LUNC stürzt um 14 % ab, da SEC einen Knockdown-Schlag gegen . erzielt. Terraform Labs

LUNC, der widerstandsfähige Token, der aus den turbulenten Folgen des Untergangs von Terra hervorgegangen ist, erlebte einen bemerkenswerten Rückgang um 14 %, was einen erheblichen rechtlichen Rückschlag eines US-Bezirksgerichts widerspiegelt.

Diese Gerichtsentscheidung begünstigte die Securities and Exchange Commission (SEC) bei ihrer rechtlichen Verfolgung gegen Terraform Labs, das Unternehmen, das die Terra-Blockchain steuert, und sorgte für Unsicherheit über das Schicksal der bedrängten Kryptowährung.

Unter Rückgriff auf die Behauptungen der SEC vom Februar steht der einst mächtige Stablecoin LUNA nun im Mittelpunkt der Kontroverse, die sich im Mai 2022 entfaltete. Die SEC behauptet, dass LUNA über die Klassifizierung eines digitalen Dollars hinausgegangen sei und ihn als Wertpapier betrachtet habe.

Zusätzliche Schmerzen für LUNC

Entscheidend ist, dass Terraform Labs es angeblich versäumt hat, es als solches zu registrieren. Der Ernst der Lage verschärft sich, als Do Kwon, Mitbegründer von Terraform Labs, beschuldigt wird, den Verkauf dieser nicht registrierten Wertpapiere inszeniert zu haben, was die zukünftige Entwicklung von LUNC zusätzlich belastet.

Das endgültige Urteil von Richter Jed Rakoff spiegelt eine harte Realität wider – sowohl LUNA als auch MIR, ein weiterer Token innerhalb des Terra-Ökosystems, werden als Wertpapiere anerkannt. Diese rechtliche Haltung ebnet den Weg für mögliche weitere Maßnahmen der SEC gegen Terraform Labs und wirft einen Schatten auf die Zukunft von LUNC.

LUNC stürzt um 14 % ab, da SEC einen Knockdown-Schlag gegen . erzielt. Terraform Labs

Der abrupte Wechsel der Marktstimmung ist offensichtlich, da die gewichtete Stimmung von LUNC, eine Kennzahl zur Messung des Marktoptimismus, nach der Entscheidung auf -0,510 abstürzte. Dieser starke Wandel von bullisch zu bärisch deutet auf einen Vertrauensverlust der Anleger in die kurzfristigen Aussichten des Tokens hin.

Die soziale Dominanz, die die Aufmerksamkeit widerspiegelt, die LUNC geschenkt wird, erlebte am 29. Dezember einen Anstieg, der mit dem Gerichtsurteil korrelierte. Dieses erhöhte Interesse ließ jedoch schnell nach, was darauf hindeutet, dass die anfänglichen Auswirkungen nur vorübergehender Natur waren und die Händler die negativen Entwicklungen möglicherweise schnell in ihre Entscheidungsfindung einbezogen haben.

LUNC-Preisanalyse: Allgemeiner Abwärtstrend mit Potenzial für eine Umkehr

  • Die Grafik (unten) bestätigt einen Abwärtstrend der letzten sieben Tage und spiegelt die pessimistische Stimmung nach dem Gerichtsurteil wider.
  • Technische Indikatoren deuten jedoch auf eine mögliche Umkehr hin:
    • RSI: Abfall in Richtung des überverkauften Bereichs, was auf eine mögliche Preiserholung hindeutet.
    • Negative Divergenz: Hinweise auf einen bevorstehenden Aufwärtstrend, obwohl die Rechtsunsicherheit die Komplexität erhöht.
    • EMAs: Der jüngste Crossover der 20 EMA über die 50 EMA bietet ein bullisches Signal, wenn auch schwach.

LUNC stürzt um 14 % ab, da SEC einen Knockdown-Schlag gegen . erzielt. Terraform Labs

Impact Of Court Ruling:

  • Der starke Rückgang am 29. Dezember fällt mit dem Urteil zusammen und verdeutlicht dessen erhebliche Auswirkungen.
  • Die anhaltende rückläufige Dynamik deutet auf anhaltende Bedenken hinsichtlich der rechtlichen und regulatorischen Landschaft hin.

Support And Resistance Levels:

  • Unterstützung: Der Bereich von 0,00013 $ hat als Barriere gewirkt und den Preis vor einem weiteren Rückgang bewahrt. Die Beibehaltung dieses Niveaus ist für die Aufwärtsdynamik von entscheidender Bedeutung.
  • Widerstand: Ein Durchbruch über die 0,00015-Dollar-Marke könnte einen stärkeren Aufwärtstrend signalisieren, aber die Überwindung des psychologischen Widerstands könnte eine Herausforderung sein.

Volume And Historical Trends:

  • Ein niedriges Volumen deutet auf Unentschlossenheit der Anleger hin, möglicherweise aufgrund der Rechtsunsicherheit.
  • Im Vergleich zu historischen Trends:
    • Frühere Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bieten aufgrund des jüngsten Absturzes nur begrenzte Orientierung.
    • Vergangene Volatilitätsmuster sind angesichts des besonderen rechtlichen Kontexts möglicherweise nicht zuverlässig.

Overall:

Die technischen Indikatoren stellen die Möglichkeit einer LUNC-Umkehr dar, doch das Gerichtsurteil wirft einen Schatten der Unsicherheit auf. Beobachten Sie wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus genau, achten Sie auf Volumenänderungen und bleiben Sie aufgrund der volatilen Marktbedingungen vorsichtig.

Weiterlesen

2023-12-30 08:49