Jack Dorsey gibt die bisher optimistischste BTC-Prognose ab und sagt, dass der Preis bis 2030 1 Mio. USD erreichen könnte

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit einem Hintergrund in Technologie und Finanzen finde ich die Bitcoin-Prognose von Jack Dorsey faszinierend, insbesondere die des Mitbegründers von Twitter. Dorseys Überzeugung, dass der Preis von Bitcoin bis 2030 1 Million US-Dollar erreichen wird, ist nicht nur mutig, sondern auch kooperativer Natur. Er sieht den Wert von Bitcoin nicht nur als finanziellen Vermögenswert, sondern auch als ein Ökosystem, das von Zusammenarbeit und Verbesserung lebt.


Jack Dorsey, einer der Mitbegründer von Twitter, machte am Donnerstag in einem Interview mit Mike Solana von Pirate Wires eine optimistische Vorhersage über den zukünftigen Wert von Bitcoin. Dorsey brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass der Preis der Kryptowährung bis 2030 eine Million US-Dollar erreichen könnte. Er deutete auch an, dass Bitcoin über diesen Meilenstein hinaus möglicherweise weiter an Wert gewinnen werde.

Laut Dorsey spiegelt die langfristige Preisentwicklung von Bitcoin die kollaborative Essenz seines Ökosystems wider. Er findet die Funktionsweise dieses Systems, das die Zusammenarbeit fördert, ansprechender als der Preis von Bitcoin oder seine glorreiche Vergangenheit. Der CEO von Block erläuterte die Funktionsweise des Ökosystems und erklärte, dass es einen Anreiz zur Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern schafft, um das Netzwerk zum Nutzen aller Beteiligten zu verbessern.

Als Marktanalyst würde ich diese Aussage wie folgt umformulieren: „Durch die Beschäftigung mit Kryptowährungen – sei es durch Arbeit, Investitionen oder persönliche Verbesserungsbemühungen – trägt jeder Teilnehmer zur Verbesserung des gesamten Ökosystems bei. Folglich steigt der Wert der Währung.“ neigt dazu, zu steigen.“

Jack Dorseys BTC-Prognose

Es ist interessant festzustellen, dass Dorsey zu den wenigen Personen gehört, die mutige Vorhersagen über den potenziellen Wert von Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, gemacht haben. Auch Cathie Wood von Ark Invest hat in der Vergangenheit ähnliche Vorhersagen gemacht, mit einem Ziel von 1 Million US-Dollar pro Bitcoin bis 2030. Kürzlich ging Wood während eines Interviews in der Online-Videoshow „Markets with Madison“ des New Zealand Herald noch einen Schritt weiter und schlug diesen Meilenstein vor könnte sogar früher erreicht werden als ihre bisherige Schätzung.

Als Forscher, der Dorseys Handlungen untersucht, scheint es klar zu sein, dass seine Unterstützung für Bitcoin über öffentliche Äußerungen hinausgeht und von tief verwurzelten Überzeugungen getragen wird. Kürzlich habe ich herausgefunden, dass Block, Dorseys Fintech-Unternehmen, beabsichtigt, 10 % seiner monatlichen Gewinne aus Bitcoin-bezogenen Produkten in den Kauf weiterer Bitcoin zu reinvestieren. Diese Enthüllung wurde Anfang des Monats in einem Brief an die Aktionäre bekannt gegeben.

Als Finanzanalyst glaube ich, dass Dorsey bis 2030 einen Mindestwert von Bitcoin (BTC) bei 1 Million US-Dollar erwartet. In Anlehnung an diese Benchmark ist seine Perspektive optimistisch und prognostiziert weiteres Wachstum über diesen Preispunkt hinaus.

Abfahrt von BlueSky

Als Forscher bin ich auf Informationen gestoßen, dass Dorsey am 6. Mai aus dem Vorstand von Bluesky zurückgetreten ist. In einem aktuellen Interview erläuterte er die Gründe für diesen Schritt.

Als Forscher, der die Entwicklungen auf Social-Media-Plattformen untersucht, bin ich auf Dorseys Sicht auf BlueSky gestoßen, der seiner Meinung nach die gleichen Fehler macht wie Twitter bei seinem Streben nach Dezentralisierung. Seiner Ansicht nach scheint das Wesen einer echten Dezentralisierung darin zu liegen, dass das Protokoll verloren geht und es eher wie eine weitere Anwendung funktioniert.

Weiterlesen

2024-05-10 12:57