Letzte Woche in Krypto – 15.–21. April – Top-Storys, die Sie möglicherweise verpasst haben

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Letzte Woche in Krypto – 15.–21. April – Top-Storys, die Sie möglicherweise verpasst haben

In der vergangenen Woche gab es zahlreiche bedeutende Entwicklungen, die den Kryptomarkt geprägt haben. Die USA und Großbritannien führten neue Vorschriften ein, während Deutschland und Hongkong uns mit Genehmigungen überraschten. Bitcoin erlebte aufregende Schwankungen und es erschien sogar ein eingängiger Krypto-Titelsong.

Lassen Sie uns daher die wichtigsten Krypto-Neuigkeiten besprechen, die letzte Woche die Branche prägten.

Top-Krypto-Nachrichten

Letzte Woche gab es einige bedeutende Entwicklungen, die eng mit Bitcoin verbunden waren. Bitcoin erlebte einen beispiellosen Wandel, während Exchange Traded Funds (ETFs) und Tether, der nach Marktwert bestplatzierte Stablecoin, unerwartete Ankündigungen machten.

Bitcoin erlebte eine neue Halbierung

Zusammenfassung

Bitcoin, die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung, hat eine neue und erwartete Halbierung durchgemacht.

Details

Am 20. April 2024 fand die lang erwartete Bitcoin-Belohnungsreduzierung, auch Halving genannt, statt. Früher erhielten Miner für jeden von ihnen geschürften Block eine bestimmte Menge neuer Bitcoins, nun wurde diese Belohnung halbiert. Die Halbierung war ein bedeutendes Ereignis, das auf dem Kryptowährungsmarkt viel Aufmerksamkeit und Spekulationen hervorrief. Entgegen einigen Prognosen kam es jedoch unmittelbar nach der Halbierung nicht zu größeren Schwankungen beim Bitcoin-Preis. Stattdessen blieb der Markt relativ stabil.

Obwohl die Bitcoin-Halbierung kürzlich stattgefunden hat, ist es wichtig zu beachten, dass ihre Auswirkungen möglicherweise nicht sofort erkennbar sind und sich über einen längeren Zeitraum hinweg entfalten könnten.

Eine Bitcoin-Halbierung wirkt sich vor allem auf Miner, Händler und Spekulanten aus. Dieses Ereignis verändert und beeinflusst das Knappheitsprinzip von Bitcoin auf lange Sicht auf subtile Weise und führt zu einer spürbaren Verschiebung des Angebots-Nachfrage-Gleichgewichts.

Quelle: Forbes

Hongkong hat die ersten BTC– und ETH-ETFs genehmigt

Zusammenfassung

Drei in Hongkong ansässige Vermögensverwaltungsfirmen haben von der Securities and Futures Commission in Hongkong vorläufig grünes Licht für die Einführung von börsengehandelten Bitcoin- und Ethereum-Fonds erhalten.

Details

Ungefähr drei Monate nachdem die USA grünes Licht für Bitcoin- und Ethereum-ETFs gegeben hatten, erteilte Hongkong die erste Genehmigung für solche Fonds.

Am 15. April 2024 gab Hongkong vorläufig grünes Licht für die Einführung erster diesbezüglicher Finanzprodukte und ermöglichte damit mindestens drei chinesischen Vermögensverwaltern die Einführung von Exchange Traded Funds (ETFs) für virtuelle Vermögenswerte. Dieser Schritt ist Teil der Initiative Hongkongs, sich als erstes asiatisches Zentrum zu etablieren, das Kryptowährungen als konventionelle Anlageoption einführt.

Derzeit haben Harvest Fund Management und Bosera Asset Management in Hongkong separat bekannt gegeben, dass sie von der Securities and Futures Commission (SFC) bedingte Genehmigungen für die Einführung von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Exchange Traded Funds (ETFs) erhalten haben. Anschließend gab die Niederlassung von Chiana Asset Management in Hongkong bekannt, dass sie die behördliche Genehmigung für das Angebot virtueller Vermögensverwaltungsdienste erhalten habe.

Quelle: Reuters

Tether kündigte Umstrukturierungspläne an

Zusammenfassung

Tether, das Unternehmen hinter dem beliebten USDT-Stablecoin, gab Pläne für eine Umstrukturierung bekannt, die darauf abzielt, seine Rolle im Kryptowährungssektor über die reine Verwaltung seines Stablecoins hinaus auszubauen.

