Injective stellt Mainnet-Upgrade Volan vor, um die Integration realer Assets zu fördern

Injective, eine Layer-1-Blockchain, die auf dem Cosmos-Netzwerk basiert, hat ein bedeutendes Mainnet-Upgrade namens Volan eingeführt. Dieses Upgrade ist in der Integration eines Softwaremoduls für Real-World-Assets (RWAs) verankert und stellt einen strategischen Schritt zur Erweiterung der Fähigkeiten der Plattform dar.

Das Hauptziel des Volan-Upgrades besteht darin, sowohl institutionellen als auch privaten Benutzern Zugang zu einer vielfältigen Palette strukturierter Produkte zu ermöglichen. Zu den geplanten Angeboten gehören tokenisierte Fiat-Währungspaare, Schatzwechsel und exklusive Kreditprodukte, die darauf abzielen, den wachsenden Markt für tokenisierte Wertpapiere zu erschließen, der nach Angaben von Dune im letzten Jahr 500 Millionen US-Dollar überschritten hat.

Ein wesentliches Merkmal des Volan-Upgrades ist die verbesserte Integration des Inter-Blockchain-Kommunikationsprotokolls (IBC) in das Injective-Ökosystem. Dieser Fortschritt ermöglicht nahtlosere Interaktionen zwischen Injective und anderen Ketten innerhalb des breiteren Cosmos-Ökosystems.

Durch die Nutzung von IBC möchte Injective komplexe kettenübergreifende Transaktionen erleichtern und eine erweiterte Auftragsweiterleitung und Swaps ermöglichen. Benutzer können beispielsweise kettenübergreifende Swaps über dezentrale Anwendungen auf anderen Cosmos-Blockchains wie Celestia oder Osmosis initiieren und diese Transaktionen nahtlos ausführen, indem sie sie über das Orderbuchmodul von Injective weiterleiten.

Verbesserung der Konnektivität mit anderen Blockchains

Injective, eine auf dezentrale Finanzanwendungen (DeFi) spezialisierte Blockchain-Plattform, hat die Einführung seines Volan Mainnet-Upgrades angekündigt. Eric Chen, CEO von Injective Labs, betonte, dass dieses Upgrade Entwicklern fortschrittliche native Bausteine ​​für Finanzanwendungen der nächsten Generation bieten und gleichzeitig die Konnektivität mit anderen Blockchains und Anwendungen verbessern wird.

Als interoperable Blockchain konzentriert sich Injective auf dezentrale Finanzanwendungsfälle und nutzt seinen nativen Token INJ für Governance und Transaktionsgebühren.

Das Volan-Upgrade führt bemerkenswerte Änderungen an den On-Chain-Inflationsparametern von INJ ein, mit dem langfristigen Ziel, INJ zunehmend deflationär zu machen. Darüber hinaus beinhaltet das Upgrade ein neues Oracle-System, das Off-Chain-Preis-Feeds nahtlos direkt in die Blockchain integriert.

Injective, unterstützt von prominenten Investoren wie Binance, Pantera Capital und Mark Cuban, schloss im August 2022 eine erfolgreiche Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Jump Crypto ab. Das jüngste Upgrade steht im Einklang mit Injectives Engagement für kontinuierliche Innovation in der sich schnell entwickelnden DeFi-Landschaft.

Weiterlesen

2024-01-12 12:57