JPMorgan warnt vor der Dominanz von Tether und den regulatorischen Risiken für Kryptowährungen

JPMorgan-Analysten äußerten kürzlich Bedenken hinsichtlich der zunehmenden Dominanz von Tether (USDT) auf dem Stablecoin-Markt und verwiesen auf mögliche negative Auswirkungen auf das breitere Krypto-Ökosystem. Während der Stablecoin-Markt ein erhebliches Wachstum verzeichnete, sorgte die mangelnde Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Transparenz bei Tether bei Finanzexperten für Aufsehen.

Dominanz und regulatorische Risiken von Tether

In einem von Nikolaos Panigirtzoglou geleiteten Bericht betonte JPMorgan die Verwundbarkeit von Tether aufgrund mangelnder Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und mangelnder Transparenz. Die Analysten betrachten die wachsende Konzentration von Tether im vergangenen Jahr als negative Entwicklung für Stablecoin und das breitere Krypto-Ökosystem.

Stablecoin-Emittenten sind weltweit mit regulatorischer Unsicherheit konfrontiert, was die von JPMorgan geäußerten Bedenken noch verstärkt. In den Vereinigten Staaten steht die Genehmigung des Clarity for Payment Stablecoins Act noch aus und wartet auf die Zustimmung des Kongresses. Auch in Europa wird erwartet, dass die Verordnung über Märkte für Krypto-Assets (MiCA) im Juni teilweise umgesetzt wird. Diese regulatorischen Entwicklungen unterstreichen die aktuelle Situation bei Stablecoins und die Notwendigkeit eines klaren Rahmens für die Regelung ihrer Verwendung.

Bemerkenswert ist, dass Gesetzgeber in den Vereinigten Staaten parteiübergreifend der Aufsicht über Stablecoins Vorrang eingeräumt haben und deren entscheidende Rolle bei der Verbindung des traditionellen Finanzwesens mit dem Kryptomarkt anerkannt haben. Der Bericht von JPMorgan legt nahe, dass Stablecoin-Emittenten, die sich strikt an die bestehenden Vorschriften halten, von der bevorstehenden behördlichen Kontrolle profitieren werden. Diese Prüfung könnte möglicherweise dazu führen, dass der Marktanteil konformer Emittenten steigt, was die Vorstellung bestärkt, dass regulatorische Klarheit für den langfristigen Erfolg der Stablecoin-Branche von entscheidender Bedeutung ist.

Reaktion und Branchenperspektiven von Tether

Paolo Ardoino, CEO von Tether, hat auf den Bericht von JPMorgan geantwortet und die Bedeutung von Tether und der Stablecoin-Technologie anerkannt.

„Ich freue mich zu lesen, dass JPMorgan die Bedeutung von Tether und der von unserem Unternehmen entwickelten Stablecoin-Technologie anerkennt“, sagt Ardoino. „Aber es kommt mir etwas heuchlerisch vor, dass JPMorgan, die größte Bank der Welt, von einer Konzentration spricht.“

Da der regulatorische Druck zunimmt, hat der USDC-Stablecoin-Emittent Circle vertraulich einen Antrag auf Börsennotierung in den USA gestellt. Dieser Schritt wird als proaktiver Schritt zur internationalen Expansion und zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Stablecoin-Regulierungen angesehen. JPMorgan-Analysten stellten fest, dass solche proaktiven Maßnahmen ein Bewusstsein der Stablecoin-Emittenten für die Bedeutung der Compliance in der Regulierungslandschaft zeigen.

Darüber hinaus wird die Integration des Cross-Chain Transfer Protocol (CCTP) von Circle in sein Cross-Chain Interoperability Protocol (CCIP) durch Chainlink als positiver Schritt angesehen. Diese Integration wird dazu beitragen, sichere Übertragungen von USDC-Stablecoins über verschiedene Blockchain-Netzwerke hinweg zu erleichtern und neue Möglichkeiten für Interaktionen im dezentralen Finanzwesen (DeFi) zu bieten.

Insgesamt spielen Stablecoins eine wichtige Rolle als Brücke zwischen dem traditionellen Finanzwesen und der Kryptowelt und fungieren als „Bargeld“ bei Kryptotransaktionen. Die Analysten von JPMorgan betonen, wie wichtig es ist, mehr Geld aus dem traditionellen Finanzwesen in den Kryptoraum zu bringen, die Liquidität zu erhöhen und dem Krypto-Finanzsystem Stabilität zu verleihen.

Da sich das Krypto-Ökosystem an die sich ändernde Dynamik anpasst, bleibt das Gleichgewicht zwischen Innovation und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ein entscheidender Aspekt für das nachhaltige Wachstum von Stablecoins und dem breiteren Kryptomarkt.

Weiterlesen

2024-02-02 14:21