Kann BSV seinen neuen Höchststand im Jahr 2023 halten? Analysten beobachten, wie das Handelsvolumen explodiert

Der Hard Fork der Bitcoin Cash (BCH)-Blockchain, BSV, hat rekordverdächtige Zuwächse erzielt. Mit einem Preisanstieg von mehr als 70 % zum Zeitpunkt dieses Schreibens erreichte die Kryptowährung 84,8 $, ein Niveau, das seit April 2022 nicht mehr erreicht wurde.

Der Anstieg kann auf die vorherrschende optimistische Marktstimmung zurückgeführt werden, es spielen jedoch noch andere Faktoren für Bitcoin SV eine Rolle.

BSVs Aufschwung: Südkorea dominiert

Mit diesem jüngsten Anstieg überstiegen die monatlichen Gewinne von BSV 82 % und das Handelsvolumen stieg deutlich auf über 770 Millionen US-Dollar. Dieser Anstieg scheint durch die anhaltend optimistische Marktstimmung im größeren Kryptowährungsmarkt beeinflusst zu sein, wobei insbesondere südkoreanische Investoren eine wichtige Rolle spielen.

Nach Angaben von CoinGecko war Upbit, eine bekannte Kryptowährungsbörse in Südkorea, am letzten Tag für BSV-Transaktionen im Wert von 515 Millionen US-Dollar verantwortlich. Mit mehr als 67 % des Transaktionsvolumens hat es einen großen Anteil. Dies deutet darauf hin, dass südkoreanische Investoren an BSV interessiert sind.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels entfielen etwa 5 % aller Transaktionen mit dem Vermögenswert auf Bithumb, eine weitere bekannte Handelsplattform für Kryptowährungen in Asien. Allein südkoreanische Kryptowährungshändler machten am Vortag mehr als 75 % des gesamten Handelsvolumens von BSV aus.

Im Jahr 2018 initiierte Craig Wright die Gründung von BSV, indem er einen Hard Fork von BCH implementierte, das im August 2017 selbst einen Hard Fork von der ursprünglichen BTC-Kette erfahren hatte. Dennoch hat der Vermögenswert erhebliche Debatten ausgelöst, da sein Urheber behauptet, er sei wahr Satoshi Nakamoto liefert jedoch keinen endgültigen Beweis.

BSV steigt inmitten der ETF-Vorfreude um 80 %

Die weit verbreitete Aufregung des Marktes über die mögliche Zulassung eines Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) in den USA ist ein Faktor, der zum steigenden Wert des BSV beiträgt. Infolgedessen ist der Wert der Bitcoin-Gabel in den letzten 30 Tagen um fast 80 % gestiegen.

Kann BSV seinen neuen Höchststand im Jahr 2023 halten? Analysten beobachten, wie das Handelsvolumen explodiert

Um illegale Aktivitäten in diesem Bereich zu stoppen, hat Südkorea kürzlich beschlossen, einen Rahmen für Kryptoregulierungen zu schaffen. Darüber hinaus wurde in einem Update vom 27. Dezember bekannt gegeben, dass das Land Beamte dazu verpflichtet hat, ihre Kryptowährungsbestände offenzulegen, was einen bemerkenswerten Fortschritt bei der Regulierung dieses Bereichs darstellt.

Angesichts des Sicherheitsgefühls, das mit der Tätigkeit in einer regulierten Branche einhergeht, haben Anleger diese Entwicklungen möglicherweise zur Kenntnis genommen.

Unterdessen liegt der BSV trotz des jüngsten Preisanstiegs der Münze immer noch um 82,29 % unter seinem Allzeithoch im Jahr 2020, als er nach Marktkapitalisierung zu den größten Kryptowährungen zählte.

BSV wird oft als „Satoshis Vision“ für Bitcoin bezeichnet und verzeichnete nach einer Stellungnahme von Coinbase einen leichten Rückgang seines Marktwerts. Die führende US-Kryptowährungsbörse gab bekannt, dass sie Bitcoin SV ab dem 9. Januar 2024 nicht mehr unterstützen wird.

Im Oktober letzten Jahres wurde BSV Opfer eines Leerblock-Mining-Angriffs. Ein Leerblock-Angriff tritt auf, wenn Miner sich bewusst dafür entscheiden, Transaktionen in den von ihnen überprüften Blöcken wegzulassen, wodurch das Netzwerk für Benutzer verlangsamt wird.

Weiterlesen

2023-12-29 16:35