Krypto-Aktien im grünen Bereich, während Bitcoin um ATH flirtet

Krypto-Aktien in den USA hatten einen vielversprechenden Wochenstart mit steigenden Kursen. Zufälligerweise bewegte sich Bitcoin, die größte digitale Währung, in der Nähe seines Rekordpreises von 73.000 US-Dollar.

Krypto-Aktien werden höher gehandelt

Basierend auf dem neuesten Update von Coindesk verzeichnete Coinbase Global Inc (NASDAQ: COIN) einen Anstieg des Aktienkurses um 6,68 % auf 256,99 $. Nach seinem Debüt als börsennotiertes Unternehmen im Jahr 2021 hat Coinbase bisher ein beeindruckendes Jahr hinter sich. Im Februar veröffentlichte das Unternehmen seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2023 und stellte damit erneut seine Rentabilität unter Beweis.

In einer entsprechenden Entwicklung verzeichnete MicroStrategy Inc (NASDAQ: MSTR), ein bekannter Bitcoin-Investor und Business-Analytics-Unternehmen, einen Aktienanstieg um 5,14 % auf 1.512,99 $. Unterdessen verzeichnete der Bitcoin ETF (IBIT) von BlackRock im vorbörslichen Handel ein Wachstum von etwa 6,5 ​​%.

Bitcoin-Mining-Aktien schlossen sich dem Marktboom an. Hut 8 Corp (TSE: HUT) beispielsweise stieg um 5,6 % bzw. 12,2 CAD $, und Marathon Digital Holdings Inc (NASDAQ: MARA) legte um 5,2 % auf 17,95 $ zu. Argo Blockchain Plc (LON: ARB), das an der Londoner Börse notiert ist, verzeichnete einen ähnlichen Anstieg von 5 %.

Seit Anfang dieser Woche verzeichnet der Kryptowährungsmarkt aus mehreren Gründen einen Wertanstieg, der die Begeisterung der Anleger und die Neugier auf digitale Währungen steigert. Obwohl der Markt im Jahr 2023 aufgrund der weltweiten wirtschaftlichen Instabilität mit Hürden konfrontiert war, zeigt er Anzeichen von Stärke und Entschlossenheit.

Institutionelle Anleger haben die Wiederbelebung des Marktes erheblich vorangetrieben, indem sie ihre Akzeptanz von Kryptowährungen nach der Genehmigung von Bitcoin-Spot-ETFs durch die SEC erhöht haben. Einem früheren Bericht von Coinspeaker zufolge gab es letzte Woche einen Zufluss von 708 Millionen US-Dollar in globale Krypto-Assets, wodurch sich das verwaltete Gesamtvermögen auf 53 Milliarden US-Dollar erhöhte.

Auswirkungen des bevorstehenden Halbierungsereignisses auf den Bitcoin-Preis

Derzeit liegen die Kosten für Bitcoin bei 70.779 US-Dollar, was einem Rückgang von 2,05 % im Vergleich zum vorherigen 24-Stunden-Zeitraum entspricht. Trotz dieses Preisrückgangs bleibt die Marktkapitalisierung von Bitcoin mit 1,3 Billionen US-Dollar beträchtlich. Bemerkenswert ist, dass das Handelsvolumen für Bitcoin im gleichen Zeitraum um 14,67 % auf beeindruckende 35 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Dieser Trend deutet darauf hin, dass Anleger weiterhin aktiv Bitcoin kaufen.

Einfacher ausgedrückt geht man davon aus, dass die erwartete Bitcoin-Halbierung Ende März 2024 das Vertrauen der Anleger und die Finanzierung des Marktes gestärkt hat. Dies liegt daran, dass durch die Halbierung die Belohnung, die Bitcoin-Miner für die Erstellung neuer Blöcke erhalten, um die Hälfte reduziert wird.

Nach dem jüngsten Ereignis werden die Miner voraussichtlich etwa 3.125 Bitcoins als Belohnung erhalten. Vor der letzten Halbierung im Jahr 2020 verdienten Miner 6,25 Bitcoins für jeden abgebauten Block. Laut den Coinbase-Analysten Duong und Han wird dieser Rückgang der Miner-Belohnungen zu einer Verringerung des Bitcoin-Angebots führen, was möglicherweise zu günstigen Marktbedingungen und Gewinnen im kommenden Quartal führen wird. Es wurden zahlreiche optimistische Vorhersagen für den Bitcoin-Preis nach der Halbierung gemacht, was das wachsende Gefühl der Positivität noch verstärkt.

Weiterlesen

2024-04-09 15:39