Letzte Woche in Krypto – 29. April – 5. Mai – Top-Krypto-Neuigkeiten, die Sie möglicherweise verpasst haben

Letzte Woche in Krypto – 29. April – 5. Mai – Top-Krypto-Neuigkeiten, die Sie möglicherweise verpasst haben

Dieser Text ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Krypto-Nachrichten der Vorwoche und behandelt Entwicklungen in den Bereichen Technologie (Bitcoin-basierte ID-Lösung), Regulierung (Rechtsfall des Samourai Wallet-Mitbegründers) und Märkte (BlackRocks BUIDL-Fonds).


Eine weitere Woche neigt sich dem Ende zu und es mangelt nicht an bemerkenswerten Ereignissen in der Welt der Kryptowährungen. Von beeindruckenden Meilensteinen bis hin zu unerwarteten regulatorischen Maßnahmen, neuen Integrationen und mehr – diese Ereignisse haben erhebliche Auswirkungen auf den Kryptomarkt und führen oft zu unerwarteten Veränderungen. Seien Sie dabei, wenn wir uns mit den neuesten Nachrichten befassen, die möglicherweise die Branche verändern könnten.

Letzte Woche wickelte Bitcoin ein enormes Transaktionsvolumen ab, ein Gericht fällte ein Urteil für Changpeng Zhao, Tether unternahm einen unerwarteten finanziellen Schritt und zahlreiche andere Unternehmen enthüllten aufregende Entwicklungen oder Ankündigungen, die uns alle in Erstaunen versetzten.

Top-Krypto-Nachrichten

Als Marktanalyst möchte ich meine Sicht auf die bedeutenden Krypto-Entwicklungen der Vorwoche mitteilen. Im Rampenlicht stand Changpeng Zhao, der CEO von Binance, der mit seiner Ankündigung zur Benutzerverifizierung und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften für Schlagzeilen sorgte. Darüber hinaus verzeichnete die Kryptowelt einige Fortschritte im Genehmigungsprozess für Bitcoin-ETFs, was möglicherweise zu erhöhten institutionellen Investitionen in digitale Vermögenswerte führen könnte. Jedes dieser Ereignisse hat einen erheblichen Einfluss auf die Dynamik des Kryptomarktes.

Changpeng Zhao wurde zu vier Monaten Gefängnis verurteilt

Zusammenfassung

Changpeng Zhao, der Gründer von Binance, wurde wegen seiner Rolle bei Geldwäschevorfällen im Zusammenhang mit der Kryptowährungsbörse wegen unzureichender Maßnahmen zur Geldwäschebekämpfung zu einer viermonatigen Haftstrafe verurteilt.

Details

Changpeng Zhao, der Gründer der weltweit größten Kryptowährungsplattform Binance, wurde wegen der Beteiligung der Börse an Geldwäschetransaktionen zu einer viermonatigen Haftstrafe verurteilt.

Das Urteil bringt erhebliche regulatorische Bedenken hinsichtlich der Verfahren zur Bekämpfung der Geldwäsche von Binance ans Licht, die es Kriminellen ermöglichen, illegale Transaktionen auf der Plattform durchzuführen.

Vor dem Bundesgericht in Seattle wurde betont, dass Binance es versäumt habe, angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, was zu unkontrollierten Transaktionen durch böswillige Personen geführt habe.

Quelle:CNN

Krypto-ETFs haben in Hongkong den Handel aufgenommen

Zusammenfassung

In Hongkong hat das Debüt der ersten Bitcoin- und Ether-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) Asiens große Aufmerksamkeit bei den Anlegern geweckt, was die wachsende Begeisterung für Kryptowährungsanlagen widerspiegelt.

Details

Hongkong hat mit der Einführung der ersten Bitcoin- und Ether-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) Asiens an seiner Börse einen bedeutenden Erfolg im Bereich Kryptowährungsinvestitionen erzielt. Die sechs zugelassenen ETFs verzeichneten an ihrem Debüttag ein beeindruckendes Wachstum und zeigten trotz der anhaltenden behördlichen Prüfung digitaler Vermögenswerte ein starkes Anlegerinteresse.

