Krypto-Analyst warnt vor einem möglichen Absturz des Chainlink-Preises um 50–60 %. Hier erfahren Sie den Grund dafür

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor, der von einigen Kämpfen gezeichnet ist, finde ich die Analyse von CrediBULL Crypto zwar faszinierend, aber nicht ganz überraschend. Seine Prognose eines potenziellen Rückgangs des Chainlink (LINK)-Preises um 50 bis 60 % basiert auf dem anhaltenden Bullenmarkt des Tokens und der daraus resultierenden Notwendigkeit einer Korrektur. Auch wenn es für LINK-Inhaber entmutigend sein mag, glaube ich, dass dies ein natürlicher Teil des Zyklus des Kryptomarktes ist.


Laut dem Krypto-Analysten CrediBULL Crypto könnte Chainlink (LINK) einen erheblichen Wertverlust erfahren, der möglicherweise zwischen 50 % und 60 % liegt. Trotz dieses potenziellen Preisrückgangs müssen LINK-Investoren möglicherweise nicht beunruhigt sein, da eine solche Schwankung typisch für den Kryptomarkt ist und ein Zeichen für Wachstum sein kann.

Warum Chainlink einen Preisverfall erleben wird

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, bin ich auf die Ansicht von CrediBULL Crypto gestoßen, dass ein Preisrückgang von 50–60 % typisch für Chainlink nach einer längeren Phase der Aufwärtsdynamik und einer deutlichen Erholung ist. Da Chainlink zehn Monate in Folge Preiserhöhungen erlebt hat, die zu einem Anstieg um das Vierfache führten, wird eine solche Korrektur vom Analysten als normal, natürlich und gesund angesehen. Sie gehen davon aus, dass dieser Abwärtstrend etwa zwei bis drei Monate anhalten wird. Allerdings sind in diesem Zeitraum weiterhin kurze Preisanstiege zu erwarten, die jedoch nichts am aktuellen Abwärtstrend ändern werden.

Krypto-Analyst warnt vor einem möglichen Absturz des Chainlink-Preises um 50–60 %. Hier erfahren Sie den Grund dafür

In einem aktuellen YouTube-Video teilte CrediBULL Crypto seine Gründe für seine optimistische Haltung gegenüber dem Leerverkauf von Chainlink mit. Er wies auf den Anstieg des offenen Interesses für den Krypto-Token hin und deutete an, dass sich zahlreiche Leveraged-Händler dem Chainlink-Zug angeschlossen hätten, als der Preis auf ein erhebliches Widerstandsniveau stieg. CrediBULL geht davon aus, dass diese Long-Position-Inhaber ihre Investitionen wahrscheinlich aufgeben werden, sobald Bitcoin einen Abschwung erlebt und der Kryptowährungsmarkt wieder an Wert verliert.

Als Krypto-Analyst glaube ich, dass Anleger, die derzeit Chainlink (LINK) halten, dem Verkaufsdruck bei niedrigeren Preisen nachgeben könnten, was dazu führen könnte, dass der Preis von LINK die Tiefststände der Spanne erreicht. Laut der Analyse von CrediBULL Crypto könnte dieser Abschwung LINK wieder auf etwa 11,96 US-Dollar drücken – ein Rückgang von 30 % gegenüber dem aktuellen Preis. Mit diesen Erwartungen plane ich, mich für einen Leerverkauf von Chainlink in der Nähe des erwarteten Widerstandsniveaus von 16 US-Dollar zu positionieren.

Gleiche Erwartungen an Meme-Münzen

Als Analyst gehe ich davon aus, dass die Preise für Meme-Münzen wie Dogwifhat (WIF) und Pepe (PEPE) deutlich sinken werden, wenn man ihren dramatischen Wertanstieg seit Jahresbeginn bedenkt. Angesichts der seit Jahresbeginn verzeichneten Preissteigerungen von über 1.400 % für Dogwifhat und 500 % für Pepe kann man durchaus mit einer Korrektur ihrer Märkte rechnen.

Als engagierter Krypto-Forscher habe ich einen warnenden Hinweis herausgegeben: Einige beliebte Meme-Coins haben möglicherweise ihren Höhepunkt erreicht und könnten mit erheblichen Rückgängen rechnen. In meinem letzten YouTube-Video habe ich meine Erkenntnisse über mögliche Abschwünge für Dogecoin, WIF und Pepe geteilt.

Als Dogecoin-Investor glaube ich, dass der Meme-Coin in Zukunft auf bis zu 0,10 US-Dollar fallen könnte. Dennoch bin ich derzeit nicht in der Lage, Dogecoin zu verkaufen, da ich mit einem kurzfristigen Entlastungsschub rechne, der den Preis möglicherweise auf etwa 0,18 US-Dollar steigen lassen könnte. In diesem Bereich möchte ich in den Markt einsteigen und meine Short-Position eröffnen.

Bei seiner Prognose geht CrediBull davon aus, dass der WIF auf ein Minimum von 1,6 US-Dollar fallen könnte, was seine Absicht signalisiert, bei 3,90 US-Dollar Leerverkäufe zu tätigen. Er glaubt, dass der Meme-Coin einen letzten Wertanstieg erleben wird, bevor er einem Abwärtstrend erliegt. In Bezug auf PEPE prognostiziert CrediBull einen erheblichen Preisverfall für diesen Meme-Coin. Er schätzt, dass es zu einem Rückgang von bis zu 60 % kommen könnte, da es kürzlich einen neuen Höchststand (ATH) erreicht hat.

Krypto-Analyst warnt vor einem möglichen Absturz des Chainlink-Preises um 50–60 %. Hier erfahren Sie den Grund dafür

Weiterlesen

2024-05-20 21:04