Krypto tritt in den Zyklus der amerikanischen Präsidentschaftswahlen ein

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit großem Interesse an politischen Entwicklungen, die sich auf die Branche auswirken könnten, halte ich Trumps jüngste Hinwendung zu Bitcoin und Kryptowährungen während seiner Bewerbung um die amerikanische Präsidentschaft für eine faszinierende Entwicklung. Sein offener Appell an Krypto-Enthusiasten, wie er bei seiner Veranstaltung in Mar-a-Lago deutlich wurde, stellt eine deutliche Abkehr von seinen früheren Kritikpunkten dar und stellt einen entscheidenden Moment für die amerikanische Kryptoindustrie dar.


Zum ersten Mal gewinnen Bitcoin und Kryptowährungen bei einer amerikanischen Präsidentschaftswahl große Aufmerksamkeit. Donald Trump, der zuvor digitalen Währungen skeptisch gegenüberstand, hat seine Haltung geändert und versucht, Unterstützer zu gewinnen, indem er sich offen für Bitcoin- und Krypto-Communitys einsetzt.

Als Forscher, der die Schnittstelle zwischen Politik und Kryptowährung untersucht, habe ich beobachtet, dass Trump bei seinem jüngsten Treffen in Mar-a-Lago ausdrücklich seine Haltung gegenüber Krypto-Enthusiasten zum Ausdruck gebracht hat. Er machte deutlich, dass diejenigen, die ihn unterstützen, bevorzugt würden, während die Biden-Regierung möglicherweise mit regulatorischen Maßnahmen gegen diejenigen rechnen muss, die nicht mit seinen Ansichten übereinstimmen. Während dieser Veranstaltung zur Förderung seines nicht fungiblen Tokens (NFT) erklärte Trump: „Ich bin gegen die Haltung der aktuellen Regierung zu Krypto; sie sind eindeutig dagegen.“

Dieser direkte Appell an die Befürworter der Kryptowährung bedeutet eine bemerkenswerte Abkehr von Trumps früherer Kritik an Bitcoin während seiner ersten Amtszeit. Obwohl diese Änderung nicht völlig überraschend ist, ist es erwähnenswert, dass die Republikanische Partei digitale Vermögenswerte zunehmend akzeptiert. Im Gegensatz dazu ist die Demokratische Partei nach wie vor uneinig, was die Anerkennung der Legitimität dieser Branche betrifft, wobei Elizabeth Warren eine lautstarke Gegnerin ist.

Trumps Unterstützung stellt einen bedeutenden Wandel für den US-Kryptowährungssektor dar und spornt verstärkte Interessenvertretungsbemühungen und erhebliche Investitionen an, um die Präsidentschaftswahlen 2024 zu beeinflussen.

Krypto tritt in den Zyklus der amerikanischen Präsidentschaftswahlen ein

Trump bei Mar a Lago mit Messari-Kryptowährungsbefürworter Ryan Selkis, über X

Trump hat einen neuen Kritikpunkt an Biden wegen der harten Haltung der demokratischen Regierung gegenüber Kryptowährungsfirmen gefunden, wobei SEC-Vorsitzender Gary Gensler die Anklage wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Wertpapiergesetze anführt. Trump antwortete mit den Worten: „Die Demokraten sind entschieden dagegen.“

Als Krypto-Investor ist mir aufgefallen, dass nicht alle Demokraten gegen Kryptowährungen sind. Tatsächlich haben sich kürzlich 21 Demokraten den Republikanern angeschlossen und versucht, die Kryptovorschriften der SEC außer Kraft zu setzen, obwohl Präsident Biden damit gedroht hat, ein Veto gegen solche Gesetze einzulegen. Diese neue Dynamik, die durch Trumps Pro-Krypto-Haltung entsteht, erhöht die Komplexität der laufenden Debatte über die Krypto-Regulierung. Infolgedessen könnten die Outreach-Bemühungen der Branche, die zuvor auf parteiübergreifender Unterstützung beruhten, vor einigen Herausforderungen stehen.

David Bailey, CEO des Bitcoin Magazine, hat mit dem Wahlteam von Donald Trump zusammengearbeitet, um deren Bitcoin- und Kryptowährungsstrategien zu formulieren. In einem aktuellen Beitrag auf Plattform Ende, aber es gibt noch viel zu tun, um einen 100-Millionen-Dollar-Fonds für die Kampagne zusammenzustellen, um sicherzustellen, dass der nächste US-Präsident Bitcoin akzeptiert. Wenn Sie einen Beitrag leisten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Trump wandte sich an das Publikum und brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Präsident Biden nur begrenzte Kenntnisse über Kryptowährungen habe. „Sollten Sie Kryptowährungen in irgendeiner Form unterstützen“, fuhr er fort, „dann ist es entscheidend, dass Sie Ihre Stimme für mich abgeben.“

Als Forscher, der Trumps Präsidentschaftswahlkampf untersucht, kann ich mitteilen, dass das Team angekündigt hat, Kryptowährungsspenden zu akzeptieren. Es wird erwartet, dass dieser innovative Ansatz ihre Spendenbemühungen erheblich steigern wird, was zu einer beträchtlichen Kriegskasse führen wird.

 

Weiterlesen

2024-05-16 01:40