Krypto-Händler diskutieren, warum Memecoins das profitabelste Narrativ des Jahres 2024 waren

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Krypto-Investor mit einem Hintergrund in Technologie und Internetkultur halte ich den Aufstieg von Memecoins für eine faszinierende Entwicklung auf dem Kryptowährungsmarkt. Die Ansichten von Ansem und Kel zum Wert von Memes und ihrer potenziellen Rentabilität fanden bei mir großen Anklang. Im heutigen digitalen Zeitalter, in dem die Internetkultur viele Aspekte unseres Lebens bestimmt, ist es keine Überraschung, dass Menschen durch Memecoins von der Meme-Viralität profitieren.


In einer Folge meines Podcasts „Unchained“ interviewte ich zwei prominente Krypto-Händler, Ansem (alias blkoiz06 auf X) und Kel (alias Kelxyz). Sie teilten ihre Erkenntnisse darüber, warum sich Memecoins zur lukrativsten Investition im aktuellen Kryptowährungszyklus entwickelt haben. Wir haben uns auch mit möglichen zukünftigen Entwicklungen für diesen Sektor befasst.

Hat ein Memecoin einen Wert?

Zunächst befragte Shin die Händler zur Gültigkeit von Meme-basierten Tokens auf dem Markt, was ein umstrittenes Thema war. Laut Ansem denken die Menschen jedoch übermäßig über den Wert von Memecoins als Investitionsmöglichkeiten nach. Darüber hinaus ist Ansem der Ansicht, dass es unnötig ist, den Wert anderer Altcoins zu bewerten und mit Meme-basierten Token zu vergleichen.

Warum Memecoins der profitabelste Krypto-Handel des Jahres 2024 waren: Ansem und Kelxyz

Tauchen Sie ein in die wilde Welt der Memecoins mit @blknoiz06 und @kelxyz_!

Entdecken Sie die Feinheiten des Memecoin-Handels von Ansem und Kel: die Vorteile, Fallstricke und ihre Einblicke in die Zukunftsaussichten von Memecoins.

Außerdem…

– Laura Shin (@laurashin), 7. Mai 2024

Ansem führt aus, dass die Kryptowährungs-Community stark vom Internet abhängig sei und ihre Teilnehmer aufgrund der Einführung von Kryptowährungen als „technisch versierte Internetnutzer“ beschrieben würden. Folglich verfügen sie über ein ausgeprägtes Verständnis für Finanzthemen und sind gleichzeitig tief in die Online-Kultur vertieft.

Der Händler vertritt die Ansicht, dass Memes und Online-Kultur einen Wert haben. Mitglieder der Community erkennen das finanzielle Potenzial der Meme-Popularität und erkunden diese Möglichkeit durch Kryptowährung.

Wenn wir diesen Trend bereits 2016 gesehen hätten, als das Drake-Meme aufkam, wäre der Schöpfer laut Shins humorvoller Bemerkung inzwischen ein „Bazillionär“ geworden. Der Moderator deutete auf die anhaltende Popularität des Memes hin, das aus Drakes Musikvideo „Hotline Bling“ hervorgegangen ist.

In den letzten zwei Jahrzehnten habe ich beobachtet, dass mehrere Billionen-Dollar-Unternehmen dadurch florierten, dass sie sich als primäre Geschäftsstrategie darauf konzentrierten, die Aufmerksamkeit der Menschen zu gewinnen und zu monetarisieren.

Billionen-Dollar-Unternehmen haben großen Einfluss darauf, das öffentliche Interesse zu wecken und zu lenken, und erreichten dieses Kunststück häufig durch den Einsatz von Memes. Memes können aufgrund ihrer erheblichen Wirkung als die treibende Kraft hinter dem gesamten Internet angesehen werden.

Die Risiken und Kritikpunkte der Memecoin-Manie

Im ersten Quartal 2024 haben sich Memecoins zu einem beliebten Thema bei Händlern entwickelt. Um die Gründe für diesen Trend zu verstehen, diskutierten sie über die potenziellen Risiken und Gegenargumente im Zusammenhang mit diesen Token.

Eine häufige Kritik an Meme-Coins ist, dass sie von Natur aus riskant sind. Aufgrund ihrer relativ geringen Marktgröße und der fehlenden Unterstützung durch Finanzinstitute können diese Vermögenswerte im Vergleich zu etablierteren Währungen oder Wertpapieren volatiler sein und möglicherweise schneller an Wert verlieren.

Im Gegensatz dazu glauben Händler, dass Memecoins aufgrund ihrer Fähigkeit, enorme Renditen von bis zu 100- oder sogar 1000-fachen zu erwirtschaften, für zahlreiche Anleger, insbesondere für unerfahrene, eine große Attraktivität darstellen.

Als Krypto-Investor kann ich Ihnen aus Erfahrung sagen, dass sich der Verlust von Geld nicht auf die Investition in Memecoins beschränkt. Um dies deutlich zu machen, zog Ansem eine Analogie zwischen denen, die Dogecoin auf dem Höhepunkt kauften, und denen, die Bitcoin kauften, als der Preis im letzten Marktzyklus 69.000 US-Dollar erreichte, bevor er auf 15.000 US-Dollar abstürzte.

