MicroStrategy gibt weitere 615 Millionen US-Dollar für Bitcoin aus. Wissen sie etwas, was Sie nicht wissen?

In einem strategischen Schritt, der die Aufmerksamkeit des Krypto-Raums effektiv auf sich gezogen hat, hat Microstrategy sein Bitcoin-Portfolio erneut gestärkt und seine Position als weltweit größter Unternehmensinhaber von BTC gestärkt.

MicroStrategy steigert BTC-Bestände

In einer kürzlich eingereichten Meldung vom 27. Dezember gab die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) bekannt, dass das Business-Intelligence-Softwareunternehmen Microstrategy seine Bitcoin-Bestände um 14.620 BTC im Wert von etwa 615,7 Millionen US-Dollar erhöht hat.

„Am 27. Dezember 2023 gab MicroStrategy Incorporated („MicroStrategy“) bekannt, dass MicroStrategy im Zeitraum zwischen dem 30. November 2023 und dem 26. Dezember 2023 zusammen mit seinen Tochtergesellschaften etwa 14.620 Bitcoins für etwa 615,7 Millionen US-Dollar in bar erworben hat. zu einem Durchschnittspreis von etwa 42.110 US-Dollar pro Bitcoin, einschließlich Gebühren und Kosten“, heißt es in dem Bericht.

Es fügte hinzu:

Am 26. Dezember 2023 hielt MicroStrategy zusammen mit seinen Tochtergesellschaften insgesamt etwa 189.150 Bitcoins, die zu einem Gesamtkaufpreis von etwa 5,895 Milliarden US-Dollar und einem durchschnittlichen Kaufpreis von etwa 31.168 US-Dollar pro Bitcoin erworben wurden Gebühren und Auslagen.

Der Gründer und Vorsitzende von Microstrategy, Michael Saylor, kündigte auch den umfangreichen BTC-Kauf des Unternehmens über seinen X-Namen (ehemals Twitter) an. Dieser Schritt hat bei Krypto-Enthusiasten und -Investoren Neugier geweckt und Fragen nach der ultimativen Strategie des Krypto-Investors und den Beweggründen hinter der Anhäufung erheblicher Mengen an Bitcoin durch das Unternehmen aufgeworfen.

Die strategische BTC-Investition von Microstrategy erfolgt ebenfalls heimlich, da die Vorfreude auf den Spot Bitcoin ETF wächst. Der bedeutende BTC-Kauf erhöht die Möglichkeit, dass das Unternehmen über Informationen verfügt, die es in eine starke Position versetzen könnten, um potenziell von der Spot-Bitcoin-ETF-Begeisterung zu profitieren und gleichzeitig den Bitcoin-Bullenmarktzyklus 2024 anzuführen.

MicroStrategy gibt weitere 615 Millionen US-Dollar für Bitcoin aus. Wissen sie etwas, was Sie nicht wissen?

MSTR-Aktien steigen inmitten der Bitcoin-ETF-Raserei

Während Microstrategy einerseits sein BTC-Portfolio erweitert, verzeichnet das Unternehmen gleichzeitig einen Anstieg seines Aktienwerts. Das Unternehmen für Business-Intelligence-Software verzeichnete im Jahr 2023 einen sprunghaften Anstieg der MSTR-Aktienperformance um über 300 %. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt der Preis von MSTR bei 613,80 $, was einem Anstieg von 15,25 % in den letzten fünf Tagen laut Market Watch entspricht.

Dieser Preisanstieg ist größtenteils auf die Erwartungen rund um den Bitcoin Spot ETF in den USA zurückzuführen. Die Kryptoindustrie beobachtet derzeit, wie die SEC sich der entscheidenden Frist nähert, um Spot-Bitcoin-ETFs entweder abzulehnen oder zu genehmigen. Der endgültige Termin für die Bitcoin-ETF-Entscheidung der SEC ist bereits für den 10. Januar 2024 geplant.

Weiterlesen

2023-12-28 13:38