Krypto-Analyst sagt, dass Bitcoin über 51.800 US-Dollar bleiben muss, da ETF-Abflüsse einen Absturz auslösen

Als erfahrener Krypto-Investor habe ich einiges an Marktvolatilität und Preisschwankungen miterlebt. Der jüngste Rückgang des Bitcoin-Preises unter 60.000 US-Dollar ist sicherlich besorgniserregend, aber es ist wichtig, die Dinge im Blick zu behalten.


Der Bitcoin-Preis fällt derzeit unter 60.000 US-Dollar, nachdem er um 20 % stark gefallen war und weitreichende Turbulenzen auf dem Kryptowährungsmarkt verursacht hatte. Dieser Abschwung hat mehrere wichtige Unterstützungsniveaus für Bitcoin in den Fokus gerückt, von denen einige bereits überschritten wurden. Als Reaktion auf diese Situation hat der bekannte Krypto-Analyst Norok die kritische Preisschwelle bekannt gegeben, die BTC nicht überschreiten darf, um seine Aufwärtsdynamik aufrechtzuerhalten.

Der Bitcoin-Preis muss über 51.800 $ bleiben

In einer kürzlich auf TradingView veröffentlichten Untersuchung betonte der Kryptowährungsanalyst Norok, dass 51.800 US-Dollar derzeit eine wichtige Unterstützungslinie für Bitcoin darstellen. Bemerkenswert ist, dass Bitcoin dieses entscheidende Unterstützungsniveau, das zuletzt im Dezember 2023 erreicht wurde, erneut aufgegriffen hat, um seine Bedeutung zu unterstreichen.

In diesem Zeitraum wurde die strukturelle Unterstützung, die die Bullen bei der 62.000-Dollar-Marke aufgebaut hatten, von den Bären durchbrochen. Folglich fungiert dieses Niveau nun als Widerstand für den Preisanstieg von Bitcoin. Der Kryptowährungsanalyst bleibt jedoch optimistisch und betrachtet den jüngsten Marktabschwung nicht als eindeutiges Zeichen einer rückläufigen Stimmung gegenüber Bitcoin.

Um für Norok von bullisch zu bärisch zu wechseln, wies er darauf hin, dass der Bitcoin-Preis unter das Unterstützungsniveau von 51.800 $ fallen muss. Diese Maßnahme würde alle bestehenden bullischen Argumente für Bitcoin untergraben und damit den im Zeitraum 2023-2024 beobachteten Aufwärtstrend abschließen.

Krypto-Analyst sagt, dass Bitcoin über 51.800 US-Dollar bleiben muss, da ETF-Abflüsse einen Absturz auslösen

Norok behauptet, dass 56.900 US-Dollar in naher Zukunft als entscheidendes Unterstützungsniveau für Bullen dienen. Die Beibehaltung dieses Niveaus könnte den anhaltenden Aufwärtstrend verstärken. Wie Norok es ausdrückt: „Der Preis muss an dieser Unterstützung festhalten und anschließend den gleitenden Durchschnitt zurückerobern, um die Aufwärtsdynamik wieder in Gang zu bringen.“ Er betont: „Dies ist ein entscheidender Punkt in der heutigen Preisbewegung.“

BTC leidet unter ETF-Abflüssen

Als Krypto-Investor ist mir ein wesentlicher Faktor aufgefallen, der zum jüngsten Rückgang des Bitcoin-Preises beigetragen hat: eine Verschiebung von Käufen (Zuflüssen) zu Verkäufen (Abflüssen) bei Spot Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs). Wenn diese ETFs Zuflüsse verzeichnen, ist das ein positives Zeichen, da Emittenten Bitcoin erwerben müssen, um die Aktien zu finanzieren, die sie an Anleger verkaufen. Umgekehrt bedeuten Abflüsse, dass Emittenten ihre Bitcoin-Bestände verkaufen.

Obwohl Anleger zuvor Geld in Bitcoin-ETFs gesteckt haben, ist in jüngster Zeit ein Trend zu Abhebungen zu verzeichnen. Infolgedessen hat sich der Verkaufsdruck verstärkt, wobei die Abflüsse an sechs aufeinanderfolgenden Tagen am Mittwoch einen Höchststand von 563,7 Millionen US-Dollar erreichten, wie aus Daten von Coinglass hervorgeht.

Krypto-Analyst sagt, dass Bitcoin über 51.800 US-Dollar bleiben muss, da ETF-Abflüsse einen Absturz auslösen

Sollten die aktuellen Abflüsse anhalten, könnte der Preis von Bitcoin (BTC) weiter fallen und könnte bald die 51.800-Dollar-Marke von Norok erreichen. Wenn umgekehrt die Zuflüsse zurückkehren, würde dies bedeuten, dass Emittenten erneut Bitcoin kaufen, was möglicherweise zu einer Preiserholung führen könnte.

Krypto-Analyst sagt, dass Bitcoin über 51.800 US-Dollar bleiben muss, da ETF-Abflüsse einen Absturz auslösen

Weiterlesen

2024-05-02 21:04