Kommt eine große Rallye für Chainlink? Analyst prognostiziert zweistelligen Anstieg

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit einigen Jahren Erfahrung behalte ich Chainlink (LINK) und seine jüngsten Entwicklungen genau im Auge. Die Marktbedingungen scheinen sich zu Gunsten von LINK zu verändern, da Wale während des jüngsten Preisverfalls erhebliche Käufe getätigt haben. Diese Großinvestoren sehen Potenzial in LINK und nutzen die derzeit niedrigen Preise, was ein ermutigendes Zeichen für diejenigen von uns ist, die an das langfristige Potenzial dieses Projekts glauben.


Chainlink (LINK) gewinnt auf dem Bitcoin-Markt an Dynamik. Große Anleger haben in letzter Zeit erhebliche Bestände aufgebaut, und die Prognosen deuten auf einen Aufwärtstrend hin. Nach einer Phase schleppender Aktivität zeigt der Vermögenswert neue Kraft. Der Weg zur Wiederherstellung könnte jedoch komplex sein, da Experten unterschiedliche Ansichten über die künftige Ausrichtung in den nächsten Jahren haben.

Wale bauen während der Krise Kettenglieder auf

Ein besonderes Augenmerk der Marktanalysten liegt auf den Aktionen von Großinvestoren, sogenannten „Walen“. Der bekannte Krypto-Experte Ali Martinez verrät, dass diese Wale während des jüngsten Preisverfalls aktiv etwa 6,2 Millionen LINK-Token im Wert von rund 76,88 Millionen US-Dollar gekauft haben. Diese Anleger verfolgen eine „Buy-the-Dip“-Strategie und sehen Potenzial in LINK. Sie glauben, dass die derzeit reduzierten Preise eine hervorragende Investitionsmöglichkeit darstellen.

Krypto-Experte Michael van de Poppe glaubt, dass ein von ihm identifiziertes Muster, das darin besteht, im Juni Markttiefs zu finden, wahrscheinlich auch in diesem Jahr zutrifft. Basierend auf seiner Analyse können wir davon ausgehen, dass sich der Kryptowährungsmarkt von seiner aktuellen Position aus erholt und einen Aufwärtstrend verzeichnet.

Als Forscher, der die Trends von $LINK untersucht, habe ich ein konsistentes Muster beobachtet, bei dem die Aktie jedes Jahr etwa im Juni ihren Tiefpunkt erreicht. Basierend auf diesen historischen Daten ist es sehr wahrscheinlich, dass $LINK im Jahr 2024 einen weiteren Bodenbildungsprozess erleben wird. Diesem Muster folgend können wir ab diesem Zeitpunkt mit einem Aufwärtstrend für $LINK rechnen.
– Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL), 8. Juli 2024

Prognosen von Analysten: Ein Ozean voller Möglichkeiten

Als Forscher, der die potenziellen zukünftigen Preisbewegungen von LINK untersucht, bin ich auf unterschiedliche Analystenmeinungen bezüglich seiner Entwicklung gestoßen. Während LINK laut aktuellen Daten bis zum 15. Juli einen Preis von 14,92 US-Dollar erreichte, prognostiziert CoinCheckup, eine seriöse Krypto-Handelsplattform, einen verhalteneren Trend. Konkret wird kurzfristig ein Anstieg um 12 % prognostiziert, gefolgt von einem allmählichen Wachstum von etwa 30 % in der nächsten Woche. Für einen deutlicheren Preisanstieg geht das Preisvorhersagetool von CoinCheckup jedoch von einem deutlichen Anstieg von rund 154,88 % im Folgejahr aus. Dies würde LINK auf einen prognostizierten Preis von 32,83 $ bringen.

Kommt eine große Rallye für Chainlink? Analyst prognostiziert zweistelligen Anstieg

Einige Personen bleiben vorsichtig und haben noch keine optimistischen Signale in Bezug auf Chainlink (LINK) abgegeben. Im Gegensatz dazu prognostiziert CoinCodex, ein weiteres Krypto-Analysetool, einen potenziellen Anstieg von etwa 66,07 % bis zum 9. August, was zu 21,39 US-Dollar führen würde. Ihre technischen Indikatoren deuten jedoch auf einen „bärischen“ Ausblick für LINK hin. Der Fear & Greed Index liegt derzeit bei 28 und liegt damit in der Angstzone.

Kommt eine große Rallye für Chainlink? Analyst prognostiziert zweistelligen Anstieg
Network Evolution And Regulatory Headwinds

Als Analyst würde ich es so umformulieren: Obwohl es vielversprechende Anzeichen wie optimistische Prognosen und eine erhöhte Walaktivität gibt, ist der Weg für LINK nicht ohne Herausforderungen. Regulatorische Hürden stellen weiterhin ein großes Problem dar, da die Regierungen damit ringen, wirksame Wege zu finden, um die sich ständig weiterentwickelnde Bitcoin-Landschaft zu überwachen. Darüber hinaus werden Veränderungen in den Netzwerken und allgemeinere Markttrends erhebliche Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung von LINK haben.

Foggy Road Ahead For Chainlink?

In Bezug auf LINK stellt die aktuelle Situation Anleger vor ein allgemeines „Beobachten und Abwarten“-Dilemma. Während der jüngste Preisanstieg und die bemerkenswerten Waltransaktionen für etwas Optimismus sorgen, machen es widersprüchliche Analystenprognosen und anhaltende regulatorische Unsicherheiten schwierig, einen definitiven Weg in die Zukunft zu erkennen.

Weiterlesen

Noch keine Daten vorhanden.

2024-07-10 15:40