Hongkong begrüßt FinTax zur Vereinfachung der Steuerberichterstattung, da die Einführung von Kryptowährungen zunimmt

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit Erfahrung in der Kryptowährungsbranche bin ich gespannt auf die neueste Entwicklung in der Kryptolandschaft Hongkongs. Die Zulassung von Spot-Bitcoin- und Ethereum-ETFs hat erneutes Interesse an der Branche geweckt, und die Einführung von FinTax, einer innovativen Steuerberichtssoftware für Krypto-Assets, ist eine dringend benötigte Lösung.


Nachdem in Hongkong grünes Licht für Bitcoin– und Ethereum-ETFs gegeben wurde, stellten der ehemalige Direktor von Bitmain und sein Team FinTax vor – eine bahnbrechende Software zur Optimierung der Steuerberichterstattung für Kryptowährungen. Angesichts der Komplexität von Kryptotransaktionen und der vagen Richtlinien der Steuerbehörden ist dieses Tool von unschätzbarem Wert.

In der sich schnell entwickelnden Welt der Kryptowährungen besteht ein zunehmender Bedarf an optimierten Steuerlösungen. Dass in Hongkong kürzlich grünes Licht für Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Exchange Traded Funds (ETFs) gegeben wurde, zeigt, dass diesem Sektor zunehmend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Daher sind klarere und effizientere Steuerberichtsprozesse unerlässlich, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Mit der Einführung von FinTax wird der Prozess der Steuerberechnung für Krypto-Assets vereinfacht. Dadurch können Händler, die auf dieser Plattform mit digitalen Währungen handeln, mühelos ihre Steuerpflichten in Bezug auf Einkünfte aus Gehältern und Gewinnen aus ihren Kryptowährungstransaktionen ermitteln.

Benutzer können sich auf neue Funktionen in FinTax freuen, darunter die Möglichkeit, das BIR60-Formular zu generieren und herunterzuladen. Hierbei handelt es sich um ein wichtiges individuelles Steuererklärungsdokument, das vom Inland Revenue Department (IRD) in Hongkong ausgestellt wird und für die Meldung von Einkommen und die Berechnung der Lohnsteuer erforderlich ist. Durch den Export dieser Formulare wird der Zeitaufwand für die Abgabe von Steuererklärungen für Plattformnutzer erheblich reduziert.

Die Software verbessert die Steuerkonformität in der Kryptoindustrie Hongkongs erheblich und fördert mehr Transparenz und Rechenschaftspflicht. Dies stärkt folglich die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit des Kryptosektors Hongkongs.

Als Forscher, der die neuesten Trends in der Finanztechnologie untersucht, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass FinTax derzeit seine Fähigkeiten durch eine Seed-Finanzierungsrunde erweitert. Mit dieser Investition wollen wir die Funktionen der Plattform verbessern und erweitern, das Benutzererlebnis optimieren und unsere operative Basis stärken. Der zunehmende Bedarf an zuverlässigen Krypto-Steuerlösungen in Hongkong treibt uns voran, da sich die regulatorische Klarheit für digitale Vermögenswerte weiter weiterentwickelt. FinTax ist bereit, die Verwaltung und Berichterstattung von Kryptowährungssteuern zu revolutionieren und die Branche grundlegend zu verändern.

Hongkongs dynamische Kryptolandschaft

In Hongkong weitet die Regierung im Gegensatz zu zahlreichen anderen Ländern Steuervorteile auf Krypto-Investoren aus. Dieses Finanzzentrum in Asien erhebt keine Kapitalertragssteuer auf Kryptowährungstransaktionen, was bedeutet, dass beim Kauf oder Verkauf digitaler Vermögenswerte keine Steuern anfallen. Wer jedoch dauerhaft Handel treibt und damit Einkünfte erzielt, muss Steuern zahlen. Erzielt jemand oder ein Unternehmen wiederholt Gewinne aus dem Kryptohandel, gilt dieser Gewinn als Einkommen und unterliegt der Steuerpflicht, maximal jedoch 17 %.

Die Hongkonger Sicherheitsaufsichtsbehörde hat eine neue Lizenzanforderung für Virtual Asset Trading Platforms (VATPs) eingeführt. Gemäß diesem neuen Mandat ist jede in der Region tätige Börse verpflichtet, eine Lizenz der Securities and Futures Commission (SFC) einzuholen. Darüber hinaus müssen ausländische Mehrwertsteueranbieter eine lizenzierte Niederlassung in Hongkong gründen, um Strafen zu vermeiden.

Weiterlesen

2024-05-20 15:51