Hedgefonds-Manager prognostiziert, wann der Bitcoin-Preis 150.000 US-Dollar erreichen wird

Mark Yusko, der Gründer und CEO von Morgan Creek Capital Management, glaubt, dass Bitcoin während des Bullenmarktes 2024 einen deutlichen Preisanstieg erleben wird. Er hebt das außergewöhnliche Potenzial von Bitcoin hervor und bezeichnet ihn als den unbestrittenen „Monarchen“ oder „Herrscher“ unter den digitalen Währungen.

Preisziel von 150.000 US-Dollar für BTC festgelegt

In einem Gespräch mit CNBC Television am 27. März äußerte Yusko eine gewagte Vorhersage über den zukünftigen Wert von Bitcoin. Er geht davon aus, dass die Kryptowährung bis zum Jahr 2024 einen erheblichen Anstieg erleben und einen Preis von 150.000 US-Dollar erreichen wird.

Yusko erklärte, dass seiner Meinung nach der Preis von Bitcoin (BTC) aus zwei Gründen deutlich steigen wird: der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin und der Einführung eines Spot-Bitcoin-ETF an der Börse. In der Vergangenheit ist der angemessene Wert der Kryptowährung nach dem Ende eines Bitcoin-Halbierungszyklus gestiegen.

Wenn die Bitcoin-Halbierung etwa im April 2024 stattfindet, werden die Miner aufgrund möglicherweise steigender Transaktionsgebühren auf Schwierigkeiten stoßen. Diese Gebührenerhöhung könnte zu einem Anstieg des Bitcoin-Preises führen und möglicherweise 75.000 US-Dollar erreichen.

Nach einer Bitcoin-Halbierung könnte sich der Wert der Kryptowährung verdoppeln und schätzungsweise 150.000 US-Dollar erreichen. Nach Ansicht des Hedgefonds-Managers sind erhöhte Aufmerksamkeit der Anleger und FOMO (Fear of Missing Out) mögliche Ursachen für diesen deutlichen Preisanstieg.

Yusko gab außerdem bekannt, dass nach der Halbierung von Bitcoin die Nachfrage nach Spot-Bitcoin-ETFs aufgrund des geringeren Angebots an neuen Münzen von 900 auf 450 BTC täglich zunehmen würde. Er erklärte: „Angesichts der erhöhten Nachfrage und des begrenzten Angebots ist mit steigenden Preisen zu rechnen.“

Der CEO einer auf Management spezialisierten Investmentfirma hat großes Vertrauen in den Wert von Bitcoin als wichtige digitale Währung gezeigt. Er rechnet mit einem deutlichen Anstieg und prognostiziert, dass sich sein Wert innerhalb der nächsten zehn Jahre um das Zehnfache vervielfachen könnte.

„Yusko glaubt, dass Bitcoin unter den Token an erster Stelle steht und als überlegene Art von digitalem Gold fungiert. Er ist fest davon überzeugt, dass es andere in den Schatten stellen wird.“

Höchster Bitcoin-Preis zum Jahresende erwartet

In seinem Interview äußerte Yusko die Überzeugung, dass Bitcoin seinen höchsten Preispunkt bis Ende 2024 erreichen könnte. Dieser Finanzexperte teilte mit, dass Bitcoin, basierend auf vergangenen Trends, etwa neun Monate nach einer Bitcoin-Halbierung – typischerweise im Dezember – einen erheblichen Anstieg erfährt Anstieg, bevor es zu einem weiteren Marktabschwung kommt.

Derzeit hat der CEO der Investmentabteilung von Morgan Creek Capital Management seine Ansicht geäußert, dass weniger bekannte Krypto-Initiativen ein deutliches Wachstum verzeichnen könnten, das sogar die vergangenen Preissprünge von Bitcoin übertreffen könnte. Er enthüllte einige Altcoins und Investitionen, die sein Team häufig hält, wie Solana, Avalanche und Coinbase.

Hedgefonds-Manager prognostiziert, wann der Bitcoin-Preis 150.000 US-Dollar erreichen wird

Weiterlesen

2024-04-02 03:22