Die Einführung dieser ETFs bedeutet für Hongkong einen bedeutenden Schritt auf dem Weg, sich als führendes Finanzzentrum für Kryptowährungen zu etablieren. Wenn die ETFs florieren, besteht das Potenzial für ein steigendes Interesse an regulierten und transparenten Anlagemöglichkeiten für digitale Währungen.

Quelle: Reuters

Bitcoin verarbeitete einen Rekord von 1,6 Millionen Zahlungen an einem Tag

Zusammenfassung

Die Zahl der täglich verifizierten Bitcoin-Transaktionen übertraf den bisherigen Höchstwert von 1,6 Millionen.

Details

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Bitcoin aufgrund der jüngsten Fortschritte und Empfehlungen hat das Netzwerk der Kryptowährung mit über 1,6 Millionen täglich bestätigten Transaktionen zwischen Benutzern einen neuen Rekord aufgestellt. Dieser Anstieg der Transaktionen ist ein Beweis für die wachsende Rolle von Bitcoin im dezentralen Finanzaustausch und bringt es seiner Anerkennung als globale digitale Währung einen großen Schritt näher.

Der Anstieg der bestätigten Bitcoin-Transaktionen könnte mit jüngsten Entwicklungen wie der neuen Bitcoin-Halbierung und den behördlichen Genehmigungen von Bitcoin-ETFs in den USA und Hongkong zusammenhängen, was eine breitere Nutzung der Kryptowährung erleichtert.

Quelle: Cointelegraph

Top-Krypto-News – Technologie

Wenn es um technologische Fortschritte im Bereich Krypto geht, gibt es immer etwas Neues und Aufregendes, das eingeführt oder aktualisiert wird. Erst letzte Woche gehörten Tether, Avalanche, Stripe, MoonPay, Aave und MicroStrategy zu den Unternehmen, die mit ihren bedeutenden Ankündigungen für Schlagzeilen sorgten.

Tether investierte 200 Millionen US-Dollar in ein Neurotech-Unternehmen

Zusammenfassung

Tether gab bekannt, dass es 200 Millionen US-Dollar in Blackrock Neurotech investieren würde, um sich einen erheblichen Eigentumsanteil an der Brain Computer Interface (BCI)-Firma zu sichern.

Details

Der führende Stablecoin-Anbieter Tether hat eine Investition von 200 Millionen US-Dollar in Blackrock Neurotech angekündigt. Diese überraschende Entwicklung markiert die Konvergenz der Krypto- und Neurotech-Branche.

Blackrock Neurotech zeichnet sich im Bereich der Brain-Computer Interface (BCI)-Innovation aus. Durch diese fortschrittliche Technologie besteht die Möglichkeit einer unterbrechungsfreien Interaktion zwischen dem menschlichen Gehirn und externen Geräten. Diese Entwicklung könnte mehrere Sektoren revolutionieren, darunter das Gesundheitswesen und die Robotik.

Die Allianz signalisiert eine wachsende Tendenz unter Kryptofirmen, ihr Angebot zu erweitern und sich mit neuen Technologien zu befassen, die von der Blockchain-Einführung profitieren könnten. Die Beteiligung von Tether weist auf den zunehmenden Einfluss von Kryptowährungen in Sektoren außerhalb des Finanzwesens hin, beispielsweise in der Neurotechnologie, und ebnet den Weg für eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Kryptosphäre und verschiedenen Branchen.

Quelle: Forbes

Stripe optimiert den Fiat-zu-Krypto-Austausch durch Avalanche-Integration

Zusammenfassung

Stripe, ein bekanntes Zahlungsunternehmen, beabsichtigt, sein Kryptowährungsangebot durch die Integration der Unterstützung für die Avalanche-Blockchain zu erweitern.

Details

Stripe, ein führender Akteur in der Zahlungsabwicklung, erweitert sein Engagement im Kryptowährungssektor durch die Integration von Avalanche, einem schnellen Blockchain-System, in seine Angebote.