Als Forscher, der sich mit Finanzmärkten befasst, möchte ich eine alternative Perspektive auf das Verhalten von Händlern in Bezug auf Token-Preise und Memecoins bieten. Anstatt übermäßige Preisrückgänge ausschließlich den Anlegern zuzuschreiben, die Memecoins zu Spitzenzeiten kaufen, schlage ich vor, dieses Phänomen als Teil der breiteren Marktdynamik zu betrachten. Es ist jedoch wichtig anzuerkennen, dass es bei der Kritik und Analyse des Kryptosektors als Ganzes Raum für Verbesserungen gibt.

Als Forscher erkenne ich die Bedeutung der Auseinandersetzung mit den fragwürdigen Handlungen von Projektteams in Bezug auf ihre Token-Lieferungen. Das Potenzial für Schöpfer, den Markt zu manipulieren, indem sie ihn schnell mit Token überschwemmen oder einen „Rug Pull“ durchführen, ist ein ernstes Problem. Um dieses Risiko zu mindern, schlage ich die Implementierung eines Rahmenwerks vor, das die Kontrolle über eine erhebliche Menge an Token zum Zeitpunkt der Einführung einschränkt. Diese Maßnahme könnte dazu beitragen, Anleger vor plötzlichen Preisrückgängen zu schützen und für einen stabileren Markt zu sorgen.

Als Krypto-Investor bin ich in verschiedenen Podcast-Diskussionen auf diese Perspektive gestoßen. Das Argument lautet etwa so: „Der jüngste Anstieg des Interesses und der Investitionen in Kryptowährungen kann auf die finanzielle Verzweiflung und den Mangel an liquiden Mitteln bei jüngeren Generationen zurückgeführt werden. Im Wesentlichen fühlt sich der Kauf einer einzelnen Münze an wie der Kauf eines Lottoscheins.“

Bemerkenswert ist die Beobachtung, dass Händler, die einen Vergleich zwischen Memecoins und Lotterielosen anstellen, nichts Neues ist. Ein aktueller Bericht der On-Chain-Forschungsplattform Lookonchain enthüllte einen Fall, in dem ein Händler mit diesem Ansatz an nur einem Tag einen unglaublichen 4.906-fachen Gewinn erzielte.

Dieser Typ hat heute einen 4.906-fachen Lottoschein gewonnen, was für ein Glück!
Er handelt mit MEMEcoins wie beim Kauf eines Lottoscheins und investiert 0,1/0,2/0,3 $SOL für jede #MEMEcoins.
Ich habe heute Solana ($SOL) im Wert von 60 $ in Agora ($AGORA) investiert. Anschließend verkaufte ich einen riesigen Betrag von Agora im Wert von 2.000.000 US-Dollar, was einen erheblichen Gewinn von 100.000 US-Dollar bedeutete. Derzeit besitze ich immer noch Milch im Wert von 959.000 US-Dollar ($MILK), was einem Wert von etwa 47.000 US-Dollar entspricht.
Also wurde er 30 $ alt…
– Lookonchain (@lookonchain) 7. Mai 2024

Als Krypto-Investor habe ich den Bericht verfolgt, der eine Investition von 0,1 bis 0,3 SOL in Memecoins vorschlägt. Gestern verwandelte sich meine 30-Dollar-Investition in erstaunliche 147.000 Dollar, als ich 0,2 SOL gegen etwa 2 Millionen AGORA-Token eintauschte.

What’s In Memecoins’ Future?

Auf die Frage nach der Zukunft des Sektors waren sich die Händler einig, dass Memecoins weiterhin existieren werden. Laut Ansem ähnelt das Engagement der Öffentlichkeit für Memecoins der Begeisterung für NFTs im vorherigen Marktzyklus. Die Anleger fühlten sich mit der Gemeinschaft verbunden und trugen aktiv zu ihrem Wachstum bei.

Als Forscher, der die Beliebtheit von Meme-basierten Kryptowährungen untersucht, habe ich herausgefunden, dass die gemeinsame Erfahrung der Beziehung ein wesentlicher Faktor ist, der ihren Hype antreibt. Innerhalb der florierenden Dogecoin-Community (DOGE) beispielsweise verbinden sich Menschen über die gemeinsame Wertschätzung für das skurrile Shiba Inu-Meme und das Kameradschaftsgefühl, das es fördert.

Ausgehend von Kels Perspektive ist es wahrscheinlich, dass „alle Memes innerhalb des nächsten Jahrzehnts in digitale Währungen umgewandelt werden“. Darüber hinaus geht der Händler angesichts des anhaltenden Trends zur finanziellen Bewertung und zum Handel verschiedener Gegenstände davon aus, dass „die Erstellung eines Memes bis dahin von Natur aus finanzielle Aspekte beinhalten könnte“.

Langfristig ist er davon überzeugt, dass diese Branche diesen Trend gerade erst zu spüren beginnt und die Community bestrebt ist, die durch Memes gebotenen Chancen zu nutzen und finanziell davon zu profitieren, da die Kryptotechnologie die Finanzialisierung in technischer Hinsicht vereinfacht hat.

Krypto-Händler diskutieren, warum Memecoins das profitabelste Narrativ des Jahres 2024 waren

Weiterlesen

2024-05-09 00:05