Hongkong startet Pilotprogramm für digitale Yuan-Zahlungen

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Analyst mit einem Hintergrund in Finanztechnologie und Erfahrung in der Überwachung der digitalen Währungslandschaft verfolge ich aufmerksam Chinas Bestrebungen, die Nutzung seiner digitalen Zentralbankwährung (CBDC), des digitalen Yuan oder e-CNY, auszuweiten. Die jüngste Entwicklung ist laut Bloomberg der Start eines Pilotprogramms in Hongkong, das es den Einwohnern ermöglicht, digitale Yuan-Geldbörsen zu öffnen und Zahlungen direkt an Händler auf dem chinesischen Festland zu tätigen.


Als Krypto-Investor verfolge ich die Entwicklungen rund um Chinas digitale Zentralbankwährung (CBDC), auch bekannt als digitaler Yuan oder e-CNY, genau. Laut dem aktuellen Bloomberg-Bericht hat Hongkong ein Pilotprogramm gestartet, das digitale Yuan-Transaktionen über einige der führenden chinesischen Banken ermöglicht. Dies ist ein weiterer Vorstoß der chinesischen Behörden, die Nutzung und den Nutzen ihrer digitalen Währung zu erhöhen.

Ich habe herausgefunden, dass den Einwohnern Hongkongs die Möglichkeit gegeben wird, digitale Yuan-Geldbörsen bei der Bank of China, der China Construction Bank, der Bank of Communications und der Industrial and Commercial Bank of China einzurichten. Durch die Verwendung dieser CBDC-Wallets (Central Bank Digital Currency) können Benutzer nahtlose Transaktionen direkt mit Händlern auf dem chinesischen Festland durchführen.

Als in Hongkong ansässiger Krypto-Investor kann ich Ihnen sagen, dass die Einrichtung einer digitalen Yuan-Wallet ein unkomplizierter Prozess ist. Alles, was Sie brauchen, ist Ihre lokale Telefonnummer, um loszulegen. Derzeit ist Hongkong Teil des Pilotprogramms für e-CNY, die elektronische chinesische Währung, das auch die Greater Bay Area und andere Regionen umfasst. Um Geld zu Ihrem e-CNY-Wallet hinzuzufügen, können Sie FPS nutzen, ein lokales Zahlungssystem, das in Hongkong weit verbreitet ist.

Eddie Yue, CEO der Hong Kong Monetary Authority (HKMA), kündigte ihren Plan an, eng mit der People’s Bank of China zusammenzuarbeiten, um die Anwendung von e-CNY schrittweise zu erweitern und seine Funktionen zu verbessern.

Als Krypto-Investor freue ich mich über die Strategie, die Nutzung des digitalen Yuan bei Einzelhändlern sowohl in Hongkong als auch auf dem chinesischen Festland zu fördern. Diese Initiative macht Hongkong zu einem Vorreiter als ersten Standort außerhalb des chinesischen Festlandes, an dem Einwohner elektronische CNY-Wallets einrichten können, heißt es in der Bestätigung der HKMA.

Chinas Herausforderungen mit dem digitalen Yuan

Bis heute haben über 260 Millionen Menschen in China nach der ersten Einführung in ausgewählten Städten im Jahr 2020 Zugang zu digitalen Yuan-Geldbörsen erhalten. Dennoch hat sich die Förderung der Masseneinführung des digitalen Yuan für die chinesischen Behörden als Herausforderung erwiesen, da sie einer starken Konkurrenz durch etablierte Dienste wie z Alipay und WeChat Pay. Darüber hinaus wächst in der chinesischen Bevölkerung die Besorgnis über Datenschutzprobleme, was dazu führt, dass einige ihre CBDCs zurückziehen.

Es wurden erhebliche Fortschritte bei der stärkeren Verbreitung des chinesischen Yuan bei internationalen Transaktionen erzielt. Laut den Statistiken von Swift ist die Menge der in Yuan denominierten Zahlungen im vergangenen Jahr erheblich gestiegen und hat sich gegenüber dem ursprünglichen Wert fast verdoppelt.

In Hongkong wurde im Jahr 2022 das digitale Yuan-Projekt offiziell initiiert und steht im Einklang mit den Bemühungen der Stadt, sich als wichtiger Knotenpunkt für virtuelle Vermögenswerte zu etablieren. Dieses Unterfangen umfasst die Schaffung eines Regulierungsrahmens für den Austausch von Kryptowährungen und die neuere Einführung börsengehandelter Fonds rund um Bitcoin– und Ether-Tokens auf lokalen Märkten.

Im Jahr 2023 hatte ich die Gelegenheit, Chinas bahnbrechende Initiative mitzuerleben, als das Land seine ersten grenzüberschreitenden elektronischen Transaktionen in chinesischen Yuan (e-CNY) durchführte. Laut Business Insider wurde im Oktober ein wichtiger Meilenstein erreicht, als PetroChina Co. mit dieser innovativen digitalen Währung eine Million Barrel Rohöl kaufte. Darüber hinaus spielte die Bank of China im Dezember eine entscheidende Rolle, indem sie die ersten Abrechnungen in Eisenerz im Gesamtwert von 24 Millionen Yuan (3,3 Millionen US-Dollar) und in Gold im Wert von beeindruckenden 100 Millionen Yuan überwachte.

Weiterlesen

2024-05-17 14:21