Ist das Bitcoin-Blutbad vorbei? Analysten sagen, dass 60.000 US-Dollar den Tiefpunkt des Zyklus darstellen

Genug von der deutschen B√ľrokratie? ūüė§ Dann ab in die Krypto-Welt! ūüöÄūüíł

ūüĎČKlick auf "Beitreten" und erlebe den Spa√ü!ūüď≤


Bitcoin-Anh√§nger auf der ganzen Welt k√∂nnen sich jetzt entspannen, da Bitcoin, die f√ľhrende Kryptow√§hrung, sich von einem j√ľngsten Einbruch erholt.

Letzte Woche fiel Bitcoin, wie der Rest des Marktes, unter 60.000 US-Dollar. Dies war vor allem auf die zunehmende Vorsicht der Anleger, die bevorstehende US-Steuersaison und die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten zur√ľckzuf√ľhren. Doch dann erholte sich Bitcoin unerwartet wieder und √ľberschritt sogar erneut die 66.000-Dollar-Marke. Dies hat die Hoffnung neu entfacht und Debatten √ľber sein m√∂gliches zuk√ľnftiges Wachstum angeheizt.

Nach einem deutlichen R√ľckgang des Bitcoin-Preises im Vorfeld sind die Kosten f√ľr Bitcoin erneut gestiegen. Dieses Ereignis folgt unmittelbar auf die mit Spannung erwartete Bitcoin-Halbierung im April. Im Bitcoin-System ist diese Halbierung ein Routineereignis, das bedeutet, dass die Anzahl der durch den Bergbau neu produzierten Bitcoins halbiert wird.

Ein R√ľckgang um 20 % w√ľrde dem aktuellen Bullenmuster entsprechen:

‚Äď Tuur Demeester (@TuurDemeester), 18. April 2024

Ist das Bitcoin-Blutbad vorbei? Analysten sagen, dass 60.000 US-Dollar den Tiefpunkt des Zyklus darstellen

In der Vergangenheit wurde dieses Ereignis mit einer erh√∂hten Marktinstabilit√§t in Verbindung gebracht, da bestimmte Experten bef√ľrchteten, dass die Versorgungsunterbrechung zu einem l√§ngeren Abschwung an den Aktienm√§rkten f√ľhren k√∂nnte.

Trotz einiger pessimistischer Ansichten in der Welt der Kryptow√§hrung schlagen Pers√∂nlichkeiten wie Tuur Demeester einen optimistischeren Ausblick vor. Er glaubt, dass der j√ľngste R√ľckgang auf 60.000 US-Dollar den Tiefpunkt der Korrektur markieren k√∂nnte und folgt den Trends vergangener Bullenm√§rkte.

Aus der Sicht von Demeester wird ein R√ľckgang um 20 % gegen√ľber fr√ľheren H√∂chstst√§nden oft als regelm√§√üige Korrektur f√ľr Bitcoin beobachtet. Daher ist es wahrscheinlich, dass 60.000 US-Dollar in Zukunft als unterst√ľtzender Preispunkt dienen k√∂nnten.

Ist das Bitcoin-Blutbad vorbei? Analysten sagen, dass 60.000 US-Dollar den Tiefpunkt des Zyklus darstellen

Laut Demeester ist es wichtig, dass der Preis von Bitcoin stabil bleibt. Im Gegensatz dazu rechnet McKenna mit einer Preisbewegung, die um ein durchschnittliches Niveau hin und her schwankt, und nicht mit einem klaren Aufw√§rtstrend oder Abschwung. Beide Analysten teilen die √úberzeugung, dass 60.000 US-Dollar eine Untergrenze f√ľr den Wert von Bitcoin darstellen. McKenna glaubt jedoch, dass Bitcoin in eine Phase eintreten k√∂nnte, in der es mehr K√§ufer und Verk√§ufer sammelt, bevor es seine Preisbewegung fortsetzt.

Ich glaube, dass wir aufgrund der Bitcoin-Halbierung möglicherweise den Tiefpunkt des Ausverkaufs erreicht haben, aber es ist auch plausibel, dass wir eine Phase erneuter Käufe und Akkumulationen erleben.
Das bedeutet, dass man länger als erwartet mit seitwärts gerichteten Kursbewegungen rechnen muss. #BTC
‚Äď McKenna (@Crypto_McKenna), 21. April 2024

McKenna findet es faszinierend, dass diese Seitw√§rtsbewegung auf dem Kryptomarkt eine g√ľnstige Chance f√ľr weniger bekannte digitale W√§hrungen, sogenannte Altcoins, bieten k√∂nnte, in naher Zukunft Einfluss zu nehmen.

Ist das Bitcoin-Blutbad vorbei? Analysten sagen, dass 60.000 US-Dollar den Tiefpunkt des Zyklus darstellen

In j√ľngster Zeit hat der Preisanstieg von Bitcoin bei Anlegern und Experten Hoffnung geweckt und sie gespannt auf den Mai blicken lassen. Der Fokus liegt nun darauf, ob sich Bitcoin weiterhin seitw√§rts bewegt oder davon befreit wird und ob die Auswirkungen des Halbierungsprozesses tats√§chlich nachlassen werden.

Mit einer hoffnungsvollen, aber vorsichtigen Haltung k√∂nnte die aktuelle Preisspanne von 60.000 bis 71.000 US-Dollar als wichtiger Bereich f√ľr zuk√ľnftige Preisbewegungen dienen und m√∂glicherweise den Beginn einer neuen Wachstums- und Erfolgsperiode in der Kryptow√§hrungsbranche markieren.

Weiterlesen

2024-04-22 16:34