Hedgefonds fallen in den Memecoin-Rausch: „Umwerfende“ Renditen locken Finanzgiganten

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Ein Bloomberg-Artikel enthüllte, dass Hedge-Fonds in letzter Zeit stärker vom Memecoin-Markt angezogen werden, da die jüngsten Preissteigerungen und Gewinne die von Bitcoin und den wichtigsten Altcoins übertreffen.

Memecoin-Manie

Ein Beispiel für die Attraktivität von Memecoins für herkömmliche Finanzorganisationen ist Stratos, ein Unternehmen mit Sitz in Newport Beach, das im Dezember einen Liquiditätsfonds mit dem Dogewhats-Token aufgelegt hat.

Die Kryptowährung Dogwifhat, die auf der Solana-Plattform basiert und ein Maskottchen eines Hundes mit Mütze zeigt, erfreut sich auf dem Markt für digitale Währungen großer Beliebtheit. Sein Wert ist um mehr als das 300-fache gestiegen.

Im ersten Quartal 2024 erlebte Stratos einen deutlichen Anstieg, der Berichten zufolge zu einer beeindruckenden Rendite von 137 % führte – und übertraf damit die Gewinne des Kryptomarktes. Im Gegensatz dazu ist Dogwifhat seit seinem Höchstpreis von 4,83 US-Dollar am 31. März um über 35 % gefallen und wird derzeit mit 3,09 US-Dollar bewertet.

Es ist erwähnenswert, dass Stratos nicht der einzige Hedgefonds ist, der sich mit Memecoins beschäftigt. Auch andere springen auf den Zug auf.

So soll Brevan Howard, ein bekannter Vermögensverwalter, eine kleine Investition in Memecoins getätigt haben. Andererseits wurden Memecoins von Pantera Capital, einer Krypto-Investmentfirma, wegen ihrer Langlebigkeit und den erheblichen Handelsmöglichkeiten, die sie bieten, hervorgehoben.

Ist es nur Glücksspiel?

Obwohl einige Hedgefonds von Memecoins begeistert sind, weist der Bericht darauf hin, dass unter den Kryptomarktteilnehmern immer noch große Zweifel an diesen digitalen Währungen bestehen.

Quinn Thompson, der Gründer von Lekker Capital, einem zukunftsorientierten Hedgefonds, der sich im Memecoin-Handel engagiert, zog einen Vergleich zwischen der gegenwärtigen Aufregung und der fieberhaften Spekulation, die historische Aktienmärkte mit Unternehmen wie GameStop erlebt haben.

Thompson wies auch darauf hin, dass Memecoins als Vorreiter für wilde Spekulationen dienen, und betonte gleichzeitig ihre Ähnlichkeit mit Glücksspielen, wenn es um ihre Handelsdynamik geht.

Trotzdem wies Cosmo Jiang, Investmentmanager bei Pantera Capital, darauf hin, dass Memecoins über bloße Scherze hinausgegangen seien und für bestimmte Gemeinschaften oder Ideologien etwas Bedeutsameres darstellen.

Mit Apps wie Pump.fun können Memecoins schnell erstellt und auf den Markt gebracht werden, was zu einem Zustrom dieser Münzen auf Blockchains wie Solana und Coinbase’s Base führt. Der Reiz liegt in den niedrigen Handelsgebühren.

Aufgrund der jüngsten Fortschritte betonte Josh de Vos, Forschungsleiter bei CCData, die verbesserte Grundlage für Memecoins. Dazu gehören ein besserer Zugang zu Geldern und die Entstehung anspruchsvoller Terminkontrakte an etablierten Kryptowährungsbörsen.

Da immer mehr Hedgefonds Interesse an Memecoins zeigen, erwartet Rennick Palley von Stratos eine erhöhte Aufmerksamkeit für diese Kryptowährungen.

In ähnlicher Weise wie Kryptowährungen zunächst mit Zweifeln und Unglauben konfrontiert waren, schlägt Palley die Möglichkeit vor, dass Meme-exklusive Investmentfonds entstehen könnten. Diese neuen Fonds würden mit der Entstehung von Non-Fungible Token (NFT)-Fonds einhergehen.

Im ersten Quartal 2024 standen Memecoins im Mittelpunkt der Kryptowelt und brachten erhebliche Gewinne. Eine Studie von CoinGecko ergab, dass diese aufstrebenden Token für ihre Top-Auswahl beeindruckende durchschnittliche Renditen von etwa 1313 % erzielten.

Hedgefonds fallen in den Memecoin-Rausch: „Umwerfende“ Renditen locken Finanzgiganten

Derzeit liegt der Preis für Dogecoin (DOGE), die am weitesten verbreitete Meme-Kryptowährung, bei etwa 0,1616 US-Dollar, was einem Anstieg von 5 % gegenüber der vergangenen Woche entspricht. Sein Marktwert erreicht beeindruckende 23 Milliarden US-Dollar.

Weiterlesen

2024-04-24 03:40