Unternehmen, die Stripe nutzen, können nun über die Funktionalitäten von Avalanche problemlos Stablecoins wie USDC akzeptieren und so die Effektivität und Bequemlichkeit ihrer Zahlungsabläufe verbessern.

Als Forscher, der die Schnittstelle zwischen Finanzen und Technologie untersucht, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Partnerschaft mit Avalanche uns bei Stripe erhebliche Vorteile bringt. Zu diesen Vorteilen gehören schnellere Transaktionsbearbeitungszeiten und geringere Gebühren. Dieser strategische Schritt bringt uns der Bereitstellung fortschrittlicher Finanzdienstleistungen einen Schritt näher und stärkt unser Engagement für Innovation. Darüber hinaus unterstreicht diese Zusammenarbeit Stripes Glauben an das Potenzial der Blockchain-Technologie. Durch die Verbindung erhöht es die Glaubwürdigkeit der Kryptoindustrie und erhöht ihre allgemeine Sichtbarkeit und Akzeptanz im Mainstream-Finanzwesen.

Quelle: Entschlüsseln

MoonPay wird PayPal integrieren

Zusammenfassung

„MoonPay plant, sein Angebot zu erweitern, indem es Benutzern den Kauf von Kryptowährungen optional über PayPal ermöglicht.“

Details

MoonPay, eine weit verbreitete Krypto-Zahlungsplattform, gab Pläne bekannt, PayPal in sein System zu integrieren. Dadurch können Kunden nun Kryptowährungen über ihr PayPal-Konto kaufen, was den Kaufprozess rationalisiert. Diese Integration erweitert und verbessert die Zugänglichkeit für Krypto-Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Die Zusammenarbeit von MoonPay mit PayPal bringt unser Ziel voran, Kryptowährungstransaktionen zu vereinfachen und steht im Einklang mit der zunehmenden Beteiligung von PayPal am aufstrebenden Kryptomarkt.

Quelle: Cointelegraph

Aave enthüllte die Überarbeitung des V4-Protokolls

Zusammenfassung

Als Krypto-Investor freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Governance von Aave grünes Licht für Version 4 (V4) ihres Protokolls gegeben hat. Dieses neue Update ist vollgepackt mit interessanten und erweiterten Funktionen, wie z. B. einer verbesserten Unterstützung für GHO, die es für Benutzer effizienter macht. Darüber hinaus bringt V4 erhöhte Sicherheitsmaßnahmen mit sich, um die gesamte DeFi-Plattform zu stärken und allen Anlegern wie mir ein sicheres Gefühl zu geben.

Details

Bei Aave, der renommierten dezentralen Finanzlösung (DeFi), hat die Community grünes Licht für die Einführung ihres vierten Protokoll-Updates, Version 4 (V4), gegeben. Diese neueste Version bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich und erhöht die Agilität und Vielseitigkeit der Plattform, wenn es darum geht, neuartige Funktionen zu erstellen oder zu entdecken.

Als Forscher, der sich mit dezentralen Finanzprotokollen befasst, möchte ich hervorheben, dass Aave V4 erweiterten Sicherheitsfunktionen Priorität einräumt, um die Gelder der Benutzer zu schützen und die Plattform für ein besseres Benutzererlebnis zu optimieren.

Die Besonderheit von V4 liegt in der Absicht, die Ermittlung der Zinssätze für die Kreditaufnahme innerhalb des Protokolls zusätzlich zu bestimmten Aspekten der Governance-Verfahren der Decentralized Autonomous Organization (DAO) zu automatisieren. Die Veröffentlichung dieser Verbesserung ist für 2025 geplant.

Quelle: The Block

MicroStrategy wird eine Bitcoin-basierte ID-Lösung auf den Markt bringen

Zusammenfassung

MicroStrategy beabsichtigt, ein Bitcoin-zentriertes dezentrales Identitätssystem unter Verwendung von Ordinalen zu schaffen. Ziel ist es, eine robuste und zuverlässige Methode zur Verwaltung digitaler Identitäten bereitzustellen.

