entscheidung der Aave-Community ist ein Schritt in die richtige Richtung. Sollte sich diese Siegesserie fortsetzen, könnte 2024 ein sehr gutes Jahr für PYUSD werden.

Weiterlesen

2024-01-11 17:24