Details

Am 18. April 2024 gab Tether, das führende Stablecoin-Unternehmen, Pläne für eine umfassende Überarbeitung bekannt. Diese Transformation soll, wie in der Ankündigung angegeben, dazu führen, dass Tether seine derzeitige Rolle als Stablecoin-Anbieter hinter sich lässt und zu einem vielfältigeren Akteur im Kryptowährungssektor wird.

Der Umstrukturierungsplan von Tether umfasst die Gründung von vier verschiedenen Zweigen: Tether Data, Tether Finance, Tether Power und Tether Edu. Diese Abteilungen werden sich auf bestimmte Themen konzentrieren, die für die Förderung der Expansion der Kryptowährungsinitiative unerlässlich sind.

Quelle: DailyCoin

Vorschriften

Im Bereich der Kryptowährungen entstehen ständig neue Regeln. Einige dieser Regelungen bringen Vorteile, während andere vor allem Kryptounternehmen und deren Investoren betreffen. Insbesondere Deutschland, die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich haben aufgrund neuer regulatorischer Entwicklungen in letzter Zeit große Aufmerksamkeit auf die Krypto-Community gelenkt.

Deutsche Bank bietet Krypto-Verwahrungsdienste an

Zusammenfassung

Partnerschaft zwischen der LBBW, der Deutschen Bundesbank, und der Krypto-Börse Bitpanda zur Bereitstellung sicherer Krypto-Asset-Speicherlösungen.

Details

In einer überraschenden Zusammenarbeit hat sich Deutschlands größte Bundesbank, die LBBW, mit Bitpanda zusammengetan, um ab der zweiten Jahreshälfte 2024 Firmenkunden Krypto-Verwahrungslösungen anzubieten, wie aus einer offiziellen Ankündigung vom 15. April 2024 hervorgeht.

Laut Stefanie Münz, Vorstandsmitglied der LBBW, zuständig für Finanzen, Strategie und Betrieb, will die LBBW durch die Bereitstellung von Krypto-Verwahrungslösungen „deutliche Vorteile für Geschäftskunden bei gleichzeitiger Wahrung maximaler Sicherheit“ bieten.

Quelle: CoinDesk

Großbritannien wird bis Juli klarere Kryptovorschriften vorschlagen

Zusammenfassung

Bis Ende Juli 2024 hat der britische Wirtschaftsminister im Finanzministerium angekündigt, dass die notwendigen Regulierungsstrukturen für Kryptowährungen durch die britischen Behörden geschaffen werden.

Details

Das britische Finanzministerium kündigte seine Pläne an, bis Sommer 2024 eine Regulierungsstruktur für Krypto-Assets und Stablecoins einzurichten, mit dem Ziel, einheimische Fortschritte in den Bereichen digitale Währungen und Blockchain-Technologie im Vereinigten Königreich zu fördern.

Auf dem Innovate Finance Global Summit (IFGS) teilte Bim Afolami, der britische Wirtschaftsminister im Finanzministerium, mit, dass die Regierung aktiv Pläne zur „Auffrischung und Modernisierung der Zahlungssysteminfrastruktur des Landes“ vorbereitet.

Quelle: Cointelegraph

US-Senatoren haben ein neues Stablecoin-Gesetz vorgelegt

Zusammenfassung

In diesem Jahr planen zwei US-Senatoren, im Rahmen eines bevorstehenden Gesetzentwurfs zu diesem Thema neue Gesetze zu Stablecoins einzuführen.

Details

Die US-Senatoren Kristen Gillibrand und Cynthia Lummis stellten am 17. April 2024 einen neuen Vorschlag zur Verfeinerung des Regulierungssystems für digitale Währungen, sogenannte Payment Stablecoins, vor. Diese Initiative wird als „Lummis-Gillibrand Payment Stablecoin Act“ bezeichnet, der seit mehreren Monaten in Arbeit ist und 2024 offiziell veröffentlicht werden soll.

Die vom Gesetzgeber vorgeschlagene US-Stablecoin-Gesetzgebung enthält Bestimmungen zum Verbot „ungesicherter, algorithmischer Stablecoins“, besteht auf Eins-zu-eins-Reserven der Emittenten und legt sowohl staatliche als auch bundesstaatliche Regulierungsrahmen für Unternehmen fest. Darüber hinaus zielt der Gesetzentwurf darauf ab, die rechtswidrige Verwendung von Stablecoins zu verhindern.

Quelle: Cointelegraph

Altcoins

Kürzlich haben OKX und Pi Network neben anderen Altcoins aktiv neue Funktionen, Artikel und Ressourcen eingeführt. Bemerkenswert ist, dass sie in der vergangenen Woche erhebliche Fortschritte erzielt haben und ihre Nutzerbasis in Erstaunen versetzt haben.

