Injectives erstes AMM Launchpad DojoSwap bringt 25 Millionen US-Dollar im öffentlichen Verkauf ein

DojoSwap, das erste native Automated Market Maker (AMM) Launchpad auf Injective, hat seinen öffentlichen Verkauf abgeschlossen, um den Aufbau des größten DeFi-Ökosystems auf der Injective-Blockchain fortzusetzen. Das Protokoll gab am Donnerstag bekannt, dass es durch den jüngsten öffentlichen Verkauf von 635.000 INJ-Tokens 25 Millionen US-Dollar gesammelt hat.

Der Ankündigung zufolge dauerte der Verkauf nur 48 Stunden, der Handel und die Inanspruchnahme von DOJO-Token folgten unmittelbar.

Kurzer Einblick in die Tokenomics von DojoSwap (DOJO).

Insbesondere arbeitet das DojoSwap-Launchpad nach dem Modell der „Dynamic Overflow“-Methode. Diese Methode stellt sicher, dass Benutzer das Launchpad so oft abonnieren können, wie sie möchten. Ihre endgültige Zuteilung basiert jedoch auf dem Prozentsatz des Engagements eines Benutzers im Verhältnis zum Gesamtbetrag des Engagements aller Benutzer zum Zeitpunkt des Verkaufsabschlusses. Für alle verbleibenden Gelder können Benutzer diese nach dem Verkauf zusammen mit ihren Token einfordern.

DojoSwap erklärte auch, was passieren könnte, wenn die zugesagten Mittel die Überlaufobergrenze überschreiten. Das Projekt bestätigt, dass ein solches Szenario sofort die nächste Spendenrunde freischalten wird. Dies würde wiederum den Fundraising-Betrag sowie die Überlaufobergrenze und die anfängliche Liquidität pro DojoSwap erhöhen. Darüber hinaus stellt das Protokoll auch sicher, dass kein gesammelter Betrag den Token-Preis beeinflussen kann.

DojoSwap DEX wurde am 30. Dezember im Mainnet gestartet. Das Team hinter dem Protokoll teilte jedoch damals mit, dass der Start in zwei Phasen erfolgen werde.

Nach Angaben des Teams wird sich die erste Phase auf die Beschaffung von Liquidität für die wichtigsten Handelspaare konzentrieren. Dazu gehören Paare wie INJ-USDT, INJ-wETH, INJ-wBTC, USDT-USDC, wBTC-USDT und wETH-USDT und andere. Seit der Einführung im Mainnet haben Benutzer LPs gegründet, um Handelsgebühren zu verdienen. Farms ging ebenfalls kurz nach dem Mainnet online und ermöglichte es Benutzern, $POINTs zu verdienen, die nun gegen DOJO-Tokens eingelöst werden können.

Nach Angaben des Teams wird sich Phase 2 darauf konzentrieren, kleinere Paare auf dem DEX unterzubringen. Dazu gehören Meme-Coins und andere Token von externen Projekten.

Das von Uniswap inspirierte Automated Market Maker (AMM)-Protokoll zielt darauf ab, einen dezentralen On-Chain-Austausch für alle am Injective-Ökosystem beteiligten Vermögenswerte zu ermöglichen.

Weiterlesen

2024-01-11 18:45