Details

MicroStrategy, das führende Unternehmen im Besitz von Bitcoin, stellte Pläne zur Entwicklung eines dezentralen Identitätssystems vor, das auf Ordinal-Inschriften innerhalb der Bitcoin-Blockchain basiert. Durch den Einsatz dieser zukunftsweisenden Methode wollen sie eine robuste und unveränderliche Plattform zur Überprüfung digitaler Identitäten bieten, die die inhärenten Sicherheitsmerkmale der Bitcoin-Technologie nutzt.

Durch das Anhängen ordinaler Inschriften als Metadaten an jeden Satoshi ermöglicht MicroStrategy Benutzern eine effektive Verwaltung ihrer Daten.

Als Krypto-Investor freue ich mich über den neuesten Schritt von MicroStrategy hin zu dezentralen Identitätslösungen. Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Privatsphäre und Sicherheit in der digitalen Welt zielt dieser Schritt darauf ab, aktuelle Herausforderungen wie Datenschutzverletzungen und Identitätsdiebstahl anzugehen. Durch die Nutzung der Robustheit und Transparenz des Bitcoin-Netzwerks positioniert sich MicroStrategy als Pionier in diesem Bereich.

Quelle: CoinDesk

Top-Krypto-Neuigkeiten – Regulierung

Aktuelle Nachrichtenartikel drehten sich um Samourai und seine Gründer, die derzeit in Rechtsstreitigkeiten verwickelt sind.

Mitbegründer von Samourai Wallet bekannte sich nicht schuldig

Zusammenfassung

Keonne Rodriguez, Mitbegründerin von Samourai Wallet, plädierte als Reaktion auf Anschuldigungen im Zusammenhang mit Geldwäsche-Verschwörungen und dem Betrieb eines nicht autorisierten Geldtransferdienstes auf nicht schuldig.

Details

Ich, Keonne Rodriguez, plädierte in einem New Yorker Gerichtssaal auf nicht schuldig als Reaktion auf die Anschuldigungen, ich hätte mich zur Geldwäsche verschworen und ein nicht lizenziertes Geldtransferunternehmen betrieben.

Nachdem Rodriguez in einer Anhörung vor Richterin Barbara Moses erschienen war, wurde ihm eine Kaution in Höhe von 1 Million US-Dollar gewährt. Er muss sein Eigentum in Pennsylvania als Sicherheit bis zum nächsten Gerichtstermin am 14. Mai nutzen, den Bezirksrichter Richard Berman leiten wird.

Quelle: Yahoo Finance

Top-Krypto-Nachrichten – Märkte

Letzte Woche machte BlackRock mit einem seiner Investmentangebote auf sich aufmerksam, weil es einen unerwarteten Erfolg erzielte.

BUIDL von BlackRock wurde zum weltweit größten tokenisierten Treasury-Fonds

Zusammenfassung

Innerhalb von nur sechs Wochen entwickelte sich der BlackRock BUIDL-Fonds zum weltweit größten tokenisierten Treasury-Fonds mit einer Marktkapitalisierung von 375 Millionen US-Dollar und übertrifft damit den BENJI-Fonds von Franklin Templeton.

Details

Sechs Wochen nach seiner Einführung übertraf der USD Institutional Digital Liquidity Fund (BUILDP) von BlackRock den BENJI-Fonds von Franklin Templeton und sicherte sich den Titel des weltweit größten tokenisierten Treasury-Fonds mit einer Marktkapitalisierung von 375 Millionen US-Dollar.

Als Krypto-Investor habe ich einen beeindruckenden Wertanstieg dieser besonderen Investition erlebt. Auslöser für dieses Wachstum war eine kürzlich erfolgte Finanzspritze von 70 Millionen US-Dollar für das Projekt. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte dieses Betrags oder 50 Millionen US-Dollar aus der Tokenisierung realer Vermögenswerte von Ondo Finance mithilfe ihres OUSG-Tokens stammte.

Quelle: Cointelegraph

Weiterlesen

2024-05-07 19:01