OKX startete WIF– und MEW-Spothandel

Zusammenfassung

Seit dem 15. April unterstützt die Kryptobörse OKX WIF und MEW für den Spothandel.

Details

Auf der vertrauenswürdigen Kryptowährungsbörse OKX wurde bekannt gegeben, dass sie zwei beliebte Meme-Coins, WIF und MEW, für den Spothandel zur Verfügung stellen werden. Die entsprechenden Handelspaare wurden zu verschiedenen Zeiten am 15. und 16. April aktiv. Am 15. wurden Einzahlungen für beide Meme-Coins sowie für die Märkte MEW/USDT und WIF/USDT ermöglicht. Auszahlungen für WIF und MEW wurden am 16. eingeleitet.

Zwei neu eingeführte Meme-Coins, WIF (Dog wif Hat) und MEW (Cat in a Dog’s World), haben innerhalb kurzer Zeit schnell erhebliche Aufmerksamkeit und Popularität erlangt. Die Aufregung, die sie umgibt, bleibt spürbar, da der Meme-Coin-Sektor derzeit bemerkenswerte Fortschritte verzeichnet.

Quelle:OKX

Pi Network hat 10 Millionen abgeschlossene KYCs erreicht

Zusammenfassung

Pi Network hat mittlerweile über 10 Millionen bestätigte Benutzer und arbeitet kontinuierlich daran, seinen Token für den Handel an beliebten Kryptowährungsbörsen verfügbar zu machen.

Details

Pi Network, eine einflussreiche Kryptowährungsinitiative, gab kürzlich bekannt, dass sich über 10 Millionen Personen angemeldet und den Identitätsüberprüfungsprozess namens KYC (Know Your Customer) durchlaufen haben.

Das Pi Network-Team hat geplant, dass sein Token auf Kryptowährungsbörsen live geht, sobald das Projekt eine Nutzerbasis von 15 Millionen Menschen erreicht, die KYC-Verfahren abgeschlossen haben. Dieser Meilenstein könnte relativ bald erreicht werden und es uns ermöglichen, Pi-Tokens auf bekannten Handelsplattformen zu kaufen und zu verkaufen.

Quelle: Cointelegraph

Bitcoin

Nachdem die Bitcoin-Halbierung stattgefunden hat, stehen der führenden Kryptowährung mehrere Auswirkungen unmittelbar bevor. Überraschenderweise steht die Stabilität der Versorgung nun unter potenziellem Druck.

Das Bitcoin-Angebot an den Börsen könnte in 9 Monaten erschöpft sein

Zusammenfassung

Der Bericht von Bybit warnt Anleger, dass der verfügbare Vorrat an Bitcoin auf der Grundlage der aktuellen Auszahlungsraten bis zum Jahr 2024 erschöpft sein könnte.

Details

Die Krypto-Börse Bybit gab auf der Grundlage ihrer Analyse eine Warnung heraus, die auf eine mögliche Knappheit von Bitcoin (BTC) an den Börsen bis Ende 2024 hinweist. Diese Beobachtung ist bemerkenswert, wenn die Nachfrage auf dem BTC-Markt weiterhin stark ist.

Basierend auf den Daten aus dem Bericht von Bybit könnte eine tägliche Abhebung von rund 7.000 Bitcoin-Coins innerhalb der nächsten 9 Monate zu einer Erschöpfung der Reserven führen.

Quelle:CryptoSlate

Technologie

Ob Technologie, Unterhaltung oder Musik: Hans Zimmer präsentiert Ihnen die interessantesten Krypto-Neuigkeiten der letzten Woche.

Hans Zimmer hat einen Krypto-Titelsong komponiert

Zusammenfassung

Hans Zimmer hat sich mit Tron zusammengetan, um einen Titelsong für das Krypto-Projekt zu komponieren.

Details

Der berühmte Filmmusikschöpfer Hans Zimmer schloss sich der Welt der Kryptowährungen an, indem er sich mit Tron zusammenschloss, um ein melodiöses Meisterwerk für die Web3-Community zu produzieren. Diese bemerkenswerte Komposition, die am 16. April enthüllt wurde, ist ein Beweis ihrer Zusammenarbeit.

„Die Tron-Hymne – Eine Melodie für die Web3-Ära“

Hans Zimmer gilt weithin als einer der bedeutendsten Filmkomponisten und verfügt über ein beeindruckendes Portfolio, das Hits wie „The Dark Knight“, „Interstellar“, „Dune“ und „Gladiator“ umfasst.

Quelle: Cointelegraph

Weiterlesen

2024-04-22 18:01