Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Das Softwareunternehmen Microstrategy kaufte weitere Bitcoins im Wert von 37 Millionen US-Dollar, wodurch sich sein nicht realisierter Gewinn auf 37 Millionen US-Dollar erhöhte.

Microstrategy hält jetzt so viel an nicht realisiertem Bitcoin-Gewinn

Michael Saylor, der Gründer und Vorsitzende von Microstrategy, hat in einem X-Beitrag bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Januar weitere 850 BTC für 37,2 Millionen US-Dollar gekauft hat, was kürzlich genehmigt wurde.

In einem Beitrag auf X erklärt Maartunn, Community Manager von CryptoQuant Niederlande, vier wichtige Fakten über das Portfolio von Microstrategy nach diesem jüngsten Einkaufsbummel.

Hier ist zunächst ein Diagramm, das zeigt, wie das Gesamtangebot von Microstrategy in den letzten Jahren gewachsen ist:

Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Die Grafik zeigt, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr mehrere Bitcoin-Käufe getätigt und seine Bestände erheblich erhöht hat. Nach der jüngsten Kaufaktion befinden sich in den Wallets des Unternehmens 190.000 BTC.

Dies ist eine erstaunliche Menge, da der gesamte Umlaufbestand des Vermögenswerts derzeit etwa 19,6 Millionen BTC beträgt, was bedeutet, dass Microstrategy allein fast 1 % des BTC-Bestands hält.

Zur Veranschaulichung: Alle Bitcoin Spot Exchange Traded Funds (ETFs), einschließlich des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), halten zusammen etwa 3,3 % der im Umlauf befindlichen Münzen.

Als nächstes hat Maartunn eine Tabelle mit den Kosten für jeden Einkauf geteilt.

Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Wenn man all diese Kosten addiert, beläuft sich der Gesamtpreis des Bitcoin-Stacks von Microstrategy auf rund 5,932 Milliarden US-Dollar. Die folgende Grafik zeigt jedoch, dass der tatsächliche BTC-Wert des Unternehmens von diesem Betrag abweicht.

Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Wie die Grafik zeigt, ist der Wert des Stapels von Microstrategy zum aktuellen Preis der Kryptowährung deutlich höher als der Betrag, den das Unternehmen für den Erwerb dieser Münzen verwendet hat. Insbesondere beträgt der Wert der Unternehmensbeteiligungen derzeit rund 8,1 Milliarden US-Dollar.

Abschließend stellte der Analyst ein Diagramm zur Verfügung, das die Entwicklung der nicht realisierten Gewinne und Verluste des Unternehmens im Laufe der Jahre aufzeigte.

Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Die Bitcoin-Bestände von Microstrategy waren während des Bärenmarktes 2022 und des größten Teils des Jahres 2023 im Minus, aber mit dem Beginn der Rallye im vergangenen Oktober änderte sich das Schicksal des Unternehmens schließlich und es kehrte in den grünen Bereich zurück.

Der BTC-Stack des Unternehmens birgt erhebliche unrealisierte Gewinne von fast 2,2 Milliarden US-Dollar. Es scheint, dass sich Saylors Strategie zumindest vorerst ausgezahlt hat.

BTC-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin um die 43.000-Dollar-Marke gehandelt, was einem Anstieg von 1 % in der vergangenen Woche entspricht.

Microstrategy kauft mehr Bitcoin: So viel Gewinn macht es jetzt

Weiterlesen

2024-02-07 21:35